Anzeige
Anzeige
Sonntag, 10. Februar 2019

Meisterrunde Oberliga Süd und Verzahnungsrunde Peter Abstreiter schießt Landshut zum Sieg in Regensburg, Peiting zurück an der Spitze, Erik Gollenbeck trifft fünffach

<p> Nach der Derbyniederlage gegen den EV Landshut müssen Keeper Peter Holmgren und die Eisbären Regensburg die Tabellenführung wieder abgeben.</p><p>Foto: Fölsner</p>

Nach der Derbyniederlage gegen den EV Landshut müssen Keeper Peter Holmgren und die Eisbären Regensburg die Tabellenführung wieder abgeben.

Foto: Fölsner

Nach dem 42. Spieltag hat die Oberliga Süd wieder einen neuen Tabellenführer. Der EC Peiting löste seine Auswärtsaufgabe in Weiden, während der bisherige Tabellenführer im Derby gegen den EV Landshut im Penalty-Schießen den Kürzeren zog. Unterdessen kommt in der Verzahnungsrunde von Oberliga Süd und Bayernliga der SC Riessersee dem Klassenerhalt immer näher. Nach dem 5:3-Heimsieg gegen den TEV Miesbach haben die Werdenfleser bereits neun Punkte Vorsprung auf Rang drei.

Vor der beachtlichen Kulisse von 3.270 Zuschauern in Regensburg sicherte Routinier Peter Abstreiter dem EV Landshut im Penalty-Schießen einen 4:3-Erfolg. Durch die Niederlage müssen die Eisbären Regensburg die Tabellenführung wieder an den EC Peiting abgeben. Die Oberbayern setzten sich dank zweier Treffer von Thomas Heger in der Schlussphase bei den Blue Devils Weiden mit 7:5 durch. Damit hat der ECP nun einen Punkt Vorsprung auf Regensburg und kann mit einem Sieg im Nachholspiel am Dienstag gegen Selb auf vier Zähler davonziehen.

Die Spiele in der Statistik (5 Einträge)

 

Die Starbulls Rosenheim setzten ihren Aufwärtstrend fort und gewannen ihr Auswärtsspiel bei den EV Lindau Islanders nach Anlaufschwierigkeiten und torlosem ersten Drittel am Ende souverän mit 4:1. Damit feierten die Starbulls das zweite Sechs-Punkte-Wochenende in Folge, während die Islanders dieses Wochenende punktlos blieben. Die ECDC Memmingen Indians werden sich über einen verschenkten Punkt im Derby bei den ERC Bulls Sonthofen ärgern. So führten die Indians bereits nach dem ersten Drittel mit 4:0 und im späteren Spielverlauf noch mit 6:3. Doch Schlusslicht Sonthofen kämpfte sich noch zum Ausgleich. In der Verlängerung war es dann aber Tadas Kumeliauskas, der mit seinem dritten Treffer des Abends den Gästesieg perfekt machte. Damit bleibt Memmingen in der Tabelle einen Punkt vor den Selber Wölfen, die ihre Heimaufgabe gegen Höchstadt mit 8:5 lösten. Überragender Akteur auf Selber Seite war dabei Fünfach-Torschütze Erik Gollenbeck.

In der Verzahnungsrunde von Oberliga Süd und Bayernliga gewann der SC Riessersee nach frühem 0:2-Rückstand im Spitzenspiel gegen Miesbach noch mit 5:3. Während Riessersee damit als Tabellenerster schon so gut wie sicher für die Oberliga planen kann, ist der zweite Rang damit noch heiß umkämpft. Ganze sechs Teams liegen innerhalb von drei Punkten auseinander und können sich noch gute Hoffnungen auf die Oberliga machen. Dazu gehören der EHC Klostersee (nach einem 5:2-Heimsieg gegen den direkten Konkurrenten HC Landsberg), der EC Bad Kissingen (nach einem 7:2-Erfolg gegen Erding), der EHC Waldkraiburg (nach einem 6:2-Sieg gegen Schlusslicht Peißenberg) und der EV Füssen (trotz einer 2:6-Heimniederlage gegen den EHC Königsbrunn).

Sebastian Saradeth


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 7 Stunden
  • Marc-Michael Henne (26) wechselt zur Spielzeit 2019/20 vom ESV Kaufbeuren zu den ECDC Memmingen Indians in die Oberliga Süd. In der abgelaufenen Saison kam der Torhüter für Kaufbeuren zu acht DEL2-Einsätzen.
  • vor 9 Stunden
  • U18-Weltmeisterschaft: Die USA steht nach einem 6:0-Sieg im Viertelfinale über Titelverteidiger Finnland im Halbfinale. Auch Russland ist nach einem glatten 6:0-Erfolg über Weißrussland in der Runde der besten Vier. Top-Talent Jack Hughes erzielte einen Hattrick für die US-Boys.
  • vor 9 Stunden
  • Die deutsche U16-Nationalmannschaft der Frauen unterliegt Finnland beim Europacup mit 0:2. Nächster Gegner für die Mannschaft von Bundestrainer Florian Neumayer ist am Samstag die norwegische Auswahl.
  • vor 10 Stunden
  • Vom DEL2-Club Lausitzer Füchse wechselt Stürmer Marius Schmidt in den Selber Wolfsbau. Der 26-Jährige Mittelstürmer unterschrieb einen Einjahresvertrag bei den Oberfranken in der Oberliga Süd. Schmidt kam 2018/19 für Weißwasser auf einen Treffer und elf Vorlagen in 52 Partien.
  • vor 12 Stunden
  • Torhüter Brett Kilar verlässt die Eispiraten Crimmitschau. Das gab der DEL2-Club aus Westsachsen am Donnerstag bekannt. Der Deutsch-Amerikaner kam während der Saison 2017/18 nach Crimitschau und war seither die Nummer eins des DEL2-Clubs.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige