Anzeige
Anzeige
Mittwoch, 25. Januar 2023

Nord-Oberligist stellt sich neu auf Frank Fischöder wird im Sommer Head Coach der EXA IceFighters Leipzig – Sven Gerike konzentriert sich auf Aufgaben als Geschäftsführer

Seit dem Ende seines Engagements bei den Nürnberg Ice Tigers im September 2021 war Frank Fischöder vereinslos. Zur neuen Saison wird der 51-Jährige Head Coach der EXA Ice Fighters Leipzig.
Foto: imago images/Zink

Die EXA IceFighters Leipzig stellen zur Spielzeit 2023/24 ihre Sportliche Leitung neu auf. Das gab der Verein aus der Oberliga Nord am Mittwoch bekannt und bestätigte damit eine Vorabmeldung der Leipziger Volkszeitung. Neuer Head Coach der Sachsen ab der neuen Saison wird Frank Fischöder, der von Sommer 2020 bis September 2021 bei den Nürnberg Ice Tigers in der DEL hinter der Bande stand und zuvor im Nachwuchsbereich der Jungadler Mannheim tätig war.

Der 51-Jährige beerbt Sven Gerike, der seit 2015 die IceFighters als Cheftrainer betreute und seit 2020 zudem in Personalunion als Geschäftsführer der Messestädter agierte. Eine Funktion, auf die sich der 46-Jährige nach seinem Rückzug vom Traineramt konzentrieren wird. Außerdem fungiert er weiter als Sportlicher Leiter.

Im Rahmen einer Pressekonferenz am kommenden Dienstag soll Fischöder nach Vereinsangaben der Öffentlichkeit offiziell vorgestellt werden und zusammen mit Gerike die zukünftige Ausrichtung der Leipziger präsentieren.


Kurznachrichtenticker

  • vor 12 Stunden
  • Rolf van Hauten, ehemaliger Manager der Düsseldorfer EG, ist im Alter von 78 Jahren gestorben. Dies gab der DEL-Club am Donnerstag bekannt. Van Hauten war in den 80er und 90er Jahren auf verschiedenen Posten bei der DEG tätig, unter anderem auch bei den Profis als Manager und Geschäftsführer.
  • vor 21 Stunden
  • Die Eisbären Berlin wollen bis 2040 klimaneutral arbeiten. Wie der amtierende Meister der PENNY DEL mitteilt, habe er bereits eine Klimabilanz erstellt und CO2-Einsparungsmaßnahmen getroffen, etwa in der Logistik und Hallenbeleuchtung.
  • gestern
  • Goalie Ennio Albrecht von den Grizzyls Wolfsburg erhält eine Förderlizenz für die Rostock Piranhas und wird den Nord-Oberligisten in den kommenden Wochen unterstützen, da Lucas Di Berardo – der Stammtorhüter der Ostseestädter – verletzungsbedingt „mehrere Wochen“ pausieren muss.
  • gestern
  • Marino Brlic (zieht es aufgrund seines Studiums nach Vereinsangaben wohl in den Süden), Erik Grein und Daniel Bartuli (beide „persönliche Gründe“) haben ihre Verträge beim EV Duisburg aufgelöst und verlassen den Nord-Oberligisten mit bis dato unbekannten Zielen.
  • vor 2 Tagen
  • Crimmitschaus Neuzugang Jannis Kälble verletzte sich bei seiner Premiere im Sahnpark gegen die Selber Wölfe und wird mit einer Unterkörperverletzung rund zwei Wochen pausieren müssen. Auch Routinier André Schietzold fällt weiterhin aus.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige