Anzeige
Anzeige
Sonntag, 6. Juni 2021

Die Auszeichnungen nach dem Turnier Moritz Seider und Korbinian Holzer stehen im All-Star-Team der Weltmeisterschaft – IIHF-Direktorat kürt Seider zum besten Verteidiger

Moritz Seider
Foto: imago images/ActionPictures

Große Ehre für Moritz Seider: Der 20-jährige Defender der deutschen Nationalmannschaft wurde vom IIHF-Direktorat zum besten Verteidiger der Eishockey-Weltmeisterschaft 2021 gewählt. In zehn Spielen gab der Rechtsschütze fünf Vorlagen und fiel immer wieder durch seine physische Präsenz auf. Pro Spiel stand Seider fast 20 Minuten auf dem Eis. Zum besten Torhüter wählte der Ausschuss Cal Petersen vom Team USA. Der Slowake Peter Cehlarik ist „Bester Stürmer“.

Seider schaffte es – wie auch Korbinian Holzer – zudem ist das All-Star-Team der Medienvertreter. Der 211-fache NHL-Spieler Holzer erzielte in den zehn WM-Einsätzen zwei Tore und gab zwei Vorlagen, beendete das Turnier zudem mit einer Plus/Minus-Bilanz von +6. Das Team komplettieren Torhüter Jussi Olkinuora (Finnland) sowie die Stürmer Liam Kirk (Großbritannien), Conor Garland (USA) und Andrew Mangiapane von Turniersieger Kanada. Der Stürmer der Calgary Flames, der in sieben Spielen sieben Tore erzielte und vier Vorlagen gab, wurde zudem zum wertvollsten Spieler der Weltmeisterschaft gekürt.


Kurznachrichtenticker

  • vor 22 Stunden
  • Die Kölner Haie aus der PENNY DEL dürfen am Sonntagabend gegen die Augsburger Panther bis zu 11.400 Zuschauer in der Lanxess Arena begrüßen. Dies sind rund 2.000 mehr als beim Liga-Auftakt gegen die Grizzlys Wolfsburg am vergangenen Freitag.
  • vor 23 Stunden
  • Nach seiner Vertragsauflösung bei den Eisbären Regensburg wechselt Felix Schwarz innerhalb der Oberliga Süd zu den EHF Passau Black Hawks. Bei den Dreiflüssestädtern trifft der 24-jährige Angreifer auf seinen jüngeren Bruder Aron.
  • gestern
  • Nächster Verletzungsrückschlag bei den Adlern aus Mannheim: Dennis Endras (36) fällt aufgrund einer Beinverletzung, die sich der Goalie ebenfalls beim Liga-Auftakt in Straubing zuzog, rund fünf Wochen lang aus. Als Backup von Felix Brückmann (30) wird in diesem Zeitraum Florian Mnich (21) fungieren.
  • gestern
  • Die Adler Mannheim (PENNY DEL) müssen für drei bis vier Wochen auf Stürmer Ruslan Iskhakov (Fußverletzung) verzichten.
  • vor 3 Tagen
  • Aufgrund der Coronafälle im Team der Löwen Frankfurt wurde das für kommenden Sonntag geplante Testspiel der Hessen beim DEL2-Konkurrenten aus Dresden abgesagt.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige