Anzeige
Anzeige
Dienstag, 14. Juni 2022

Oberliga-Personalien Diez-Limburg holt Kalns, Henderson wechselt wohl nach Rostock, Duisburg verpflichtet junges Trio, Klaus bleibt in Leipzig, Klostersee und Tilburg halten Duos

Egils Kalns spielte zuletzt für den polnischen Club JKH GKS Jastrzebie.

Foto: Jastšembes GKS

UPDATE: 20:30 Uhr. Nord-Oberligist EG Diez-Limburg besetzt auch die dritte Importstelle nach Lauris Bajaruns und Sandis Zolmanis mit einem lettischen Spieler. Der 31-jährige Stürmer Egils Kalns spielte zuletzt für den polnischen Club JKH GKS Jastrzebie und kam inklusive Playoffs in 55 Spielen auf 20 Tore und 20 Vorlagen. Außerdem wurde er auch in der Nationalmannschaft eingesetzt.

Zwar wurde der Deal vom Verein noch nicht bestätigt, aber offenbar haben auch die Rostock Piranhas am Transfermarkt zugeschlagen. Wie die französische Zeitung Le Telegramme am Dienstag vermeldete, wechselt der Kanadier Mathieu Henderson aus Brest an die Ostseeküste. Der 26-jährige Kanadier könnte bei den Piranhas den nach Heilbronn abgewanderten Jesse Dudas ersetzen. Für den französischen Zweitligisten Albatros de Brest kam der Linksschütze in der vergangenen Saison zu 36 Einsätzen, in denen er sieben Treffer erzielte und 35 Assists sammelte. Zudem wurde Henderson, der in Europa auch schon in der Slowakei sowie Ungarn aktiv war, zum besten Verteidiger der Liga ausgezeichnet.

Gleich ein Trio an Neuzugängen gaben die Füchse Duisburg am Dienstagabend bekannt. Vom künftigen Ligakonkurrenten aus Essen wechselt Nils Nemec nach Duisburg. Der 20-jährige Angreifer kam in der vergangenen Saison noch vorrangig für die Essener U20-Mannschaft sowie die zweite Mannschaft in der Verbandsliga zum Einsatz, bestritt aber auch schon fünf Oberligaspiele (ein Assist). Aus dem eigenen Nachwuchs rückt indes Marc-Andre Lütty auf. Der 19-jährige Angreifer absolvierte in der vergangenen Saison 28 Partien für die Duisburger U20 in der DNL Division III und kam dabei zu acht Treffern sowie 13 Assists. Das Trio an Neulingen komplett macht mit Erik Grein ein Verteidiger. Der 19-Jährige spielte zuletzt im Nachwuchs des Krefelder EV und kam in der Spielzeit 2021/22 sowohl in der DNL-Mannschaft (32 Spiele, sieben Assists) sowie der Oberligamannschaft (vier Spiele, keine Scorer-Punkte) des KEV zum Einsatz. 

Ligakonkurrent Leipzig vermeldete unterdessen am Dienstag die Vertragsverlängerung von Walther Klaus. Der 23-jährige Finne mit deutschem Pass ist seit 2020 für die IceFighters aktiv. In der Spielzeit 2021/22 kam der Verteidiger zu 50 Einsätzen, in denen er zwei Treffer erzielte und zehn Assists sammelte. Zum Verbleib von Klaus in der Messestadt erklärte Leipzigs Geschäftsführer und Trainer Sven Gerike: „Walther Klaus gehört zu dieser Art Verteidiger, die du als Coach sehr gerne in der Mannschaft hast. Er ist sich für keinen Zweikampf oder Schussblock zu schade und hört einfach nie auf, die Gegenspieler zu bearbeiten. Außerdem hält er das Spiel meistens sehr einfach und macht es damit schnell.“

Süd-Aufsteiger EHC Klostersee hat die beiden Verteidiger Johannes Kroner sowie Felix Kaller weiter gebunden. Der 31-jährige Kroner kam in der vergangenen Saison auf 29 Spiele, in denen er ein Tor erzielte und 14 vorbereitete. Der 26-jährige Kaller erzielte in 26 Spielen 14 Tore und gab fünf Vorlagen.

Zwei weitere Verlängerungen vermeldeten am Dienstagabend auch die Tilburg Trappers. Wie der Nord-Oberligist mitteilte, werden Jordy van Oorschot und Max Hermens auch in der kommenden Saison für die Niederländer auf dem Eis stehen. Der 34-jährige Verteidiger van Oorschot bestritt in der Spielzeit 2021/22 44 Partien, in denen er vier Treffer erzielte und 17 Assists sammelte. Der zehn Jahre jüngere Angreifer Hermens erzielte in 49 Spielen 33 Treffer und sammelte 52 Assists.


Kurznachrichtenticker

  • vor 2 Tagen
  • Im Import-Draft der nordamerikanischen Ausbildungsligen, unter dem Dach der Canadian Hockey League, haben die Edmonton Oil Kings Luca Hauf ausgewählt (59. Pick). An der Nummer eins wurde der Slowake Adam Sykora von den Medicine Hat Tigers gewählt.
  • vor 2 Tagen
  • Jim Montgomery heißt der neue Cheftrainer der Boston Bruins in der NHL. Der 53-Jährige, der als Spieler ein Jahr lang bei den Kölner Haien gespielt hatte, war zuletzt Co-Trainer der St. Louis Blues.
  • vor 3 Tagen
  • Steven Rupprich (33) verstärkt das DEL2-Team in Dresden. Der Rekordspieler der Eislöwen (361 Pflichtspiele) tritt seinen neuen Posten als Teammanager an. Rupprich wird damit als Bindeglied zwischen der Geschäftsstelle und der Mannschaft fungieren.
  • vor 3 Tagen
  • Martin Mazanec übernimmt in der kommenden Saison den Posten als Co-Trainer bei den Blue Devils Weiden in der Oberliga Süd. Zudem unterstützt Simon Heidenreich die Weidener als Kraft- und Athletiktrainer.
  • vor 3 Tagen
  • Derek Lalonde wird Nachfolger von Jeff Blashill als Head Coach der Detroit Red Wings (um Moritz Seider). Der 49-jährige US-Amerikaner arbeitete zuletzt vier Jahre als Assistenztrainer der Tampa Bay Lightning.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige