Anzeige
Anzeige
Donnerstag, 4. Februar 2021

Trainerwechsel in der Oberliga Süd Kim Collins übernimmt bei den Blue Devils Weiden als Head Coach – Ken Latta künftig ausschließlich Sportlicher Leiter

Kim Collins ist zurück auf der Trainerbank. Der 59-jährige Deutsch-Kanadier übernimmt ab sofort die Blue Devils Weiden.
Foto: imago images/ Peter Kolb

Nächster Trainerwechsel in der Oberliga Süd: Wie die Blue Devils Weiden am Donnerstag bekannt gaben, wird sich der bisherige Head Coach Ken Latta ab sofort ausschließlich auf seine Aufgaben als Sportlicher Leiter konzentrieren. Den Trainerposten – bis dato lagen beide Jobs in Lattas Händen – übernimmt Kim Collins.

Wie aus der Pressemitteilung der Nordoberpfälzer hervorgeht, basiert „diese Umstrukturierung auf der Entscheidung im Geschäftsführer- und Gesellschafterkreis der Spielbetriebs-GmbH, die Positionen des Trainers und des Sportlichen Leiters zukünftig zu trennen“. Trotz einer auf dem Papier im Vergleich zu den Vorjahren deutlich verbesserten Mannschaft, befinden sich die Blue Devils (nach erspielten Punkten) momentan nur auf Rang acht der Oberliga Süd. Nach durchwachsenen Leistungen in den vergangenen Wochen waren zuletzt vor allem in Fankreisen immer mehr Stimmen laut geworden, die einen Trainerwechsel forderten.

Künftig führt Kim Collins Regie hinter der Bande. Der 59-jährige Deutsch-Kanadier ist längst kein Unbekannter im deutschen Eishockey. So coachte der ehemalige DEL-Spieler unter anderem auch schon Schwenningen, Frankfurt, Riessersee und Crimmitschau. Seine bis dato letzte Trainerstation war in der Saison 2018/19 in Deggendorf. Damals stieg Collins, der in Weiden zunächst einen Vertrag bis Saisonende unterzeichnete, mit den Niederbayern aus der DEL2 ab. Zu seinem Ziel mit den Blue Devils erklärte er: „Das Ziel muss nun sein, schnellstmöglich Abstand zu Platz zehn zu bekommen und noch einen Platz unter den ersten Sechs zu erreichen.“


Kurznachrichtenticker

  • vor 10 Stunden
  • Die Nürnberg Ice Tigers müssen vorübergehend auf Chris Brown verzichten. Der 30-jährige US-Amerikaner hat sich beim Auswärtsspiel in Mannheim eine Oberkörperverletzung zugezogen und wird je nach Heilungsverlauf ungefähr zwei bis vier Wochen ausfallen.
  • gestern
  • Die Kassel Huskies haben Verteidiger Dustin Reich (19) aus der Red Bull Hockey Akademie mit einem DEL2-Fördervertrag ausgestattet. Zudem wurde U20-Goalie Jan-Ole Thomsen lizenziert und Lasse Bödefeld, Tim-Lucca Krüger sowie Sebastian Christmann aus Herford erhalten eine Förderlizenz für die Huskies.
  • gestern
  • Aufgrund einer Operation an der Hand ist für Fabio Pfohl von den Grizzlys Wolfsburg (PENNY DEL) die Saison wohl vorzeitig beendet. In der Spielzeit 2020/21 bestritt der 25-jährige Angreifer bis dato 17 Partien (ein Tor, sechs Assists).
  • gestern
  • Für Manuel Strodel von den Löwen Frankfurt ist die Saison 2020/21 nach einer Schulteroperation vorzeitig beendet. Der 29-jährige Angreifer kam in der laufenden Spielzeit zu 30 DEL2-Einsätzen (fünf Tore, sieben Assists) für die Hessen.
  • gestern
  • Knapp eine Woche nach Head Coach Niklas Sundblad (48) hat nun auch Co-Trainer Gunnar Leidborg seinen Vertrag bei den Schwenninger Wild Wings verlängert. Der 66-Jährige hat wie Sundblad für zwei weitere Spielzeiten beim Tabellenfünften der Südstaffel der PENNY DEL unterzeichnet.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige