Anzeige
Anzeige
Montag, 29. März 2021

Corona-Quarantäne verlängert Hauptrunde für die Crocodiles Hamburg und die Tilburg Trappers beendet – Nord-Oberligisten hoffen auf Rückkehr zu den Playoffs

Aufgrund ihrer angeordneten Corona-Quarantänen ist die Hauptrunde für die Crocodiles Hamburg und die Tilburg Trappers bereits vorzeitig beendet. Beide Clubs hoffen jedoch, in den Playoffs wieder ins Spielgeschehen eingreifen zu können.
Foto: imago images/ Lobeca/ Ralf Homburg

Für zwei Vereine aus der Oberliga Nord ist die Hauptrunde bereits vorzeitig beendet. Wie am Montag bekannt wurde, verlängert sich die Corona-Quarantäne bei den Crocodiles Hamburg sowie den Tilburg Trappers bis einschließlich dem kommenden Wochenende. Damit können die beiden Clubs nicht mehr ins Spielgeschehen – die Hauptrunde endet am Ostermontag – eingreifen.

Sowohl die Hansestädter als auch die Niederländer sind jedoch nach aktuellem Stand zuversichtlich, an den Playoffs teilnehmen zu können. Diese beginnen in der Oberliga Nord am Freitag, dem 9. April. Als bereits festehender Tabellenzweiter ist Tilburg schon fix für das Playoff-Viertelfinale qualifiziert. Gleiches gilt für die Crocodiles, die im Moment Rang vier innehaben und maximal noch auf Rang sechs abrutschen könnten.

Ersatzlos gestrichen werden mussten damit die vorgesehenen Tilburger Partien gegen Halle (Dienstag), Leipzig (Donnerstag), Herne (Samstag) und die Hannover Indians (Ostermontag). Ebenfalls nicht mehr augetragen werden können die Begegnungen der Crocodiles gegen Halle (Donnerstag), Herford (Samstag) und Diez-Limburg (Ostermontag). Neu angesetzt wurden dafür vom DEB die ursprünglich schon ersatzlos gestrichenen Partien zwischen Halle und den Hannover Scorpions (Donnerstag um 19:00 Uhr), Herne und Herford (Samstag um 17:00 Uhr) sowie Diez-Limburg und den Hannover Indians (Ostermontag um 18:30 Uhr).


Kurznachrichtenticker

  • vor einer Stunde
  • Die Passau Black Hawks haben den Vertrag mit Stürmer Jonas Franz um eine weitere Spielzeit verlängert. In 17 Spielen gelangen dem 24-Jährigen fünf Tore und sieben Assists.
  • vor 22 Stunden
  • Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft hat am Donnerstag ihr zweites Testspiel binnen 24 Stunden in Füssen gegen Österreich mit 2:3 nach Verlängerung verloren. Für die DEB-Auswahl, die am Vortag noch mit 5:1 erfolgreich war, trafen Nicola Eisenschmid sowie Bernadette Karpf.
  • vor 23 Stunden
  • Angreifer Dennis Thielsch (34) wird auch in der kommenden Saison für die Blue Devils Weiden auf dem Eis stehen. Den Süd-Oberligisten verlassen hat hingegen Luca Endres. Der 22-jährige Torhüter kehrt aus beruflichen Gründen in seine oberbayerische Heimat zurück.
  • gestern
  • Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft hat am Mittwoch das erste von zwei Testspielen in Füssen gegen Österreich mit 5:1 (1:0, 1:1, 3:0) gewonnen. Die Treffer für das DEB-Team erzielten Andrea Lanzl, Laura Kluge, Nicola Eisenschmid, Tabea Botthof und Katarina Jobst-Smith.
  • gestern
  • Alex Großrubatscher hat seinen Vertrag beim Deggendorfer SC verlängert. Der 20-jährige Defender bestritt in der Saison 2020/21 alle 35 Liga-Partien für den Süd-Oberligisten und verzeichnete dabei 14 Scorer-Punkte (drei Tore, elf Assists).
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige