Anzeige
Anzeige
Montag, 12. Juli 2021

Personalien aus der Oberliga Süd Landsberg sichert sich finnischen Center Jussi Nättinen – Passau holt Santeri Ovaska zurück in die Südstaffel

Jussi Nättinen (33), hier im Trikot des finnischen Erstligisten JYP Jyväskylä, stürmt in der kommenden Saison 2021/22 für die HC Landsberg Riverkings in der Oberliga Süd.
Foto: Jiri Halttunen

Die HC Landsberg Riverkings haben ihre zweite Kontingentstelle für die kommende Saison 2021/22 besetzt: Der Süd-Oberligist vermeldete am Montagnachmittag die Verpflichtung von Center Jussi Nättinen (33), der in der abgelaufenen Spielzeit 2020/21 im Trikot der Diables rouges de Briancon in Frankreichs Erster Liga stürmte und dort mit 15 Punkten (sieben Treffer, acht Assists) in 23 Matches teaminterner Top-Scorer war, mit einer Bilanz von -28 allerdings auch den schlechtesten Plus/Minus-Wert des abgeschlagenen Tabellenschlusslichts verzeichnete. Rechtsschütze Nättinen kennt indes auch die Oberliga Süd bereits aus seiner Zeit bei den Starbulls Rosenheim in der Saison 2017/18. Der Finne verbuchte damals bei 31 Einsätzen insgesamt 25 Torbeteiligungen (neun Treffer, 16 Vorlagen).

„Wir wollten uns sowohl in der Spiel- als auch in der Führungsqualität auf dieser Position deutlich verbessern. Er ist ein sehr spielstarker Spieler mit super Übersicht und Spielverständnis sowie richtig gutem Bullyspiel. In den persönlichen Gesprächen mit Jussi waren wir sofort auf einer Wellenlänge und uns schnell einig, dass wir gemeinsam in die neue Saison gehen wollen“, kommentiert Landsbergs Teammanager Michael Oswald die Verpflichtung Nättinens. Die Riverkings vermeldeten am Montag darüber hinaus, dass Angreifer Markus Kerber seine Oberliga-Laufbahn im Alter von 34 Jahren beenden wird.
 

 

Ebenfalls einen Neuzugang präsentierte unterdessen am Montagnachmittag Landsbergs Ligakonkurrent EHF Passau Black Hawks mit Santeri Ovaska (25). Der Stürmer bestritt in der abgelaufenen Saison im Trikot der Hannover Indians 18 Partien in der Oberliga Nord im Trikot der Hannover Indians und verzeichnete dabei vier Assists. Zuvor schnürte der Deutsch-Finne seine Schlittschuhe in der Südstaffel für Deggendorf, Lindau sowie Sonthofen.


Kurznachrichtenticker

  • vor 4 Stunden
  • Ales Jirik bleibt Co-Trainer des EV Landshut. Der 40-jährige Ex-Profi des Clubs hat seinen Kontrakt um ein Jahr verlängert. Das gaben die Niederbayern am Dienstag bekannt.
  • vor 9 Stunden
  • Seit Januar 2021 ist die Ice, Sports und Solar GmbH offizieller Spielpuck-Partner der DEL2. Diese Partnerschaft wird auch in der kommenden Saison fortgeführt. Das gab die Liga, die am 1. Oktober in die Spielzeit startet, am Dienstag bekannt.
  • vor 2 Tagen
  • Emil Lessard-Aydin hat seinen Vertrag beim Herforder EV (Oberliga Nord). Der 21-jährige Angreifer, der in der vergangenen Saison in 42 Partien sieben Treffer erzielte sowie fünf Assists sammelte, kehrt aus persönlichen Gründen nach Kanada zurück.
  • vor 2 Tagen
  • Die deutsche Para-Eishockey-Nationalmannschaft hat am Samstag auch das zweite Spiel bei der B-WM in Schweden gewonnen. Gegen die Gastgeber gab es einen 3:1-Erfolg. Die Tore erzielten im zweiten Drittel Bas Disveld, Bernhard Hering und Ingo Kuhli-Lauenstein.
  • vor 3 Tagen
  • Aufgrund zahlreicher kranker sowie verletzter Spieler im Team der EG Diez-Limburg (Oberliga Nord) wurde das für Sonntag geplante Testspiel der Rockets bei den Höchstadt Alligators (Oberliga Süd) kurzfristig abgesagt.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige