Anzeige
Anzeige
Donnerstag, 19. März 2020

Trainerfrage geklärt Henry Thom wird Head Coach des Deggendorfer SC – Süd-Oberligist verzichtet künftig auf hauptamtlichen Sportlichen Leiter

Henry Thom begutachtet seinen neuen Arbeitsplatz.
Foto: Rappel

Henry Thom wird neuer Trainer des Deggendorfer SC. Dies gab der Süd-Oberligist am Donnerstag bekannt. Der 49-jährige Deutsch-Kanadier tritt damit die Nachfolge von Dave Allison an, der sich nach einer Saison beim DSC wieder verabschiedet hatte.

Thom war bis Januar Trainer der Selber Wölfe. In den vier Jahren seiner Amtszeit führte der gebürtige Frankfurter die Oberfranken zweimal ins Playoff-Viertel- und einmal gar ins Playoff-Halbfinale. Zuvor arbeitete er schon als Head Coach in Timmendorf, Rostock und beim HC Gherdeina. Außerdem war Thom zwischen 2011 und 2013 Co-Trainer der Hamburg Freezers in der DEL. „Ich finde, dass die Philosophie, die der DSC fährt, gut ist und will auch meinen Teil dazu beitragen. Der Weg, auf junge Spieler aus der Gegend zu setzen, ist richtig“, so Thom bei seiner Vorstellung.

Der ehemalige DEL-Spieler wird neben seiner Trainertätigkeit künftig auch die Aufgaben als Sportlicher Leiter übernehmen. Neville Rautert, der diesen Posten bis dato innehatte, soll beim DSC in einer anderen Funktion weiter mit eingebunden werden. Dazu erklärte Deggendorfs Vorstand Artur Frank: „Meiner Meinung nach, braucht man als Oberligist keinen hauptamtlichen Sportlichen Leiter.“

Hoffnung machte Frank den Deggendorfer Anhängern noch mit seiner Aussage zu Routinier Thomas Greilinger. Auf die Frage, ob der langjährige DEL-Spieler weiter für den DSC spielen werde, sagte Frank, dass „er dem DSC langfristig erhalten bleibe – auch als Spieler.“


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 18 Stunden
  • U20-Nationalspieler Nino Kinder – zuletzt für die Winnipeg Ice in der WHL (21 Scorer-Punkte in 49 Spielen) aktiv – kehrt zu den Eisbären Berlin zurück. Der 19-Jährige hat nach Clubangaben einen Vertrag über mehrere Jahre unterschrieben.
  • gestern
  • Die Bayreuth Tigers aus der DEL2 haben die Verpflichtung von Verteidiger Lubor Pokovic bestätigt. Der Deutsch-Slowake kommt von Süd-Oberligist ECDC Memmingen und sammelte in der abgelaufenen Saison in 39 Spielen 13 Punkte (ein Tor, zwölf Vorlagen).
  • vor 2 Tagen
  • Die Ice Tigers aus Nürnberg (DEL) haben die Verpflichtung von Timo Walther (22) bestätigt. Der ehemalige U20-Nationalstürmer war in den vergangenen drei Spielzeiten für die Dresdner Eislöwen in der DEL2 aktiv und verzeichnete dort bei insgesamt 164 Einsätzen 63 Scorer-Punkte (27 Tore, 36 Assists).
  • vor 4 Tagen
  • Die Straubing Tigers haben den Vertrag mit Verteidiger Maximilian Gläßl verlängert. Der 23-Jährige steht seit Sommer 2018 für die Tigers auf dem Eis und bestritt bis dato 69 DEL-Spiele. Darüber hinaus wird Marco Baßler ab der kommenden Saison fest zum Straubinger DEL-Kader gehören.
  • vor 5 Tagen
  • Trauer um Jack Bowkus: Der ehemalige Angreifer ist am Samstagabend mit nur 53 Jahren einem Krebsleiden erlegen. In Deutschland war Bowkus als Spieler für Amberg, Bad Wörishofen und Ulm/Neu-Ulm aktiv. In den vergangenen Jahren arbeitete der US-Amerikaner in seiner Heimat als Jugendtrainer.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige