Anzeige
Anzeige
Montag, 7. Januar 2019

Vertrag bis Saisonende EV Landshut lotst Angreifer Tomas Plihal in die Oberliga Süd

<p>Tomas Plihal im Trikot der Heilbronner Falken.<br/>Foto: Thorwartl (Archiv).</p>

Tomas Plihal im Trikot der Heilbronner Falken.
Foto: Thorwartl (Archiv).

Der EV Landshut hat seinen Kader zum Start in die Meisterrunde der Oberliga Süd um einen weiteren Stürmer ergänzt. Der 35- jährige Angreifer Tomas Plihal unterschrieb bei den Niederbayern einen Vertrag bis Saisonende. Der 1,90 Meter große Tscheche ist aktuell noch in der tschechischen dritten Liga für den HC Jablonec nad Nisou aktiv und wird am Mittwoch im Heimspiel gegen den SC Kolin noch einmal für das Team von der Neiße auf Torejagd gehen. Danach packt er seine Koffer, um pünktlich beim Meisterrundenauftakt am Freitag in Rosenheim erstmals für den EVL aufs Eis zu gehen.

"Zunächst war geplant, dass Tomas erst eine Woche später zu uns stößt. Wir sind ihm aber sehr dankbar, dass er auf unsere angespannte Personalsituation eingegangen ist und somit schon am Donnerstag zur Mannschaft stößt. Mit Tomas Plihal bekommen wir nicht nur einen erfahrenen und routinierten Spieler, der weiß, wo das Tor steht, sondern der auch ein echter Spielmacher ist. Er ist als Center und auf den Außenpositionen sehr flexibel einsetzbar und verfügt auch über große Defensivfähigkeiten", erklärt Landshuts Geschäftsführer Ralf Hantschke. In 24 Spielen in dieser Saison sammelte Plihal für Jablonec 34 Scorer-Punkte (14 Tore/20 Assists).

Im vergangenen Jahr gab Plihal bereits bei DEL2-Vertreter Heilbronner Falken (neun Spiele, vier Scorer-Lunkte) ein erstes Gastspiel in Deutschland. Der erfahrene Tscheche wurde im Jahr 2001 von den San Jose Sharks in die nordamerikanische Profiliga NHL gedraftet. In den folgenden Jahren absolvierte er für das Ex-Team von Marco Sturm insgesamt 89 NHL-Spiele. Weitere Stationen in Finnland (TPS Turku, Kärpät Oulu, Tappara Tampere) sowie in seiner tschechischen Heimat (HC Trinec, Znojmo) runden die eindrucksvolle Karriere ab.

Hantschke ergänzt außerdem, dass die Verpflichtung von Tomas Plihal keine Reaktion auf die Schulterverletzung von Julien Pelletier ist. "Wir hätten den Transfer unabhängig des großen Verletztenpechs in dieser Saison sowieso getätigt, um uns sportlich und kadertechnisch abzusichern und somit unser Ziel, sportlich besser als letzte Saison abzuschneiden, weiter verfolgen zu können."


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 13 Stunden
  • Wie Trainer Frank Gentges von den ESC Wohnbau Moskitos Essen nach dem Playoff-Aus am Dienstag bei den Starbulls Rosenheim bestätigte, verlässt Torhüter Patrik Cerveny den Nord-Oberligisten und wird sich zur neuen Saison einem DEL-Club anschließen.
  • gestern
  • Die Krefeld Pinguine haben mit Tom-Eric Bappert ihren ersten Neuzugang für die Spielzeit 2019/20 verkündet. Der 20-jährige Verteidiger wechselt von den Iserlohn Roosters zu den Seidenstädtern und erhält dort einen Vertrag über mehrere Jahre. 2018/19 blieb Bappert in 20 DEL-Spielen ohne Punkt.
  • gestern
  • Die Sonthofen Bulls aus der Oberliga Süd haben den 19-jährigen Angreifer Robert Hechtl verpflichtet. Er kam 2018/19 in 15 Spielen für Ligakonkurrent Höchstadt zum Einsatz und verbuchte dort vier Tore und zwei Vorlagen. Für die U20 des ERC Ingolstadt kam er in 32 Partien auf 47 Tore und 33 Vorlagen.
  • vor 3 Tagen
  • Hannes Albrecht hat seinen Vertrag bei den EXA IceFighters Leipzig nochmals um ein Jahr verlängert. Der 29-jährige Angreifer hatte erst im Februar sein Comeback gegeben, nachdem er seine aktive Karriere ursprünglich vergangenen Sommer für beendet erklärt hatte.
  • vor 3 Tagen
  • Der DEL-Disziplinarausschuss hat Münchens Yannic Seidenberg für ein Spiel gesperrt. Der Verteidiger fehlt damit am Sonntag in Spiel 3 gegen Berlin. Weiterhin erhielt John Mitchell eine Geldstrafe. Ein weiteres Verfahren gegen Andreas Eder wurde eingestellt.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige