Anzeige
Anzeige
Samstag, 24. August 2019

Noch älter als Jaromir Jagr Auch mit bald 49 Jahren hat er nicht genug: Esbjörn Hofverberg spielt weiter für die EXA IceFighters Leipzig

Esbjörn Hofverberg. Foto: imago images (Archiv)

Esbjörn Hofverberg hat noch nicht genug. Der Deutsch-Schwede, mittlerweile 48 Jahre alt, verlängerte am Freitag seinen Vertrag bei Nord-Oberligist EXA IceFighters Leipzig um ein weiteres Jahr. Der ins Seoul geborene Verteidiger wird am 7. Oktober 49 Jahre alt und spielt bereits seit 1996 (mit kurzen Pausen) in Deutschland. In Leipzig steht er seit 2014 wieder unter Vertrag, von 2006 bis 2008 spielte er ebenfalls schon einmal dort.

Hofverberg, der in der vergangenen Saison in 45 Spielen vier Tore erzielte und 25 vorbereitete, ist damit sogar sieben Jahre älter als sein Coach Sven Gerike meint: "Klar, Esa ist nicht mehr Mitte zwanzig und spielt auch sicher nicht mehr so wie damals, als wir an der Bande Zweikämpfe ausgetragen haben. Aber ich bin immer wieder positiv erstaunt, wie er es schafft, sein Spiel anzupassen. Mit seinen Qualitäten, seiner Einstellung und seinem Führungsstil steuert er viel mehr bei als sein bloßes Eishockeykönnen. Er ist für mich eine Art aktiver Co-Trainer auf dem Eis und das ist etwas besonderes."

Und weil Hofverberg zu Beginn der neuen Saison 49 Jahre alt wird, wird er mit der Nummer 49 auflaufen. "Ob es sein Geburtstag in der Saison ist oder ob es andere Hintergründe hat, wird nicht verraten", hieß es in der Pressemitteilung des Clubs. Hofverberg ist übrigens noch einmal ein gutes Stück älter als Jaromir Jagr. Der ehemalige NHL-Star, der in der neuen Saison wieder für Rytiri Kladno aufläuft ist "erst" 47 Jahre alt und wird am 15. Februar 2020 48.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 3 Stunden
  • Moritz Seider hat sich wohl eine Kopfverletzung zugezogen, als er am Samstag bei der Partie seiner Grad Rapids Griffins gegen die San Antonio Rampage nach einem Check auf das Eis prallte. Er befindet sich derzeit im obligatorischen Ablauf zur Überprüfung auf eine Gehirnerschütterung.
  • gestern
  • Moritz Seider hat sich am Samstag beim AHL-Spiel seines Clubs Grand Rapids gegen San Antonio verletzt. Ende des zweiten Drittels verletzte sich der Nationalverteidiger bei einem Check und konnte nur mit Hilfe das Eis verlassen. Genaue Informationen über die Schwere der Verletzung gibt es noch nicht.
  • vor 3 Tagen
  • DEL-Spitzenreiter EHC Red Bull München muss mindestens zwei Wochen auf Verteidiger Konrad Abeltshauser verzichten. Der 27-jährige Nationalspieler zog sich am vergangenen Dienstag beim Spitzenspiel gegen die Adler Mannheim (2:1-Sieg für München) eine Unterkörperverletzung zu.
  • vor 3 Tagen
  • Spielverlegung in der Oberliga Nord: Die Partie des letzten Hauptrundenspieltags am Sonntag, den 1. März zwischen dem Krefelder EV und den ESC Wohnbau Moskitos Essen wurde von 17:15 Uhr auf 16:00 Uhr vorverlegt.
  • vor 4 Tagen
  • Trainer Franz Sturm wird seinen zum Saisonende auslaufenden Vertrag bei den EV Lindau Islanders nicht verlängern. Wie der Süd-Oberligist mitteilte, will sich der 57-jährige Österreicher aus persönlichen Gründen verändern. Sturm ist seit Oktober 2019 Trainer des EVL.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige