Anzeige
Anzeige
Mittwoch, 7. Juli 2021

Ex-Nordamerika-Legionär Einjahresvertrag: Eisbären Berlin verpflichten Nationalstürmer Manuel Wiederer

Manuel Wiederer (24), hier im Trikot des deutschen Nationalteams während der A-Weltmeisterschaft 2018 in Dänemark, stürmt in der kommenden Saison 2021/22 für die Eisbären aus Berlin in der PENNY DEL.
Foto: imago images/ActionPictures

Manuel Wiederer (24) ist zurück in Deutschlands höchster Eishockeyliga. Der Nationalstürmer, der bereits in der Saison 2014/15 als Teenager 29 DEL-Matches (ein Tor, ein Assist) im Trikot der Straubing Tigers bestritten hatte, hat sich den Eisbären aus Berlin angeschlossen. Der amtierende deutsche Meister vermeldete am Mittwochmittag die Verpflichtung Wiederers, der in der Bundeshauptstadt einen Einjahresvertrag unterzeichnet hat.

Manuel Wiederer wechselte zur Saison 2015/16 aus Straubing nach Nordamerika und stürmte dort zunächst für die Moncton Wildcats sowie die Rouyn-Noranda Huskies in der kanadischen Juniorenliga QMJHL, bevor der NHL-Fünftrundendraftpick der San Jose Sharks des Jahres 2016 drei Spielzeiten im AHL-Farmteam der Sharks verbrachte. Dabei verzeichnete Wiederer bei insgesamt 130 AHL-Einsätzen für die San Jose Barracuda 45 Scorer-Punkte (22 Treffer, 23 Vorlagen). In der abgelaufenen Saison 2020/21 trug der Rechtsschütze schließlich in 12 Partien (vier Tore, sechs Assists) das Trikot seines Heimatclubs Deggendorfer SC in der Oberliga Süd. Wiederers AHL-Vertrag bei den Barracuda wurde Anfang Februar 2021 aus persönlichen Gründen aufgelöst.
 

 

„Ich bin den Eisbären sehr dankbar und freue mich unglaublich auf Berlin. Ich habe nur positive Eindrücke von der gesamten Organisation, den Fans und der Stadt. Ich bin davon überzeugt, dass wir eine starke Mannschaft haben und kann den Start der neuen Saison kaum erwarten“, kommentiert Manuel Wiederer, der mit dem deutschen Nationalteam an der A-Weltmeisterschaft 2018 in Dänemark teilnahm, seinen Transfer.

Eisbären-Sportdirektor Stéphane Richer bezeichnet Wiederer indes als „talentierten deutschen Stürmer. Wir freuen uns, dass wir ihn von den Eisbären Berlin überzeugen konnten. Er ist bereits sehr erfahren, besitzt aber weiterhin noch Entwicklungspotenzial.“


Kurznachrichtenticker

  • vor 4 Stunden
  • Ales Jirik bleibt Co-Trainer des EV Landshut. Der 40-jährige Ex-Profi des Clubs hat seinen Kontrakt um ein Jahr verlängert. Das gaben die Niederbayern am Dienstag bekannt.
  • vor 9 Stunden
  • Seit Januar 2021 ist die Ice, Sports und Solar GmbH offizieller Spielpuck-Partner der DEL2. Diese Partnerschaft wird auch in der kommenden Saison fortgeführt. Das gab die Liga, die am 1. Oktober in die Spielzeit startet, am Dienstag bekannt.
  • vor 2 Tagen
  • Emil Lessard-Aydin hat seinen Vertrag beim Herforder EV (Oberliga Nord). Der 21-jährige Angreifer, der in der vergangenen Saison in 42 Partien sieben Treffer erzielte sowie fünf Assists sammelte, kehrt aus persönlichen Gründen nach Kanada zurück.
  • vor 2 Tagen
  • Die deutsche Para-Eishockey-Nationalmannschaft hat am Samstag auch das zweite Spiel bei der B-WM in Schweden gewonnen. Gegen die Gastgeber gab es einen 3:1-Erfolg. Die Tore erzielten im zweiten Drittel Bas Disveld, Bernhard Hering und Ingo Kuhli-Lauenstein.
  • vor 3 Tagen
  • Aufgrund zahlreicher kranker sowie verletzter Spieler im Team der EG Diez-Limburg (Oberliga Nord) wurde das für Sonntag geplante Testspiel der Rockets bei den Höchstadt Alligators (Oberliga Süd) kurzfristig abgesagt.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige