Anzeige
Anzeige
Samstag, 7. September 2019

Testspiele am Freitag Oberligisten gewinnen Duelle gegen Alps-Hockey-League-Clubs, ersatzgeschwächtes Hamburg unterliegt Diez-Limburg

Sonthofen gewann in Peiting mit 6:4. Foto: Wieland

Alps Hockey League gegen deutsche Oberliga: So lauteten am Freitag vier Testspielpartien. Auch gegen Regional- oder Bayernligisten testeten die Drittligisten dabei und mussten im Falle von Hamburg eine 4:5-Niederlagen nach Penalty-Schießen gegen Diez-Limburg einstecken. Die Crocodiles waren aber stark ersatzgeschwächt. Am klarsten war das Spiel zwischen den Hannover Scorpions und den Salgitter Icefighters das 15:1 endete. Christoph Koziol gelangen fünf Punkte.

Daniel Bucheli (2), Marinus Reiter und Alexander Höller trafen für Rosenheim beim knappen 4:3 bei den Wipptal Broncos im südtirolerischen Sterzing. Auch die restlichen Oberligisten konnten gegen die Teams aus der multinationalen Alps Hockey League gewinnen. Richard Divis gelang beim 7:4 der Eisbären Regensburg gegen Kitzbühel ein Hattrick, auch Thomas Greilinger war für Deggendorf dreimal erfolgreich. Der DSC gewann gegen die zweite Mannschaft Klagenfurts mit 5:2. Riessersee setzte sich in der Verlängerung mit 2:1 gegen Feldkirch durch. Aziz Ehliz und Victor Östling trafen.

Maximilian Spöttel verletzte sich beim 6:4 des ERC Sonthofen beim EC Peiting schwer und droht langfristig auszufallen. Artur Tegkaev traf beim 6:2 des EV Duisburg gegen Neu-Oberligist Krefeld U23 zweimal. Herne besiegte die Selber Wölfe mit 3:1. Für die Wölfe war es das erste Testspiel der neuen Saison. Rostock konnte dagegen seine erstes Testspiel gegen Regionalligist FASS Berlin siegreich gestalten. 5:2 hieß es am Ende. Tomas Kurka gelangen zwei Tore.

Die Spiele vom Freitag in der Übersicht (1 Einträge)

 

Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor einer Stunde
  • Jordan Knackstedt erhielt bei Dresdens 5:4-Erfolg in Ravensburg am Sonntag eine Spieldauerstrafe (Unerlaubter Körperangriff). Der Disziplinarausschuss sieht keinen Anlass für eine weitere Bestrafung des Spielers. Aufgrund seiner dritten Disziplinarstrafe ist Knackstedt jedoch für ein Spiel gesperrt.
  • vor 4 Stunden
  • Moritz Seider hat sich wohl eine Kopfverletzung zugezogen, als er am Samstag bei der Partie seiner Grad Rapids Griffins gegen die San Antonio Rampage nach einem Check auf das Eis prallte. Er befindet sich derzeit im obligatorischen Ablauf zur Überprüfung auf eine Gehirnerschütterung.
  • gestern
  • Moritz Seider hat sich am Samstag beim AHL-Spiel seines Clubs Grand Rapids gegen San Antonio verletzt. Ende des zweiten Drittels verletzte sich der Nationalverteidiger bei einem Check und konnte nur mit Hilfe das Eis verlassen. Genaue Informationen über die Schwere der Verletzung gibt es noch nicht.
  • vor 3 Tagen
  • DEL-Spitzenreiter EHC Red Bull München muss mindestens zwei Wochen auf Verteidiger Konrad Abeltshauser verzichten. Der 27-jährige Nationalspieler zog sich am vergangenen Dienstag beim Spitzenspiel gegen die Adler Mannheim (2:1-Sieg für München) eine Unterkörperverletzung zu.
  • vor 3 Tagen
  • Spielverlegung in der Oberliga Nord: Die Partie des letzten Hauptrundenspieltags am Sonntag, den 1. März zwischen dem Krefelder EV und den ESC Wohnbau Moskitos Essen wurde von 17:15 Uhr auf 16:00 Uhr vorverlegt.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige