Anzeige
Anzeige
Sonntag, 1. September 2019

Oberliga-Testspiele am Sonntag Riessersee gewinnt in Feldkirch, Rosenheim verliert erneut, Hamburg bezwingt dänischen Zweitligisten

Die Crocodiles Hamburg um Angreifer André Gerartz gewannen ihr zweites Testspiel des Wochenendes gegen Odense IK aus Dänemark verdient mit 5:2.

Foto: Beck

Der SC Riessersee feierte am Sonntag den dritten Testspielsieg in Folge. Beim österreichischen Alps-Hockey-League-Vertreter VEU Feldkirch hieß es am Ende 6:3 aus Sicht des Süd-Oberligisten, der einen zwischenzeitlichen 1:3-Rückstand noch zum Sieg wendete. Die Treffer für die Werdenfelser erzielten dabei Andreas Eder (2), Uli Maurer (2), der erst 16-jährige Quirin Bader sowie Kapitän Florian Vollmer. Alles andere als erfolgreich lief es hingegen für einen weiteren oberbayerischen Oberligisten. Die Starbulls Rosenheim verloren auch ihr zweites Testspiel des Wochenendes gegen einen österreichischen Alps-Hockey-Legue-Club. Am Ende der Partie in Kitzbühel stand ein 5:3 für die Gastgeber auf der Anzeigetafel.

Zu einem souveränen 5:1-Erfolg kamen hingegen die Höchstadt Alligators zum Abschluss ihres Trainingswochenendes in Tschechien. Gegen den gastgebenden Viertligisten HC Stadion Cheb trafen Vitalij Aab, Jari Neugebauer, Michal Mlynek, Adam Suchomer und Jiri Mikesz für die Mittelfranken. Ebenfalls einen Kantersieg landete Ligakonkurrent Lindau. Die Islanders gewannen ihr erstes Testspiel beim Landesligisten ESV Burgau durch Tore von Ludwig Nirschl (2), Brent Norris (2), Raphael Grünholz, Gabriel Federolf, Andreas Farny, David Farny und Julian Tischendorf mit 9:2.

Für die Crocodiles Hamburg wurde Doppeltorschütze Thomas Zuravlev zum Matchwinner beim 5:2-Heimerfolg gegen den dänischen Zweitligisten Odense IK. Die weiteren Treffer für die Hansestädter erzielten Fabian Calovi, Dominik Lascheit sowie Raik Rennert. Mehr Mühe hatte Klassenkonkurrent Essen beim Regionalligisten Ratingen Ice Aliens. Am Ende setzten sich die Moskitos knapp mit 4:2 durch.

Sebastian Saradeth

Die Ergebnisse vom Sonntag im Überblick (1 Einträge)

 

Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor einer Stunde
  • Jordan Knackstedt erhielt bei Dresdens 5:4-Erfolg in Ravensburg am Sonntag eine Spieldauerstrafe (Unerlaubter Körperangriff). Der Disziplinarausschuss sieht keinen Anlass für eine weitere Bestrafung des Spielers. Aufgrund seiner dritten Disziplinarstrafe ist Knackstedt jedoch für ein Spiel gesperrt.
  • vor 4 Stunden
  • Moritz Seider hat sich wohl eine Kopfverletzung zugezogen, als er am Samstag bei der Partie seiner Grad Rapids Griffins gegen die San Antonio Rampage nach einem Check auf das Eis prallte. Er befindet sich derzeit im obligatorischen Ablauf zur Überprüfung auf eine Gehirnerschütterung.
  • gestern
  • Moritz Seider hat sich am Samstag beim AHL-Spiel seines Clubs Grand Rapids gegen San Antonio verletzt. Ende des zweiten Drittels verletzte sich der Nationalverteidiger bei einem Check und konnte nur mit Hilfe das Eis verlassen. Genaue Informationen über die Schwere der Verletzung gibt es noch nicht.
  • vor 3 Tagen
  • DEL-Spitzenreiter EHC Red Bull München muss mindestens zwei Wochen auf Verteidiger Konrad Abeltshauser verzichten. Der 27-jährige Nationalspieler zog sich am vergangenen Dienstag beim Spitzenspiel gegen die Adler Mannheim (2:1-Sieg für München) eine Unterkörperverletzung zu.
  • vor 3 Tagen
  • Spielverlegung in der Oberliga Nord: Die Partie des letzten Hauptrundenspieltags am Sonntag, den 1. März zwischen dem Krefelder EV und den ESC Wohnbau Moskitos Essen wurde von 17:15 Uhr auf 16:00 Uhr vorverlegt.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige