Anzeige
Anzeige
Donnerstag, 12. März 2020

Coronavirus: Standorte Weißwasser und Hannover direkt betroffen: Erster positiver Fall und Teammitglieder unter Quarantäne

Indians-Verteidiger Nick Bovenschen (rechts) teilte über Twitter dieses Foto zum fünften Tag seiner Quarantäne. Er selbst ist nicht positiv getestet.
Foto: Nick Bovenschen/Twitter

Das Coronavirus hat auch den deutschen Eishockeysport erreicht. Neben den Absagen aller Ligen sind nun auch die ersten Clubs direkt betroffen. Bei den Hannover Indians, die den Trainingsbetrieb bereits am Dienstag aufgrund dreier Krankheitsfälle eingestellt haben, befinden sich die Spieler (auf dem Foto Verteidiger Nick Bovenschen) seit Tagen in Quarantäne. "Nach ersten Untersuchungsergebnissen ist zumindest ein Spieler der Hannover Indians positiv auf den Coronavirus getestet worden. Die Ergebnisse der beiden anderen Verdachtsfälle stehen noch aus", teilte der Club am Donnerstag mit.

„Wir haben seit kurzem Kenntnis vom ersten positiven Testergebnis in unserer Mannschaft und haben seitdem permanent Kontakt zu unseren Ärzten und dem Gesundheitsamt“, so Indians-Geschäftsführer Andy Gysau. „Wir gehen aktuell davon aus, dass die komplette Mannschaft sowie Trainer- und Betreuerstab sehr kurzfristig auf den Coronavirus getestet werden müssen“, lautet die erste Einschätzung des Indians-Geschäftsführers.

Und auch der am Dienstag vermeldete Verdachtsfall aus dem Umfeld der Lausitzer Füchse, der durchaus auch zur schnellen Entscheidung der DEL2 für einen Abbruch der Saison beigetragen hatte, stellte sich nach Informationen von Eishockey NEWS inzwischen als positiv heraus. Der DEL2-Club stellte daraufhin bereits den gesamten Trainingsbetrieb ein, auch der Nachwuchsmannschaften in Weißwasser. Mehrere Personen im Umfeld des Clubs befinden sich derzeit ebenfalls in häuslicher Quarantäne.

Sebastian Groß


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 18 Stunden
  • U20-Nationalspieler Nino Kinder – zuletzt für die Winnipeg Ice in der WHL (21 Scorer-Punkte in 49 Spielen) aktiv – kehrt zu den Eisbären Berlin zurück. Der 19-Jährige hat nach Clubangaben einen Vertrag über mehrere Jahre unterschrieben.
  • gestern
  • Die Bayreuth Tigers aus der DEL2 haben die Verpflichtung von Verteidiger Lubor Pokovic bestätigt. Der Deutsch-Slowake kommt von Süd-Oberligist ECDC Memmingen und sammelte in der abgelaufenen Saison in 39 Spielen 13 Punkte (ein Tor, zwölf Vorlagen).
  • vor 2 Tagen
  • Die Ice Tigers aus Nürnberg (DEL) haben die Verpflichtung von Timo Walther (22) bestätigt. Der ehemalige U20-Nationalstürmer war in den vergangenen drei Spielzeiten für die Dresdner Eislöwen in der DEL2 aktiv und verzeichnete dort bei insgesamt 164 Einsätzen 63 Scorer-Punkte (27 Tore, 36 Assists).
  • vor 4 Tagen
  • Die Straubing Tigers haben den Vertrag mit Verteidiger Maximilian Gläßl verlängert. Der 23-Jährige steht seit Sommer 2018 für die Tigers auf dem Eis und bestritt bis dato 69 DEL-Spiele. Darüber hinaus wird Marco Baßler ab der kommenden Saison fest zum Straubinger DEL-Kader gehören.
  • vor 6 Tagen
  • Trauer um Jack Bowkus: Der ehemalige Angreifer ist am Samstagabend mit nur 53 Jahren einem Krebsleiden erlegen. In Deutschland war Bowkus als Spieler für Amberg, Bad Wörishofen und Ulm/Neu-Ulm aktiv. In den vergangenen Jahren arbeitete der US-Amerikaner in seiner Heimat als Jugendtrainer.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige