Anzeige
Anzeige
Dienstag, 30. Juli 2019

Youngster besetzt Kontingentstelle Samir Kharboutli wechselt zu den ECDC Memmingen Indians – Deutscher Pass womöglich in Aussicht

Samir Kharboutli wechselt aus der U20 des ERC Ingolstadt zu den ECDC Memmingen Indians in die Oberliga Süd.
Foto: Johannes Traub/ERC Ingolstadt

Wie Eishockey NEWS bereits vor mehreren Wochen andeutete, besetzt Samir Kharboutli in der kommenden Saison - neben Brad Snetsinger - die zweite Kontingentstelle bei den ECDC Memmingen Indians. Der 20-Jährige kommt aus der U20 des ERC Ingolstadt zu den Indians. Für den Nachwuchs der Schanzer war er seit 2016 aktiv. Im vergangenen Sommer absolvierte Kharboutli, der sich nach eigener Aussage "auf die Chance in Memmingen freut", die komplette Vorbereitung mit den Profis des ERC.

Der Flügelspieler erzielte in der U20 DNL Division II in der vergangenen Saison 90 Scorerpunkte (35 Tore, 55 Vorlagen) in 35 Spielen. "Wir sehen bei Samir eine Menge Talent, daher haben wir uns entschieden, ihm eine Chance in Memmingen zu bieten, auch wenn er gerade erst 20 Jahre alt geworden ist", erklärt der Sportliche Leiter Sven Müller die mutige, weil etwas ungewöhnliche Besetzung der Kontingentstelle.

Da Kharboutli jedoch bereits seit einigen Jahren in Deutschland ist, besteht angeblich auch die Chance, dass er zeitnah einen deutschen Pass bekommt. Damit wäre für Memmingen ein ähnliches Modell wie in der Vorsaison möglich, als Lubor Pokovic eingebürgert worden war und anschließend der Litauer Tadas Kumeliauskas (jetzt EV Landshut/DEL2), der mit 24 Punkten (darunter 16 Treffern) in 14 Hauptrundenpartien maßgeblichen Anteil am erstmaligen Erreichen der Oberliga-Playoffs der Indians hatte, nachverpflichtet werden konnte.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 17 Stunden
  • NHL am Freitag: Detroit - Pittsburgh 1:2 n.V. (Kahun: 15:55 Minuten Eiszeit), Carolina - Anaheim 1:2 n.V. (Holzer: dritter Assist der Saison), Winnipeg - Tampa Bay 1:7.
  • vor 17 Stunden
  • Anton Saal kehrt zum EC Peiting (Oberliga Süd) zurück und hilft bis Saisonende aus. Der langjährige Peitinger Kapitän hatte seine Oberliga-Karriere nach der vergangenen Saison ursprünglich aus beruflichen Gründen beendet und lediglich noch für den ESV Bad Bayersoien in der Bezirksliga gespielt.
  • gestern
  • Die Tilburg Trappers haben Angreifer Raymond van der Schuit unter Vertrag genommen. Der 25-jährige niederländische Nationalspieler kommt von den Nijmegen Devils aus der BeNeLiga zum Tabellenführer der Oberliga Nord.
  • gestern
  • Robby Hein hat seinen Vertrag bei den Hannover Indians bis zum Ende der Saison 2020/21 verlängert. Der momentan verletzte Angreifer steht bereits seit 2015 durchgängig für den Nord-Oberligisten auf dem Eis.
  • gestern
  • Das DEL-Spiel zwischen den Eisbären Berlin und den Adler Mannheim am 16.02.2020 wird bereits um 13.15 Uhr stattfinden (statt 14:00 Uhr). Grund für die Vorverlegung ist das Pokalfinale der Basketball-Bundesliga zwischen Alba Berlin und den Baskets aus Oldenburg (20:30 Uhr).

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige