Anzeige
Anzeige
Freitag, 20. Januar 2023

Personalien aus der Oberliga Nord: Nächster namhafter Neuzugang: Brock Maschmeyer kommt ab Februar zu den Hannover Scorpions – Hamburg holt Finnen Kupiainen

Offensivverteidiger Brock Maschmeyer im Trikot der Heilbronner Falken.
Foto: IMAGO / Beautiful Sports

Die Hannover Scorpions aus der Oberliga Nord sind auf der Suche nach einem weiteren Verteidiger fündig geworden: Brock Maschmeyer stößt am 01. Februar zum Team aus Niedersachsen, wie der Club am Freitagnachmittag vermeldete. Der in Kanada geborene Linksschütze spielte, nachdem er über die Fischtown Pinguins Bremerhaven (DEL) und die Eispiraten Crimmitschau (DEL2) den Weg ins deutsche Eishockey gefunden hatte, über die letzten vier Jahre in der DEL2 bei den Heilbronner Falken und verfügt über einen deutschen Pass. In 227 Spielen in der DEL2 erzielte der Verteidiger 135 Scorer-Punkte. 2021/22 waren es sechs Tore und 24 Vorlagen in 60 Einsätzen (inklusive Playoffs) für die Falken.

Auch Ligakonkurrent Crocodiles Hamburg hat sich mit einem Verteidiger verstärkt. Die Hanseaten haben auf die Verletzung von Sebastian Moberg reagiert und mit Wiljami Kupiainen einen finnischen Verteidiger für den Rest der Saison unter Vertrag genommen. Der 25-Jährige wechselt aus dem finnischen Joensuu an die Elbe, wo er 2022/23 in 17 Spielen drei Tore und sieben Vorlagen erzielte. Der im schwedischen Örnsköldsvik geborene Abwehrmann wurde in Joensuu ausgebildet und hielt seinem Jugendverein bis zur Saison 2021/22 die Treue. Nach einer Spielzeit in Savonlinna kehrte der Finne wieder zurück in seine Heimatstadt. Kupiainen schaffte 2017 den Sprung in die zweite finnische Liga und absolvierte in der Mestis 197 Spiele, in denen der Verteidiger 20 Tore erzielte und 58 Treffer vorbereitete. "Der Kontakt zu Wiljami ist durch Juuso Rajala entstanden. Ich hoffe, dass er sich schnell ins Team integrieren und sein Leistungsvermögen voll ausschöpfen kann“, so Hamburgs Trainer Henry Thom.


Kurznachrichtenticker

  • vor 14 Stunden
  • Rolf van Hauten, ehemaliger Manager der Düsseldorfer EG, ist im Alter von 78 Jahren gestorben. Dies gab der DEL-Club am Donnerstag bekannt. Van Hauten war in den 80er und 90er Jahren auf verschiedenen Posten bei der DEG tätig, unter anderem auch bei den Profis als Manager und Geschäftsführer.
  • gestern
  • Die Eisbären Berlin wollen bis 2040 klimaneutral arbeiten. Wie der amtierende Meister der PENNY DEL mitteilt, habe er bereits eine Klimabilanz erstellt und CO2-Einsparungsmaßnahmen getroffen, etwa in der Logistik und Hallenbeleuchtung.
  • gestern
  • Goalie Ennio Albrecht von den Grizzyls Wolfsburg erhält eine Förderlizenz für die Rostock Piranhas und wird den Nord-Oberligisten in den kommenden Wochen unterstützen, da Lucas Di Berardo – der Stammtorhüter der Ostseestädter – verletzungsbedingt „mehrere Wochen“ pausieren muss.
  • gestern
  • Marino Brlic (zieht es aufgrund seines Studiums nach Vereinsangaben wohl in den Süden), Erik Grein und Daniel Bartuli (beide „persönliche Gründe“) haben ihre Verträge beim EV Duisburg aufgelöst und verlassen den Nord-Oberligisten mit bis dato unbekannten Zielen.
  • vor 2 Tagen
  • Crimmitschaus Neuzugang Jannis Kälble verletzte sich bei seiner Premiere im Sahnpark gegen die Selber Wölfe und wird mit einer Unterkörperverletzung rund zwei Wochen pausieren müssen. Auch Routinier André Schietzold fällt weiterhin aus.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige