Anzeige
Anzeige
Mittwoch, 15. Mai 2024

NHL-Playoffs in der Nacht auf Mittwoch: Blueliner Bouchard schießt Oilers in letzter Minute zum Sieg und Serienausgleich – Boston verhindert Aus in Florida

Jubelschrei nach dem Siegtreffer in der letzten Spielminute: Edmontons Evan Bouchard schreit seine Freude heraus.
Foto: IMAGO / USA TODAY Network

Die Edmonton Oilers konnten ihr zweites Heimspiel der Playoff-Serie gegen Vancouver mit 3:2 für sich entscheiden und den Vergleich mit den Canucks damit ausgleichen. 2:2 heißt es nun im kanadischen Duell um den Einzug ins Finale der Western Conference. Im Osten konnte Boston auswärts durch einen 2:1-Sieg in Florida den vorzeitigen K.o. verhindern und die Serie beim Stand von 2:3 aus Sicht der Bruins für ein sechstes Spiel zurück nach Hause holen.

Leon Draisaitl eröffnete das vierte Duell zwischen Oilers und Canucks mit seinem Powerplay-Treffer in der zwölften Spielminute. Perfekt von Connor McDavid freigespielt, traf der deutsche Torjäger aus seiner Lieblingsposition rechts in der Nähe der Grundlinie (siehe Video unten). Es war bereits der achte Playoff-Treffer für Draisaitl, der damit auch im neunten Endrunden-Spiel seiner Mannschaft punktete. Das gelang in Edmonton zuletzt Mark Messier im Jahr 1988. Eine Zwei-auf-eins-Situation, erfolgreich verwertet von Ryan Nugent-Hopkins, sorgte für eine 2:0-Führung der Oilers kurz vor Ende des zweiten Abschnitts. Doch Vancouver kam im Schlussdrittel zurück: Conor Garland verkürzte und Dakota Joshua – von Brock Boeser angeschossen – markierte 101 Sekunden vor dem Ende den 2:2-Ausgleich. Doch als die Canucks sich wohl schon auf die erkämpfte Overtime freuten, fand Draisaitl den freien Verteidiger Evan Bouchard, der mit seinem vierten Tor der Endrunde 39 Sekunden vor der Schlusssirene Edmonton zum Sieg schoss. In der Nacht auf Freitag wird sich zeigen, ob Draisaitl & Co. auswärts zum 3:2 in der Serie vorlegen können.

Weniger Tore fielen am Dienstag in Florida, wo die heimischen Panthers diesmal ihren Meister in Bruins-Torhüter Jeremy Swayman (28 Saves) fanden und den Gästen aus Boston mit 1:2 unterlagen. Morgan Geekies Führungstreffer konnte Goalgetter Sam Reinhart noch ausgleichen. Doch auf das zweite Tor der Bruins durch Verteidiger Charlie McAvoy (31.) hatten die Panthers bis zum Ende keine Antwort mehr. Damit verkürzten die Bruins ihren Rückstand in der Serie und vermieden vorerst den Gang in die Sommerpause. Erst am Freitag kehrt das Duell nun nach Boston zurück – und erneut stehen die Bruins dann mit dem Rücken zur Wand.

Sebastian Groß

Die Ergebnisse im Überblick:
Florida – Boston 1:2 (0:1, 1:1, 0:0)
Stand in der Serie: 3:2 für Florida.
Edmonton – Vancouver 3:2 (1:0, 1:0, 1:2)
Stand in der Serie: 2:2.


Notizen

  • gestern
  • Gergely Majoross, zuletzt in der DEL2 bei den Ravensburg Towerstars als Cheftrainer an der Bande, ist neuer Head Coach der ungarischen Nationalmannschaft. Majoross wurde in Ravensburg nach einer Saison (Aus im Viertelfinale) entlassen und durch Bo Subr ersetzt.
  • vor 4 Tagen
  • Frank Gentges bleibt Cheftrainer der Ratinger Ice Aliens in der Regionalliga West. In den ersten beiden Spielzeiten unter ihm als Chef an der Bande wurden die Ice Aliens zweimal Hauptrunden-Sieger und standen in beiden Jahren im Playoff-Endspiel. 2024 wurde Ratingen Meister.
  • vor 4 Tagen
  • Rangers-Kapitän Jacob Trouba hat den Mark Messier NHL Leadership Award erhalten. Dieser geht an den Spieler mit den größten Führungsqualitäten für eine Mannschaft, auf und abseits des Eises. Mit der Auszeichnung wird auch sein Einsatz für die Rangers-Community gewürdigt.
  • vor 9 Tagen
  • Red Bull Salzburg hat am Freitagvormittag bestätigt, dass U20-Nationalspieler Philipp Sinn, der 2022/23 bereits zwei DEL-Spiele für München absolviert hat, in Salzburg bleibt. Er absolvierte 49 Spiele für den österreichischen Meister (zehn Punkte) und spielte auch neunmal für die Hockey Juniors.
  • vor 9 Tagen
  • Das Gerüst der U23-Perspektivspieler der Augsburger Panther für die kommende Saison steht. Die Verträge der jungen Stürmer Justin Volek, Moritz Elias, Marco Niewollik und Christian Hanke sowie des U23-Verteidigers Leon van der Linde wurden verlängert.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige