Anzeige
Anzeige
Dienstag, 4. Februar 2020

Kein dritter Kontingentspieler Deggendorfer Transfer geplatzt: DEB informiert nach Transferschluss über Formfehler, Verpflichtung von Daniel Kruzik gescheitert

Daniel Kruzik im Trikot von Kladno. Das DSC-Dress wird der junge Tscheche nicht überstreifen.
Foto: imago images / CTK Photo

Der tschechische Angreifer Daniel Kruzik (23) wird doch nicht zum Deggendorfer SC wechseln. Mit dieser Meldung musste der niederbayerische Club aus der Oberliga Süd am Dienstagnachmittag seinen Anhängern mitteilen, dass dem DSC im Aufstiegskampf doch kein dritter Kontingentspieler zur Verfügung steht. Der vergangene Freitag war der letzte Tag vor dem Auslaufen der Transferfrist in der Oberliga Süd – und letztendlich wurde genau diese Frist und ein Formfehler dem DSC zum Verhängnis.

Nachdem sich just an diesem Tag der Wechsel des vorbereiteten dritten Kontingentspielers kurzfristig am frühen Nachmittag aus familiären Gründen zerschlagen hatte, glühten beim DSC die Drähte auf der Suche nach einer Alternative. Am Abend war während des laufenden Heimspiels diese gefunden: Mit Daniel Kruzik (43 Spiele, 33 Punkte für Usti nad Labem in Tschechiens zweithöchster Spielklasse) wurde ein tschechischer Angreifer gefunden, der kurzfristig bereit war, für den DSC aufs Eis zu gehen. "Dieser erhielt aber zunächst keine Freigabe durch seinen Verein. Erst um 21 Uhr gelang es, auch diese zu bekommen", heißt es im Rückblick auf vergangenen Freitag in der DSC-Mitteilung.

Parallel wurden die zahlreichen Formalitäten erledigt, die für einen Wechsel nötig sind: Der Antrag für die Transferkarte, Passantrag beim DEB, Vertrag mit dem Spieler inkl. dessen Unterschrift, etc. Auch hatten sich die Verantwortlichen um Wohnung, Auto und andere Dinge zu kümmern, die nötig sind, wenn ein neuer Spieler nach Deggendorf wechselt, wie der Club nun mitteilt. Unter dem Zeitdruck, dass die Frist konkret um 23:59 Uhr ausläuft, konnten die Verantwortlichen beim DSC dann um ca. 23 Uhr durchatmen: Alle Unterlagen waren per E-Mail beim DEB und auch die Rahmenbedingungen waren organisiert: Der Wechsel schien in trockenen Tüchern.

"Leider kam vom DEB erst nach dem Verstreichen der Frist die Rückmeldung, dass ein Formfehler die Abwicklung des Transfers verhindern würde. Der DSC erhielt erst zu Anfang dieser Woche Bescheid, dass der Wechsel somit geplatzt war und hatte so keine Gelegenheit, den Formfehler zu korrigieren", heißt es nun am Dienstagabend aus Deggendorf. Daniel Kruzik wird folglich nicht zum Deggendorfer SC wechseln und die Niederbayern müssen mit dem aktuell angeschlagenen Kyle Osterberg und Curtis Leinweber als alleinige Kontingentspieler in die Endphase der Oberligasaison gehen.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 11 Stunden
  • Nickolas Bovenschen hat seinen Vertrag bei den Hannover Indians bis zum Ende der Saison 2020/21 verlängert. Der 35-jährige Verteidiger steht seit 2016 für den Nord-Oberligisten auf dem Eis und bestritt in der laufenden Saison bis dato 37 Partien (zwei Tore, fünf Assists).
  • vor 11 Stunden
  • Die TecArt Black Dragons Erfurt haben ihr Nachholspiel der Oberliga Nord gegen den Krefelder EV 81 nach 2:0-Führung noch mit 2:3 verloren und damit ihre letzte Chance auf das Erreichen der Pre-Playoffs verspielt. Den entscheidenden Treffer erzielte Michael Jamieson 1:02 Minuten vor dem Ende.
  • vor 18 Stunden
  • Die Hannover Scorpions erhalten ab dem kommenden Wochenende Unterstützung vom ehemaligen DEL-Spieler Marian Dejdar. Der 36-jährige Angreifer spielte schon in den vergangenen Saison für die Niedersachsen. Weiter offen ist hingegen die Trainerfrage beim Nord-Oberligisten.
  • gestern
  • Nord-Oberligist EXA IceFighters Leipzig muss bis auf Weiteres auf Goran Pantic und Antti Paavilainen verzichten. Pantic hatte die Partie am 14. Februar in Krefeld aus gesundheitlichen Gründen nicht zu Ende führen können, Untersuchungen laufen noch. Paavilainen liegt mit einer Virusinfektion flach.
  • gestern
  • Lean Bergmann wurde von den San Jose Sharks zurück in den NHL-Kader berufen. Somit könnte der 21-Jährige beim Gastspiel der Sharks in Philadelphia in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch zu seinem neunten NHL-Einsatz kommen. Der letzte datiert vom 7. November des vergangenen Jahres.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige