Anzeige
Anzeige
Donnerstag, 2. März 2023

Verteidiger bleiben Frankfurt verlängert mit McNeill und Wirt, Daschner bleibt in Straubing, Deggendorf hält Schopper

Reid McNeill ist Kapitän von Aufsteiger Frankfurt und hat seinen Vertrag verlängert.

Foto: City-Press/Marco Leipold

Drei Clubs vermelden Vertragsverlängerungen mit Verteidigern: Stephan Daschner bleibt bei den Straubing Tigers, Reid McNeill und Daniel Wirt haben bei den Löwen Frankfurt verlängert und der ehemalige DEL-Spieler Benedikt Schopper spielt weiter für den Süd-Oberligisten Deggendorfer SC. Wie lange die Verträge jeweils laufen – eine Saison oder länger – wurde nicht bekannt gegeben.

Der 34-jährige Daschner geht in seine sechste Saison bei den Tigers. Der Abwehrspieler absolvierte bereits 205 DEL-Spiele und sieben Champions-Hockey-League-Partien für Straubing. Die vergangene Saison beendete der Rechtsschütze mit einer Plus-Minus-Statistik von +16, derzeit liegt diese bei +8. Ein Tor und acht Vorlagen kann er in 42 Spielen in der aktuellen Saison außerdem noch aufweisen.

McNeill (30) führt in der laufenden Saison die Frankfurter in der PENNY DEL als Kapitän auf das Eis und erzielte in 49 Spielen ein Tor und gab elf Vorlagen. Er kam bisher auf 213,6 gelaufene Kilometer und erreichte auf Kufen einen Top Speed von 36,2 km/h.

Wirt (22) hat für seinen hessischen Club nach 128 DEL2-Hauptrunden- und Playoff-Partien nun auch in 54 PENNY DEL-Begegnungen auf dem Eis gestanden und dabei zwei Tore und eine Vorlage beigesteuert. Zudem wurde Wirt auch in die U25-Herren-Nationalmannschaft berufen und bestritt zwei Turnierspiele mit dem Team.

Schopper wird auch in der kommenden Saison für den Süd-Oberligisten Deggendorfer SC auf das Eis gehen. Der Verteidiger hatte im vergangenen Sommer Straubing Tigers verlassen. Der 38-Jährige, der in seiner Karriere insgesamt 797 DEL-Spiele bestritt, hat verletzungsbedingt in nur 21 Oberliga-Spielen neun Tore vorbereitet.

Stephan Daschner bleibt in Straubing

Foto: City-Press/Marco Leipold


Notizen

  • gestern
  • Frank Gentges bleibt Cheftrainer der Ratinger Ice Aliens in der Regionalliga West. In den ersten beiden Spielzeiten unter ihm als Chef an der Bande wurden die Ice Aliens zweimal Hauptrunden-Sieger und standen in beiden Jahren im Playoff-Endspiel. 2024 wurde Ratingen Meister.
  • gestern
  • Rangers-Kapitän Jacob Trouba hat den Mark Messier NHL Leadership Award erhalten. Dieser geht an den Spieler mit den größten Führungsqualitäten für eine Mannschaft, auf und abseits des Eises. Mit der Auszeichnung wird auch sein Einsatz für die Rangers-Community gewürdigt.
  • vor 6 Tagen
  • Red Bull Salzburg hat am Freitagvormittag bestätigt, dass U20-Nationalspieler Philipp Sinn, der 2022/23 bereits zwei DEL-Spiele für München absolviert hat, in Salzburg bleibt. Er absolvierte 49 Spiele für den österreichischen Meister (zehn Punkte) und spielte auch neunmal für die Hockey Juniors.
  • vor 6 Tagen
  • Das Gerüst der U23-Perspektivspieler der Augsburger Panther für die kommende Saison steht. Die Verträge der jungen Stürmer Justin Volek, Moritz Elias, Marco Niewollik und Christian Hanke sowie des U23-Verteidigers Leon van der Linde wurden verlängert.
  • vor 7 Tagen
  • Frankreich verbleibt als einziger Bewerber für die Ausrichtung der WM 2028, die am 24. Mai vergeben wird. Der Verband Kasachstan hat laut IIHF seine Kandidatur zurückgezogen. Das asiatische Land war bereits um die WM 2027 angetreten, dort aber in der Abstimmung Deutschland unterlegen.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige