Anzeige
Anzeige
Montag, 5. April 2021

Oberliga Nord am Ostermontag Erfurt verpasst mit Heimniederlage gegen Rostock direkten Playoff-Einzug – Herne bezwingt die Scorpions

August von Ungern-Sternberg brachte Rostock beim Gastspiel am Montag in Erfurt mit seinem Treffer zum 1:0 auf die Siegerstraße.
Foto: Wannemacher

Coronabedingt konnten in der Oberliga Nord zum Hauptrundenabschluss am Ostermontag lediglich zwei Partien ausgetragen werden. Dabei verpassten es die TecArt Black Dragons Erfurt sich mit einem Heimsieg gegen Rostock noch Rang sechs und damit die direkte Qualifikation für das Playoff-Viertelfinale zu sichern. Die Black Dragons müssen nach der 1:2-Niederlage ebenso wie Rostock in die Pre-Playoffs. Dort wartet am Mittwoch auf die Piranhas der Herforder EV als Gegner. Erfurt trifft auf Hamm. Im zweiten Spiel des Abends gewann der Herner EV gegen die Hannover Scorpions mit 3:1.

In Erfurt dauerte es bis zur Mitte des zweiten Drittels, ehe Rostock durch August von Ungern-Sternberg in Führung ging. Kontingentspieler Matthew Pistilli legte zweieinhalb Minuten später den zweiten Treffer für die Gäste von der Ostsee nach. Reto Schüpping verkürzte zwar wiederum lediglich 44 Sekunden später für Erfurt, doch in der Folgezeit gelang es den Gastgebern nicht mehr Rostocks Goalie Nils Velm zu überwinden.

Die Spiele in der Statistik (2 Einträge)

 

Für die Tabelle bedeutungslos war die zweite Partie des Montags. Während die Scorpions bereits länger als Hauptrunden-Champion feststehen, war auch der vierte Tabellenplatz des HEV unabhängig des Ergebnisses schon fixiert. Zum Matchwinner zugunsten der Gastgeber avancierte dann Christoph Ziolkowski, der sich sowohl für das 1:0 als auch das 2:1 verantwortlich zeigte.

Sebastian Saradeth


Kurznachrichtenticker

  • vor 9 Stunden
  • Der EV Füssen hat den Vertrag mit Verteidiger Florian Simon verlängert. Angreifer Florian Höfler verlässt den Süd-Oberligisten hingegen nach einer Saison wieder.
  • vor 15 Stunden
  • Die Mannschaft der Eispiraten Crimmitschau hat sich nach einem positiven Coronafall in Quarantäne begeben. Man werde das weitere Vorgehen besprechen und die Öffentlichkeit zeitnah darüber informieren, teilte der DEL2-Club, für den die Saison 2020/21 bereits beendet ist, mit.
  • vor 16 Stunden
  • Süd-Oberligist Deggendorfer SC hat Verteidiger Silvan Heiß (24) verpflichtet, der in der aktuellen Saison für Dresden (DEL2) und seinen Stammverein SC Riessersee aufgelaufen ist.
  • vor 18 Stunden
  • Die Passau Black Hawks haben den Vertrag mit Stürmer Jonas Franz um eine weitere Spielzeit verlängert. In 17 Spielen gelangen dem 24-Jährigen fünf Tore und sieben Assists.
  • gestern
  • Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft hat am Donnerstag ihr zweites Testspiel binnen 24 Stunden in Füssen gegen Österreich mit 2:3 nach Verlängerung verloren. Für die DEB-Auswahl, die am Vortag noch mit 5:1 erfolgreich war, trafen Nicola Eisenschmid sowie Bernadette Karpf.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige