Anzeige
Anzeige
Sonntag, 11. April 2021

Spiel 5 Playoff-Halbfinale in der Oberliga Süd Starbulls Rosenheim bleiben in Selb torlos und verabschieden sich in die Sommerpause – Wölfe Regensburger Finalgegner

Mit einem 2:0-Heimsieg im fünften Spiel ihrer Halbfinalserie gegen die Starbulls Rosenheim sicherten sich die Selber Wölfe den Einzug ins Süd-Finale.
Foto: Wiedel

Die Selber Wölfe stehen im Playoff-Finale der Oberliga Süd. Die Oberfranken setzten sich im entscheidenden fünften Spiel ihrer Halbfinalserie am Sonntag gegen die Starbulls Rosenheim mit 2:0 durch. Im Süd-Finale treffen die Wölfe ab Freitag auf die Eisbären Regensburg, die bereits seit vergangenen Mittwoch als Finalist feststehen.

Die Gastgeber erwischten den besseren Start und hatten im ersten Drittel ein klares Plus an Torschüssen. Ein Treffer sollte Selb jedoch in den ersten 20 Minuten nicht gelingen. Im Mittelabschnitt waren – bedingt auch durch ein frühes Powerplay – zunächst die Gäste das tonangebende Team. Es blieb aber bis zur 38. Spielminute beim 0:0. Dann durchbrach Selbs Jan Hammerbauer den Torbann. Der Deutsch-Tscheche wurde von Richard Gelke bedient und schloss aus kurzer Distanz erfolgreich ab.

Spiel-Stenogramm (1 Einträge)

 

Auch im Schlussdrittel blieb den Grün-Weißen ein Torerfolg verwehrt. Die Wölfe verteidigten geschickt ihr eigenes Tor und schafften es gerade in der Schlussphase immer wieder die Scheibe in ihren Reihen zu halten, um so letztlich wertvolle Sekunden von der Uhr zu nehmen. Als Rosenheims Coach John Sicinski in den Schlussminuten Torhüter Andreas Mechel zugunsten eines sechsten Feldspielers vom Eis nahm, sorgte Selb Nick Miglio mit einem Treffer ins leere Tor für den 2:0-Endstand und den Finaleinzug des Hauptrundenzweiten.

Sebastian Saradeth


Kurznachrichtenticker

  • vor 2 Stunden
  • Angreifer Jayden Schubert (23) wechselt nach einer Saison im Trikot der Rostock Piranhas innerhalb der Oberliga Nord zu den Hannover Indians. Die Indians hingegen mit bis dato unbekanntem Ziel verlassen haben die beiden Angreifer Michael Burns (30) und David Trivellato (23).
  • vor 16 Stunden
  • Die Hammer Eisbären haben zwei weitere Abgänge zu vermelden. Leonardo Ewald (22) kehrt zu den Mighty Dogs Schweinfurt in die Bayernliga zurück. Verteidigerkollege Florian Kraus (25) wechselt innerhalb der Oberliga Nord zu den Rostock Piranhas.
  • vor 16 Stunden
  • Nach einer Saison beim EV Füssen kehrt Florian Stauder wieder zum EC Peiting. Für den Süd-Oberligisten war der 29-jährige Angreifer bereits von 2009 bis 2020 aktiv. Für Ligakonkurrent Füssen kam der gebürtige Garmisch-Partenkirchener in 28 Partien zu acht Treffern sowie sechs Assists.
  • gestern
  • Im einzigen NHL-Spiel am Freitag setzte sich Winnipeg mit 4:2 gegen Toronto durch. Kyle Connor traf zweimal für die Jets.
  • gestern
  • Philip Lehr und Magnus Enk werden in der kommenden Saison nicht mehr für die Blue Devils Weiden auflaufen. Das gab der Oberligist am Samstag bekannt. Torhüter Lehr bestritt in der vergangenen Saison 15 Spiele, Verteidiger Enk kam 33-mal zum Einsatz.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige