Anzeige
Anzeige
Montag, 19. August 2019

Rolle rückwarts Erfurter Stadtverwaltung will Renovierung der Eishalle nun doch aufschieben

Überblick über das Sportgelände in Erfurt, bestehend aus Fußball- (hinten) Leichtathletik- (rechts vorne) und Eisstadion (links vorne).
Foto: imago images/VIADATA

Unliebsame Überraschung in Erfurt: Bei den TecArt Black Dragons hat sich eine Baustelle aufgetan, die eigentlich schon längst geschlossen schien. Wie die Thüringer Allgemeine berichtete, soll nach dem Willen der Erfurter Stadtverwaltung "die geplante Erweiterung der Eishockeyhalle (...) für 15 bis 20 Jahre aufgeschoben werden" und schlägt unterdessen "die Erhaltung des aktuellen Zustands vor." Somit stellt sich die Verwaltung gegen ihren höchsten Vertreter, gab doch der Oberbürgermeister ("Wir machen die Renovierung und die Erweiterung. Darauf könnt ihr euch jetzt verlassen") mehrfach sein Wort, dass die altehrwürdige Kartoffelhalle einer Renovierung unterzogen wird.

Nun also die Rolle rückwärts, was für Kopfschütteln und Erstaunen im Drachen-Lager sorgt. "Wer setzt sich in der Stadtverwaltung über die Zusagen des Oberbürgermeisters hinweg und führt ihn damit vor? Und wer ignoriert in der Stadtverwaltung den parteiübergreifenden, politischen Willen von Sportausschuss und Stadtrat, die in monatelangen Verhandlungen gemeinsam mit dem Erfurter Sportbetrieb und dem EHC Erfurt, mit Architekten und Ingenieuren zu dem Entschluss gekommen sind, dass Renovierung und Erweiterung die sinnhaftesten Maßnahmen sind?", so die anklagenden Fragen in Richtung Politik.

Den kompletten Beitrag von unserem Mitarbeiter Mario Schoppa finden Sie in unserer aktuellen Ausgabe, die ab Dienstag (20. August) im ausgesuchten Zeitschriftenhandel erhältlich oder jederzeit in unserem Online-Shop bestellbar ist.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 53 Minuten
  • Die Adler Mannheim müssen rund drei Wochen auf Verteidiger Cody Lampl verzichten. Den 33-Jährigen plagt eine Bauchmuskelverletzung, die er sich am Donnerstag im Training zugezogen hat. Dementsprechend war er schon am Freitag beim 2:7 gegen München nicht in der Adler-Aufstellung zu finden gewesen.
  • gestern
  • Dominik Kahun feierte bei seinem Debüt im Trikot der Pittsburgh Penguins einen 4:1-Sieg gegen die Columbus Blue Jackets, blieb dabei aber punktlos. Philipp Grubauer musste sich hingegen mit Colorado im Testspiel den Dallas Stars mit 1:2 geschlagen geben.
  • gestern
  • Verteidiger Noah Nijenhuis und Angreifer Tim Zimmermann von den Bayreuth Tigers (DEL2) erhalten eine Förderlizenz für die Selber Wölfe und sind somit ab sofort auch für den Kooperationspartner aus der Oberliga Süd spielberechtigt.
  • gestern
  • Die Tilburg Trappers (Oberliga Nord) haben ihr Testspiel gegen die Eisbären Regensburg (Oberliga Süd) nach zwischenzeitlichem 1:4-Rückstand noch mit 6:4 (1:2, 1:2, 4:0) gewonnen. Mickey Bastings und Reno de Hondt trafen dabei für die Niederländer jeweils doppelt.
  • gestern
  • Die Heilbronner Falken (DEL2) haben Davis Koch verpflichtet. Der 21-jährige Deutsch-Kanadier spielte in der Saison 2018/19 für die Vancouver Giants in der WHL (89 Spiele, 33 Tore, 66 Assists). Während der Vorbereitung weilte der junge Angreifer zum Tryout bei den Iserlohn Roosters (DEL).

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige