Anzeige
Anzeige
Dienstag, 23. Februar 2021

Oberligen am Dienstag Erfurt, Hamburg und Tilburg feiern Auswärtssiege – EC Peiting siegt im Nachholspiel bei den Starbulls Rosenheim

Kevin Bruijsten (gelbes Trikot) erzielte den Treffer zum zwischenzeitlichen 3:2 für die Tilburg Trappers im Gastspiel bei der EG Diez-Limburg.
Archivfoto: Baas

Zwei Partien des 37. Spieltags sowie ein Nachholspiel zwischen den Hannover Indians und den Crocodiles Hamburg fanden in der Oberliga Nord am Dienstagabend statt. Erfolgreich waren dabei unter anderem die TecArt Black Dragons Erfurt. Die Thüringer gingen in ihrem Gastspiel in Krefeld bereits nach 46 Sekunden durch Enzo Herrschaft in Führung. Diese baute Justus Böttner Mitte des Spiels aus. Nachdem Adam Kiedewicz für die Rheinländer in Überzahl verkürzen konnte, sorgte Sean Fischer im Schlussabschnitt für den 3:1-Endstand aus Erfurter Sicht. Damit ziehen die Black Dragons nach erspielten Punkten mit dem KEV gleich, obwohl sie bis dato neun Partien weniger absolviert haben.

Klar verteilt schienen die Verhältnisse vor dem Gastspiel der Tilburg Trappers bei der EG Diez-Limburg. In einem torreichen Auftaktdrittel konnte der Aufsteiger allerdings zweimal eine zwischenzeitliche Führung der Niederländer egalisieren. Tilburgs dritter Treffer durch Kevin Bruijsten brachte die Trappers dann schließlich doch auf die Siegerstraße. Die Gäste, bei denen Raymond van der Schuit mit einer Spieldauer-Disziplinarstrafe frühzeitig zum Duschen musste, zogen auf 2:5 davon. Nach dem Anschlusstreffer durch Marc Zajic sorgte Jonne de Bonth für den 6:3-Endstand aus Tilburger Sicht.

Die Spiele in der Statistik (4 Einträge)

 

Ebenfalls einen Auswärtserfolg verbuchten die Crocodiles Hamburg in ihrem Nachholspiel bei den Hannover Indians. Damit revanchierten sich die Hansestädter umgehend für die 1:5-Niederlage gegen die Niedersachsen am vergangenen Freitag. Den Grundstein zum Sieg legten die Crocodiles mit einem starken ersten Drittel inklusive einem Doppelpack von Top-Scorer Dominik Lascheit. In der Folge kam Hannover zwar besser ins Spiel, zu mehr als dem Anschlusstreffer durch Thore Weyrauch im Schlussabschnitt reichte es jedoch nicht mehr.

Auch in der Oberliga Süd fand am Dienstag ein Spiel statt. Die Starbulls Rosenheim und der EC Peiting holten ihr Duell des 22. Spieltags nach. Die Gäste gingen dabei durch Ty Morris früh in Führung. Nach dem Rosenheimer Ausgleich dauerte es bis in die Schlussphase ehe Daniel Reichert in Überzahl erneut für Peiting traf. Nardo Nagtzaam sorgte mit einem Empty-net-Goal schließlich für den 1:3-Endstand. Durch die dritte Niederlage in Folge verspielten die Starbulls mutmaßlich ihre letzte Chance auf Platz eins nach der Vorrunde. Der ECP wahrte sich hingegen seine Chancen doch noch eine Top-sechs-Platzierung zu erreichen und so ohne den Umweg Pre-Playoffs ins Playoff-Viertelfinale vorzudringen.

Sebastian Saradeth


Kurznachrichtenticker

  • vor 5 Stunden
  • Der ERC Ingolstadt (PENNY DEL) hat Marvin Feigl lizenziert. Der 18-jährige Angreifer spielt seit dem Lockdown für den Nachwuchs via Förderlizenz für den HC Landsberg in der Oberliga. Nach dem dortigen Saisonende wird er zu seinem Heimatverein zurückkehren und mit dem Erstligateam trainieren.
  • vor 11 Stunden
  • Kai Schmitz verlängert bei den Saale Bulls Halle (Oberliga Nord) als Kapitän und Sportlicher Leiter in Personalunion. Seit nunmehr 13 Spielzeiten verteidigt der 35-Jährige für die Saale Bulls, sammelte in 522 Partien bislang 50 Tore und 249 Scorer-Punkte.
  • gestern
  • Die Nürnberg Ice Tigers müssen vorübergehend auf Chris Brown verzichten. Der 30-jährige US-Amerikaner hat sich beim Auswärtsspiel in Mannheim eine Oberkörperverletzung zugezogen und wird je nach Heilungsverlauf ungefähr zwei bis vier Wochen ausfallen.
  • vor 2 Tagen
  • Die Kassel Huskies haben Verteidiger Dustin Reich (19) aus der Red Bull Hockey Akademie mit einem DEL2-Fördervertrag ausgestattet. Zudem wurde U20-Goalie Jan-Ole Thomsen lizenziert und Lasse Bödefeld, Tim-Lucca Krüger sowie Sebastian Christmann aus Herford erhalten eine Förderlizenz für die Huskies.
  • vor 2 Tagen
  • Aufgrund einer Operation an der Hand ist für Fabio Pfohl von den Grizzlys Wolfsburg (PENNY DEL) die Saison wohl vorzeitig beendet. In der Spielzeit 2020/21 bestritt der 25-jährige Angreifer bis dato 17 Partien (ein Tor, sechs Assists).
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige