Anzeige
Anzeige
Dienstag, 23. Februar 2021

Oberligen am Dienstag Erfurt, Hamburg und Tilburg feiern Auswärtssiege – EC Peiting siegt im Nachholspiel bei den Starbulls Rosenheim

Kevin Bruijsten (gelbes Trikot) erzielte den Treffer zum zwischenzeitlichen 3:2 für die Tilburg Trappers im Gastspiel bei der EG Diez-Limburg.
Archivfoto: Baas

Zwei Partien des 37. Spieltags sowie ein Nachholspiel zwischen den Hannover Indians und den Crocodiles Hamburg fanden in der Oberliga Nord am Dienstagabend statt. Erfolgreich waren dabei unter anderem die TecArt Black Dragons Erfurt. Die Thüringer gingen in ihrem Gastspiel in Krefeld bereits nach 46 Sekunden durch Enzo Herrschaft in Führung. Diese baute Justus Böttner Mitte des Spiels aus. Nachdem Adam Kiedewicz für die Rheinländer in Überzahl verkürzen konnte, sorgte Sean Fischer im Schlussabschnitt für den 3:1-Endstand aus Erfurter Sicht. Damit ziehen die Black Dragons nach erspielten Punkten mit dem KEV gleich, obwohl sie bis dato neun Partien weniger absolviert haben.

Klar verteilt schienen die Verhältnisse vor dem Gastspiel der Tilburg Trappers bei der EG Diez-Limburg. In einem torreichen Auftaktdrittel konnte der Aufsteiger allerdings zweimal eine zwischenzeitliche Führung der Niederländer egalisieren. Tilburgs dritter Treffer durch Kevin Bruijsten brachte die Trappers dann schließlich doch auf die Siegerstraße. Die Gäste, bei denen Raymond van der Schuit mit einer Spieldauer-Disziplinarstrafe frühzeitig zum Duschen musste, zogen auf 2:5 davon. Nach dem Anschlusstreffer durch Marc Zajic sorgte Jonne de Bonth für den 6:3-Endstand aus Tilburger Sicht.

Die Spiele in der Statistik (4 Einträge)

 

Ebenfalls einen Auswärtserfolg verbuchten die Crocodiles Hamburg in ihrem Nachholspiel bei den Hannover Indians. Damit revanchierten sich die Hansestädter umgehend für die 1:5-Niederlage gegen die Niedersachsen am vergangenen Freitag. Den Grundstein zum Sieg legten die Crocodiles mit einem starken ersten Drittel inklusive einem Doppelpack von Top-Scorer Dominik Lascheit. In der Folge kam Hannover zwar besser ins Spiel, zu mehr als dem Anschlusstreffer durch Thore Weyrauch im Schlussabschnitt reichte es jedoch nicht mehr.

Auch in der Oberliga Süd fand am Dienstag ein Spiel statt. Die Starbulls Rosenheim und der EC Peiting holten ihr Duell des 22. Spieltags nach. Die Gäste gingen dabei durch Ty Morris früh in Führung. Nach dem Rosenheimer Ausgleich dauerte es bis in die Schlussphase ehe Daniel Reichert in Überzahl erneut für Peiting traf. Nardo Nagtzaam sorgte mit einem Empty-net-Goal schließlich für den 1:3-Endstand. Durch die dritte Niederlage in Folge verspielten die Starbulls mutmaßlich ihre letzte Chance auf Platz eins nach der Vorrunde. Der ECP wahrte sich hingegen seine Chancen doch noch eine Top-sechs-Platzierung zu erreichen und so ohne den Umweg Pre-Playoffs ins Playoff-Viertelfinale vorzudringen.

Sebastian Saradeth


Kurznachrichtenticker

  • vor 13 Stunden
  • Nachdem sich der Corona-Verdachtsfall beim Deggendorfer SC nicht bestätigte, nimmt der Süd-Oberligist bereits am Montag den Trainingsbetrieb wieder auf. Dem geplanten Heimspiel am Freitag gegen den EV Lindau sollte damit nichts im Wege stehen.
  • vor 13 Stunden
  • Die Höchstadt Alligators (Oberliga Süd) müssen bis Saisonende auf Routinier Vitalij Aab verzichten. Der 41-jährige Angreifer muss sich einer Schulteroperation unterziehen. Glück hatte hingegen Milan Kostourek, der aufgrund seines Stockstichs am Sonntag nur für eine Partie gesperrt wurde.
  • vor 16 Stunden
  • Der Anfang März auslaufende Vertrag von Mario Lamoureux (32) bei den Tölzer Löwen wird nicht verlängert. Der US-Angreifer war Anfang Januar als Ersatz für den verletzten Tyler McNeely gekommen und verbuchte in 18 DEL2-Partien 20 Punkte (acht Tore, zwölf Assists). McNeely ist nun aber wieder genesen.
  • vor 19 Stunden
  • Alex Lambacher von den Augsburger Panthern muss sich einer Hüftoperation unterziehen. Für den italienischen Nationalstürmer mit deutschem Pass ist die Saison 2020/21 damit vorzeitig beendet. Der 24-Jährige bestritt in der laufenden Spielzeit 18 Partien (ein Tor, zwei Assists) in der PENNY DEL.
  • gestern
  • Die Saale Bulls Halle haben den Vertrag mit Angreifer Frantisek Wagner einvernehmlich aufgelöst. Der 24-jährige Angreifer war erst im Januar von den Bayreuth Tigers (DEL2) zum Nord-Oberligisten gewechselt. Für Halle erzielte der Tscheche mit deutschem Pass in sieben Partien einen Treffer.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige