Anzeige
Anzeige
Samstag, 22. Juni 2019

Club will kämpfen Sonthofen bestätigt Nichterteilung der Lizenz in erster Instanz: Zuschauerrückgang und Altlasten die Gründe

Foto: Wiedel

Der ERC Sonthofen hat am späten Freitagabend die Vorabmeldung von Eishockey NEWS bestätigt, dass dem Club in erster Instanz die Lizenz für die kommende Oberliga-Saison verweigert wurde. "Wir möchten an dieser Stelle versichern, dass wir weiterhin alles versuchen, die geforderten Unterlagen in der nötigen Art und Weise vorzulegen", heißt es in einer Stellungnahme des Clubs, die auf der Homepage und Facebook veröffentlicht wurde. "Diese Fehler sind hausgemacht und haben wir uns allein selbst zu zuschreiben."

Die beiden vergangenen Jahre seien mit einem "dicken Minus" abgeschlossen worden, hieß es in der Begründung des Clubs. Ursächlich dafür sei unter anderem der Zuschauerrückgang "nicht zuletzt auch wegen des sportlichen Misserfolgs, und der daraus resultierende fehlende Umsatz in verschiedenen Bereichen sowie Altlasten aus dem Vorjahr." In der Hauptrunde hatte der Club im Schnitt 641 Fans pro Spiel, eine Saison zuvor waren es noch 867.

Die Gesellschafter des Clubs würden nun an einer Lösung arbeiten, heißt es in der Stellungnahme weiter. "Derzeit sind verschiedene Verpflichtungen aus der Vergangenheit noch offen und müssen zunächst bedient werden. Dieser Umstand war der Grund für die Nichterteilung der Lizenz seitens des DEB."

Die Behebung der Missstände gelinge nicht sofort, heißt es: "Wir können die zunächst getroffene Entscheidung des DEB durchaus nachvollziehen, jedoch haben wir weniger Verständnis für die heutige (Freitag, Anm. d. Red.) Veröffentlichung bzgl. der Lizenz. Auch den anderen Vereinen, die Unterlagen nachreichen müssen, ist durch den Druck der Öffentlichkeit sicherlich nicht geholfen."


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 18 Minuten
  • Das deutsche Frauen-Nationalteam hat sein erstes Spiel beim Vier-Nationen-Turnier in Füssen gegen Top-Division-Absteiger Schweden mit 3:2 (1:1, 2:1, 0:0) gewonnen. Die Treffer für die Auswahl von Bundestrainer Christian Künast schossen Sarah Kubiczek, Kerstin Spielberger und Anne Bartsch.
  • vor 41 Minuten
  • Lean Bergmann ist gut eine Woche nach seiner Berufung zu den San Jose Sharks in die NHL wieder zurück zum AHL-Farmteam San Jose Barracuda geschickt worden. Während dieser Zeit kam der 21-Jährige nicht zum Einsatz. In der AHL stehen bei ihm fünf Tore und sechs Vorlagen in 16 Partien zu Buche.
  • vor 2 Stunden
  • Die Ravensburg Towerstars müssen sechs bis acht Wochen auf Verteidiger Pawel Dronia verzichten. Angreifer David Zucker wird vier bis sechs Wochen fehlen. Als Ausfallgrund gab der amtierende DEL2-Meister bei beiden Spielern eine Unterkörperverletzung an.
  • vor 4 Stunden
  • DEL-Vizemeister EHC Red Bull München muss in den kommenden drei Wochen auf Stürmer Maximilian Kastner verzichten. Der Nationalspieler zog sich eine Oberkörperverletzung zu, so der aktuelle Tabellenführer.
  • vor 4 Stunden
  • Der Herner EV muss mehrere Wochen auf Verteidiger Thomas Ziolkowski verzichten, der sich nach einem Pucktreffer am vergangenen Wochenende mehrere schwere Gesichtsverletzungen zugezogen hat.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige