Anzeige
Anzeige
Montag, 9. September 2019

Oberliga-Testspiele am Sonntag Regensburg setzt in Deggendorf Ausrufezeichen, Peiting verliert auch drittes Spiel, Duisburg gewinnt Derby gegen Herne

Leopold Tausch trifft zum vorentscheidenden 2:0 für die Eisbären Regensburg im Auswärtsspiel beim Deggendorfer SC.

Foto: Rappel

Gleich drei interne Oberliga-Süd-Duelle fanden am Sonntag statt. Für ein Ausrufezeichen sorgten dabei die Eisbären Regensburg, die sich trotz zahlreicher Ausfälle nach Treffern von Xaver Tippmann, Leopold Tausch und Tomas Schwamberger in Deggendorf mit 3:1 durchsetzten. Ebenfalls einen Auswärtserfolg verbuchte der ECDC Memmingen beim 5:2 in Peiting. Für den amtierenden Süd-Meister war es indes die dritte Niederlage im dritten Testspiel. Zu einem 5:3-Heimerfolg kam unterdessen der EV Füssen im Schwabenderby gegen den ERC Sonthofen. Zum Matchwinner für den Aufsteiger wurde dabei Routinier Eric Nadeau, dem ein Doppelpack glückte.

Ebenfalls einen Derbysieg verbuchten die Füchse Duisburg im ligainternen Duell gegen den Herner EV. In einer engen Partie zwischen den beiden Rivalen aus der Oberliga Nord behielt Duisburgs Neuzugang Matt Abercrombie im Penalty-Schießen die Nerven und sicherte seinem neuen Club einen 3:2-Erfolg (nach Penalty-Schießen). Auch vier der weiteren fünf Nord-Clubs, die am Sonntag im Einsatz waren, entschieden ihre Partien für sich. So revanchierten sich die Crocodiles Hamburg dank eines überragenden André Gerartz (zwei Tore, ein Assist) mit einem 5:2-Heimerfolg gegen die EG Diez-Limburg für die 4:5-Niederlage nach Penalty-Schießen vom Freitag. Zudem feierten die Saale Bulls Halle (mit 6:2 gegen den Herforder EV), die U23-Mannschaft des Krefelder EV (mit 7:2 gegen den EHC Neuwied) sowie die Rostock Piranhas (11:2 gegen FASS Berlin) Kantersiege gegen Regionalligisten.

Weniger erfolgreich verliefen indes die Partien der weiteren drei Süd-Oberligisten, die am Sonntag ebenfalls testeten. Die Starbulls Rosenheim setzten sich zwar gegen den HC Pustertal knapp mit 2:1 durch und feierten damit den zweiten Sieg des Wochenendes, die Ligakonkurrenz vom SC Riessersee (2:4 gegen den EC Red Bull Salzburg II) sowie aus Weiden (2:6 beim tschechischen Drittligisten Mostecti Lvi) bezogen aber Niederlagen.

Sebastian Saradeth

Die Ergebnisse vom Sonntag (1 Einträge)

 

Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 2 Stunden
  • Moritz Seider hat sich wohl eine Kopfverletzung zugezogen, als er am Samstag bei der Partie seiner Grad Rapids Griffins gegen die San Antonio Rampage nach einem Check auf das Eis prallte. Er befindet sich derzeit im obligatorischen Ablauf zur Überprüfung auf eine Gehirnerschütterung.
  • gestern
  • Moritz Seider hat sich am Samstag beim AHL-Spiel seines Clubs Grand Rapids gegen San Antonio verletzt. Ende des zweiten Drittels verletzte sich der Nationalverteidiger bei einem Check und konnte nur mit Hilfe das Eis verlassen. Genaue Informationen über die Schwere der Verletzung gibt es noch nicht.
  • vor 3 Tagen
  • DEL-Spitzenreiter EHC Red Bull München muss mindestens zwei Wochen auf Verteidiger Konrad Abeltshauser verzichten. Der 27-jährige Nationalspieler zog sich am vergangenen Dienstag beim Spitzenspiel gegen die Adler Mannheim (2:1-Sieg für München) eine Unterkörperverletzung zu.
  • vor 3 Tagen
  • Spielverlegung in der Oberliga Nord: Die Partie des letzten Hauptrundenspieltags am Sonntag, den 1. März zwischen dem Krefelder EV und den ESC Wohnbau Moskitos Essen wurde von 17:15 Uhr auf 16:00 Uhr vorverlegt.
  • vor 4 Tagen
  • Trainer Franz Sturm wird seinen zum Saisonende auslaufenden Vertrag bei den EV Lindau Islanders nicht verlängern. Wie der Süd-Oberligist mitteilte, will sich der 57-jährige Österreicher aus persönlichen Gründen verändern. Sturm ist seit Oktober 2019 Trainer des EVL.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige