Anzeige
Anzeige
Samstag, 26. Oktober 2019

Verpflichtung und Verletzung Löwen Frankfurt holen Christian Kretschmann – Mike Fischer fällt mit Schulterverletzung langfristig aus

Nach einer enttäuschenden kurzen Zeit in Dresden heuert Christian Kretschmann nun in Frankfurt an.
Foto: imago images/Hentschel

Christian Kretschmann hat nur zwei Tage nach seiner Vertragsauflösung bei den Dresdner Eislöwen einen neuen Verein gefunden und wir künftig für den DEL2-Konkurrenten Löwen Frankfurt auflaufen, wie der derzeitige Tabellendritte aus dem deutschen Unterhaus am Samstagnachmittag mitteilte. Zu den Vertragsmodalitäten machten die Hessen keine Angaben. Bei den Eislöwen hatte der DEL-erfahrene Kretschmann (335 Spiele) enttäuscht und kam in elf Partien auf lediglich einen Treffer und zwei Vorlagen.

Löwen-Sportdirektor Franz-David Fritzmeier sagte zum Neuzugang: "Christian ist ein sehr stabiler Mittelstürmer, der trotz seiner erst 26 Jahre bereits über viel Erfahrung verfügt. Er wird für uns vor allem sehr wertvoll im derzeit nicht so erfolgreichen Unterzahlspiel sein und mehr Stabilität in unsere junge Mannschaft bringen. Christian hat sich trotz sehr gut dotierter Angebote von anderen DEL2-Spitzenclubs bewusst für das Konzept in Frankfurt entschieden, worüber wir uns sehr freuen."

Christian Kretschmann selbst meinte: "Ich freue mich auf Frankfurt. Die Löwen haben eine lange Eishockey-Tradition. Die Löwen gehören für mich definitiv in die erste Liga. Ich bin glücklich, jetzt Teil dieses Teams zu sein."

Gleichzeitig müssen die Frankfurter den Ausfall von Mike Fischer verkraften. Der 20-jährige Angreifer, der in 13 Spielen bisher drei Assists verbuchen konnte, fällt mit einer Schulterverletzung langfristig aus. Fritzmeier dazu: "Der Ausfall von Mike trifft uns hart. Mike war, nachdem er einen mäßigen Saisonstart hatte, zuletzt gut in Form und auf einem guten Weg, den nächsten Schritt in seiner Entwicklung zu machen."


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor einer Stunde
  • Nico Sturm erzielte in der Nacht zum Samstag den 1:0-Siegtreffer für Iowa Wild gegen die Manitoba Moose um Leon Gawanke. Für den 24-jährigen Angreifer war es der zehnte Saisontreffer im 37. AHL-Spiel. Zudem sammelte er bis dato noch zwölf Assists.
  • vor 22 Stunden
  • Berlins Trainer Serge Aubin ist aufgrund eines Trauerfalls nach Kanada gereist. Bei den beiden DEL-Spielen am Wochenende werden die Eisbären von ihren Co-Trainern Craig Streu und Gerry Fleming gecoacht. Zudem wird Sportdirektor Stéphane Richer aus formellen Gründen ebenfalls mit an der Bande stehen.
  • gestern
  • Tim Sezemsky, der Bruder von Augsburgs Simon Sezemsky, unterschrieb einen U21-Fördervertrag mit dreijähriger Laufzeit bei den Ravensburg Towerstars.
  • gestern
  • Thomas Schmid verlässt den Deggendorfer SC und schließt sich dem EC Peiting (beide Oberliga Süd) an. In 30 Spielen erzielte der 25-jährige Verteidiger in dieser Saison für den DSC ein Tor und bereitete vier Treffer vor.
  • gestern
  • Angreifer Chase Clayton (32 Spiele, zwölf Tore, zehn Vorlagen) verlässt die Blue Devils Weiden und wechselt in die Oberliga Nord zu den TecArt Black Dragons Erfurt. Diese mussten Milan Kostourek gen Höchstadt ziehen lassen und waren somit auf der Suche nach Ersatz.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige