Anzeige
Anzeige
Donnerstag, 4. Februar 2021

Trainerwechsel in der Oberliga Süd Kim Collins übernimmt bei den Blue Devils Weiden als Head Coach – Ken Latta künftig ausschließlich Sportlicher Leiter

Kim Collins ist zurück auf der Trainerbank. Der 59-jährige Deutsch-Kanadier übernimmt ab sofort die Blue Devils Weiden.
Foto: imago images/ Peter Kolb

Nächster Trainerwechsel in der Oberliga Süd: Wie die Blue Devils Weiden am Donnerstag bekannt gaben, wird sich der bisherige Head Coach Ken Latta ab sofort ausschließlich auf seine Aufgaben als Sportlicher Leiter konzentrieren. Den Trainerposten – bis dato lagen beide Jobs in Lattas Händen – übernimmt Kim Collins.

Wie aus der Pressemitteilung der Nordoberpfälzer hervorgeht, basiert „diese Umstrukturierung auf der Entscheidung im Geschäftsführer- und Gesellschafterkreis der Spielbetriebs-GmbH, die Positionen des Trainers und des Sportlichen Leiters zukünftig zu trennen“. Trotz einer auf dem Papier im Vergleich zu den Vorjahren deutlich verbesserten Mannschaft, befinden sich die Blue Devils (nach erspielten Punkten) momentan nur auf Rang acht der Oberliga Süd. Nach durchwachsenen Leistungen in den vergangenen Wochen waren zuletzt vor allem in Fankreisen immer mehr Stimmen laut geworden, die einen Trainerwechsel forderten.

Künftig führt Kim Collins Regie hinter der Bande. Der 59-jährige Deutsch-Kanadier ist längst kein Unbekannter im deutschen Eishockey. So coachte der ehemalige DEL-Spieler unter anderem auch schon Schwenningen, Frankfurt, Riessersee und Crimmitschau. Seine bis dato letzte Trainerstation war in der Saison 2018/19 in Deggendorf. Damals stieg Collins, der in Weiden zunächst einen Vertrag bis Saisonende unterzeichnete, mit den Niederbayern aus der DEL2 ab. Zu seinem Ziel mit den Blue Devils erklärte er: „Das Ziel muss nun sein, schnellstmöglich Abstand zu Platz zehn zu bekommen und noch einen Platz unter den ersten Sechs zu erreichen.“


Kurznachrichtenticker

  • vor 4 Stunden
  • Co-Trainer Marc Vorderbrüggen wird Ravensburg nach vierjähriger Tätigkeit verlassen. Die Towerstars-Clubführung und der Aufsichtsrat entsprachen der Bitte des 29-Jährigen nach einer Vertragsauflösung. Vorderbrüggen wechselt innerhalb der DEL2 zu den Bayreuth Tigers.
  • vor 9 Stunden
  • Nach dem Turnier im August in Dänemark werden die beiden darauf folgenden Eishockey-Weltmeisterschaften der Frauen in Kanada (2023) und den USA (2024) ausgetragen, voraussichtlich jeweils wieder im Frühling.
  • vor 9 Stunden
  • Frederick Otto ist neuer 1. Vorsitzender des Herforder EV (Oberliga Nord) und tritt damit die Nachfolge von Tobias Schumacher an, der von diesem Posten zurücktrat, um in das Amt des 1. Kassierers gewählt werden zu können. Neu im Vorstandsteam sind zudem Sven Johannhardt und Sabine Richter.
  • vor 10 Stunden
  • Zum ersten Mal nehmen die Nürnberg Ice Tigers (PENNY DEL) in diesem Jahr am Vinschgau Cup im IceForum Latsch in Südtirol teil. Auf Einladung des ERC Ingolstadt wird das Team von Tom Rowe am 27. und 28. August die beiden Turnierspiele bestreiten. Die weiteren Cup-Teilnehmer werden noch vermeldet.
  • vor 10 Stunden
  • Die IIHF-Weltmeisterschaft 2023 Division IA wird vom 29. April bis 5. Mai in Nottingham (Großbritannien) ausgetragen. Die in Finnland abgestiegenen Briten um Trainer Peter Russell werden somit der IA-WM-Gastgeber. Die Division IB wird in Estland (Tallinn) ausgetragen.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige