Anzeige
Anzeige
Sonntag, 22. Januar 2023

NHL am Samstag McDavid knackt 40-Tore-Marke, auch Draisaitl trifft erneut bei Oilers-Sieg – Tor und Assist von Sturm nicht genug für San Jose

Oilers-Superstar Connor McDavid war auch von Vancouver nicht zu stoppen.
Foto: imago images/USA TODAY Network

Connor McDavid hat am Samstag als erster Spieler in dieser NHL-Saison die 40-Tore-Marke geknackt. Der Top-Scorer der Liga verbuchte bei Edmontons 4:2-Erfolg in Vancouver zudem eine Vorlage und steht nun bei 88 Zählern nach nur 48 Spielen. Auch Leon Draisaitl traf für die Oilers. Er markierte den späteren Siegtreffer zum 3:0 und hat nun in fünf der vergangenen sechs Einsätze getroffen und stets gepunktet. Mit 73 Zählern belegt der deutsche Superstar weiter Platz zwei in der Scorerwertung der NHL.

Dank drei Treffern im Schlussdrittel und Doppelpacks von Victor Olofsson und Peyton Krebs setzten sich Buffalo zuhause gegen Anaheim mit 6:3 durch. JJ Peterka erhielt 14:38 Minuten Eiszeit blieb aber ohne Torbeteiligung.

Zumindest ergebnistechnisch weniger erfolgreich verlief der Spieltag für die anderen deutschen NHL-Legionäre. Moritz Seider gelang zwar der 18. Assists in dieser Saison, seine Detroit Red Wings unterlagen dennoch zuhause gegen Philadelphia mit 1:2. Schlussmann Carter Hart war mit 30 Paraden der Matschwinner für die Flyers.

Nico Sturm brachte San Jose in Columbus im Schlussdrittel mit seinem elften Saisontreffer mit 3:2 in Front, doch im Anschluss trafen die Blue Jackets noch dreimal und gewannen die Begegung so mit 5:3. Vor seinem Tor hatte Sturm schon die zwischenzeitliche 2:0-Führung der Sharks vorbereitet.

Eine deutliche Heimpleite kassierten Tim Stützle und Ottawa gegen Winnipeg. Mit 1:5 mussten sich die Senators geschlagen geben. Stützle erhielt mit fast 21 Minuten die meiste Eiszeit aller Stürmer von Ottawa, stand aber auch bei vier der fünf Gegentreffer auf dem Eis.

26 Paraden von Philipp Grubauer reichten Seattle nicht zum Sieg. Gegen Colorado verlor das Team des deutschen Nationalkeepers mit 1:2 nach Penalty-Schießen. Nathan MacKinnon verwandelt im Shootout als einziger Spieler seinen Versuch.

Thomas Greiss wurde bei der 3:5-Schlappe von St. Louis gegen Chicago in der 24. Minute eingewechselt. Da stand es bereits 1:4, nachdem Jordan Binnington vier von sieben Schüssen auf sein Gehäuse hatte passieren lassen. Greiss zeigte im Anschluss zehn Paraden und ließ sich nur noch einmal überwinden, den sechsten Sieg der Blackhawks aus den vergangenen sieben Partien konnte er nicht mehr verhindern. Jaxson Stauber im Tor von Chicago wehrte bei seinem NHL-Debüt 29 Schüsse ab.

Die Ergebnisse im Überblick
Buffalo - Anaheim 6:3 (2:0, 1:3, 3:0)
Calgary - Tampa Bay 6:3 (1:0, 2:2, 3:1)
Florida - Minnesota 5:3 (1:0, 2:1, 2:2)
Detroit - Philadelphia 1:2 (0:0, 0:0, 1:2)
Columbus - San Jose 5:3 (0:1, 2:1, 3:1)
Montreal - Toronto 3:2 n.V. (0:2, 2:0, 0:0, 1:0)
Ottawa - Winnipeg 1:5 (1:1, 0:2, 0:2)
N.Y. Islanders - Carolina 2:5 (2:2, 0:1, 0:2)
Dallas - Arizona 4:0 (3:0, 1:0, 0:0)
St. Louis - Chicago 3:5 (0:2, 2:2, 1:1)
Nashville - Los Angeles 5:3 (2:1, 0:2, 3:0)
Seattle - Colorado 1:2 n.P.. (0:0, 1:1, 0:0, 0:0, 0:1)
Vancouver - Edmonton 2:4 (0:2, 1:1, 1:1)
Vegas - Washington 6:2 (2:0, 3:1, 1:1)


Kurznachrichtenticker

  • vor 11 Stunden
  • Daniel Schwamberger von den Selber Wölfen wurde am vergangenen Freitag beim Spiel in Landshut von einem Puck getroffen, hat sich dabei eine schwere Gesichtsverletzung zugezogen und fällt somit bis auf Weiteres aus. Dies gab der DEL2-Club am Montag bekannt.
  • vor 20 Stunden
  • Nach seinem Trade zu den New York Islanders hat der ehemalige Kapitän der Vancouver Canucks, Bo Horvat, einen neuen Vertrag über acht Jahre und jährlich 8,5 Mio. US-Dollar unterschrieben. Damit sollte Horvat auf Dauer eines der Gesichter der Isles-Franchise bleiben.
  • vor 2 Tagen
  • Kevin Gaudet, Trainer der Hannover Scorpions, hat sich nach seinem Kreislaufproblemen am Freitag wieder zurückgemeldet. Untersuchungen im Krankenhaus hätten keine Auffälligkeiten zu Tage gebracht. Er stieg am Samstag schon wieder in den Trainingsbetrieb ein.
  • vor 3 Tagen
  • Tamas Kanya erhält eine Förderlizenz für die EXA IceFighters Leipzig. Der Stürmer, der aufgrund von zwei schwerwiegenden Verletzungen bislang nur acht Saisonspiele für Crimmitschau (DEL2) bestritt, soll nach seiner Pause vorerst beim Kooperationspartner in der Oberliga Nord Spielpraxis sammeln.
  • vor 3 Tagen
  • Die ESC Wohnbau Moskitos Essen müssen bis Saisonende auf Tim Junge verzichten. Wie der Nord-Oberligist am Freitag mitteilte, hat sich der 21-jährige Verteidiger einen Kahnbeinbruch zugezogen.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige