Anzeige
Anzeige
Freitag, 24. Mai 2019

Führungsfigur bleibt Angreifer Ty Morris verlängert seinen Vertrag beim Oberligisten EC Peiting

<p>Ty Morris (dunkles Trikot) geht auch weiterhin auf Punkt- und Torjagd für den EC Peiting.<br/>Foto: Wieland<br/></p>

Ty Morris (dunkles Trikot) geht auch weiterhin auf Punkt- und Torjagd für den EC Peiting.
Foto: Wieland

Ty Morris bleibt dem EC Peiting erhalten und hat seinen Vertrag nochmals verlängert. 2019/20 wird damit seine fünfte saison in Folge und seine sechste insgesamt beim selbst ernannten "kleinen gallischen Dorf" der Oberliga Süd. Gerade nach dem Karriereende von Kapitän Anton Saal und Verteidiger Rob Brown sind das gute Nachrichten für den ECP.

Morris gehört zweifelsohne zu den absoluten Leistungsträgern bei den Oberbayern, lieferte in bisher 309 Pflichtspielen 468 Scorer-Punkte (155 Tore, 313 Vorlagen). Dazu kann er mit Erfahrung in der Zweiten Liga/DEL2 (300 Einsätze) und der DEL (40 Partien) aufwarten und verkörpert damit Führungspotenzial. Vergangene Saison war der Deutsch-Kanadier mit 21 Torerfolgen und 60 Torvorlagen hinter Milan Kostourek und Saal der drittbeste Scorer im Team.

"Anton (Saal, Anm. d. Red.) war eine große Figur auf dem Eis und abseits davon. Das wird schon anders ohne ihn, aber wir werden es schaffen, denn wir haben die richtigen Leute dafür", lässt der 35-jährige Angreifer keinen Zweifel daran, dass Erfolg für ihn auch im Umbruch möglich ist. Mit unter anderem Florian Hechenrieder, Simon Maier, Dominic Krabbat oder Thommy Heger konnten einige Stützen für die Zeit des Umbaus beim Oberligisten gehalten werden.

"Ich freue mich riesig auf mein fünftes Jahr in Folge, auf die Gruppe, auf die Aufgabe. Momentan genieße ich aber die freie Zeit: Ein bisschen relaxen, auch Zeit mit der Familie verbringen", so Morris weiter, der die Tage bei der WM in Bratislava weilte.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 4 Stunden
  • Die Ticketnachfrage für das Hockey Open Air 2020 in Dresden reißt nicht ab: Nach drei Verkaufswochen sind nur noch knapp 5.000 Karten verfügbar. Zahlreiche Blöcke, besonders in den Top-Kategorien, sind schon komplett belegt. Das vermeldeten die Eislöwen am Mittwochmittag.
  • vor 4 Stunden
  • Der Kanadier Jim Midgley wird zur neuen Saison Co-Trainer von Head Coach Jason O'Leary bei den Iserlohn Roosters (DEL). Der 41-Jährige war zuletzt in der Saison 2017/18 Cheftrainer bei den Halifax Mooseheads in der QMJHL.
  • vor 4 Stunden
  • Die Crocodiles Hamburg (Oberliga Nord) haben Jan Tramm verpflichtet und mit einem Zweijahresvertrag ausgestattet. Der 23-jährige Verteidiger spielte zuletzt für die Füchse Duisburg und bestritt in der Saison 2018/19 54 Oberligaspiele (zwei Tore, zwölf Assists).
  • gestern
  • Der langjährige NHL-Verteidiger Brooks Orpik hat seine Karriere nach über 1.000 Spielen beendet. Der 38-Jährige gewann zweimal (Pittsburgh/Washington) den Stanley Cup.
  • gestern
  • Auch Lean Bergmann (San José), Dominik Bokk (St. Louis), Justin Schütz (Florida), Moritz Seider (Detroit) und Nico Sturm (Minnesota) nehmen wie erwartet an den Development Camps ihrer NHL-Clubs teil. Zudem sind Nino Kinder und Wojciech Stachowiak per Einladung in Los Angeles dabei.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige