Anzeige
Anzeige
Mittwoch, 15. Juni 2022

Personalien aus der Oberliga Halle holt Tousignant, Just verlängert bei den Scorpions, Schmidt stürmt bis 2024 in Weiden

Weidens Angreifer Marius Schmidt (rechts) bejubelt einen Treffer im Oberliga-Süd-Spitzenspiel gegen Memmingen.
Foto: IMAGO / Nordphoto

Update (15:30 Uhr): Marius Schmidt wird auch in den kommenden zwei Jahren für die Blue Devils Weiden auf Torejagd gehen. Das gab der Club aus der Oberliga Süd am Mittwochmittag bekannt. Neben dem Eis beginnt der 29-Jährige zudem eine Umschulung bei der Ziegler Group. Der Stürmer kam zur Saison 2020/21 von den Selber Wölfen in die Oberpfalz. In den letzten zwei Jahren absolvierte er 70 Spiele und erzielte 14 Tore und 18 Vorlagen für die blauen Teufel. Sebastian Buchwieser, Head Coach der Blue Devils, sagt über den Angreifer: "Schmiddi ist unser klassischer Rollenspieler, der am Anfang der Saison auch offensiv Akzente setzte. Leider bremste ihn eine langwierige Verletzung etwas aus. Er ist ein klasse Typ und enorm wichtig für die Mannschaft."

Die Saale Bulls Halle aus der Oberliga Nord verstärken sich mit Mathieu Tousignant. Die vergangenen drei Spielzeiten verbrachte der Kanadier in Ungarn (DVTK Jegesmedvék), Rumänien (SC Csíkszereda) sowie England (Nottingham Panthers). Von 2015 bis 2017 stürmte der Angreifer für die Ravensburg Towerstars und 2018/19 für die Löwen Frankfurt in der DEL2. In 156 Zweitliga-Matches sammelte der Linksschütze insgesamt 71 Tore und 90 Vorlagen. „Ich bin wirklich stolz darauf, Teil der Organisation zu werden, ich freue mich auf die neue Herausforderung“, so Tousignant über das Engagement bei den Saale Bulls.

Routinier Robin Just (34) verlängert bei den Hannover Scorpions. Der Deutsch-Slowake erzielte in seiner ersten Saison beim Nord-Vertreter 20 Tore und gab 57 Vorlagen. Zuvor stürmte der Linksschütze für Bietigheim, Ravensburg, die Hannover Indians und Schwenningen seit 2007 in der Zweiten Liga. Bei den Scorpions kommt es für Just nun zur Reunion mit Trainer Kevin Gaudet. „Der beste Trainer, den ich kenne und für den ich je gespielt habe", so der Stürmer in der Pressemitteilung des Clubs.


Kurznachrichtenticker

  • vor 7 Stunden
  • Die Dresdner Eislöwen haben Fabian Belendir mit einem Fördervertrag für die nächsten drei Spielzeiten ausgestattet. Der 19-jährige Verteidiger wechselt vom EV Landshut nach Dresden.
  • vor 2 Tagen
  • Die Chicago Wolves haben den Calder Cup in der AHL gewonnen. Im fünften Finale setzte sich das Farmteam der Carolina Hurricanes bei den Springfield Thunderbirds mit 4:0 durch und gewann die Endspielserie 4:1. Josh Leivo (15 Tore und 14 Assists in 18 Spielen) wurde zum Playoff-MVP gewählt.
  • vor 6 Tagen
  • Die Kooperation zwischen dem ECDC Memmingen (Oberliga Süd) und den Ravensburg Towerstars (DEL2) wird auch in der Saison 2022/23 fortgesetzt. Welche Spieler konkret mit Förderlizenzen ausgestattet werden, legen die jeweiligen Clubverantwortlichen während der Vorbereitung fest.
  • vor 7 Tagen
  • Der Kanadier Ryan Marsh (als Assistenztrainer) sowie der ehemalige finnische Nationaltorhüter Markus Ketterer (als Torwarttrainer) verstärken in der Saison 2022/23 das Trainergespann der Schwenninger Wild Wings. Neuer Head Coach des Clubs aus der PENNY DEL ist Harold Kreis.
  • vor 9 Tagen
  • Neuer Goalie & Video Coach für die Löwen Frankfurt (PENNY DEL): Der US-Amerikaner Josh Robinson gehörte seit 2017/18 dem Trainerstab der ECHL-Teams Florida Everblades bzw. Kansas City Mavericks an. Bei den Florida Everblades arbeitete er schon mit Löwen-Goalie Jake Hildebrandt zusammen.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige