Anzeige
Anzeige
Freitag, 16. April 2021

„Es kann nur einen geben“ In der ARD/hr-Mediathek: Dokumenationsserie über die beiden DEL2-Rivalen Löwen Frankfurt und Kassel Huskies auf dem Weg in die PENNY DEL

Es ist es soweit: Die aufwendig produzierte Dokumentations-Serie „Es kann nur einen geben“! erscheint online in der ARD/hr-Mediathek. Der Hessische Rundfunk hat die beiden DEL2-Rivalen Löwen Frankfurt und Kassel Huskies hautnah auf ihrem Weg zurück in die Penny DEL begleitet. Herausgekommen sind vier Folgen, die den Zuschauern das Innenleben der beiden Traditionsclubs näherbringen. „Wer die Serie schaut, wird den Kabinenschweiß riechen“, verspricht der Macher der Dokumentation, Sebastian Rieth. Noch nie war ein Kamerateam so nah in der Kabine der Löwen und der Huskies dabei. Das ist das Spezielle an dieser Dokumentation.

So werden die Zuschauer in der ersten Folge Zeuge, wie ein Frankfurter Spieler seinen Teamkollegen in der Kabine mächtig zusammenstaucht: „Du arbeitest nicht hart im Training und im Spiel auch nicht.“ Wer hier auf wen losgegangen ist, erfahren Sie in der Doku. Genauso geht auch der Blick in die Kabine des Tabellenführers der DEL2: „Das wird eine Abreibung für die“, freut sich ein Spieler der Huskies über den Kantersieg im Derby gegen Frankfurt.

In der zweiten Folge ist das Kamerateam und Sebastian Rieth quasi mit am Tisch, als die Löwen ihren Trainer Olli Salo entlassen. Was Salo beim Verlassen der Geschäftsstelle sagte und wohin sein erster Weg nach der Trennung führte, auch dies ist ein Punkt in der Dokumentation. Die Geräusche beim Zahnarzt sind eher unbeliebt. In Kassel wurde Joel Keussen zum Zahnarzt begleitet und die Kamera war selbst in dem Moment an, als der Arzt Keussen spritzte und behandelte. War der Huskies-Verteidiger tapfer? Die Doku wird es zeigen. Hier geht's zur kompletten Dokureihe!

Frank Gantert


Kurznachrichtenticker

  • vor 11 Stunden
  • Die Düsseldorfer EG hat am Samstag die Verpflichtung von Carter Proft bestätigt. Der Stürmer kommt von den Löwen Frankfurt aus der DEL2, lief aber für Mannheim und Wolfsburg auch schon 28-mal im Oberhaus auf. In der abgelaufenen Saison verbuchte Proft in 48 Spielen 31 Scorerpunkte.
  • vor 14 Stunden
  • Pius Seitz kehrt nach drei Jahren in Peitung zu seinem Heimatclub EV Füssen zurück. In der vergangenen Saison erzielte der 21-jährige Stürmer in 25 Oberliga-Einsätzen ein Tor und bereitete zwei Treffer vor.
  • gestern
  • Die Löwen Frankfurt aus der DEL2 haben die Verpflichtung von Tomas Sykora (zuletzt Fischtown Pinguins/PENNY DEL) bestätigt. Eishockey NEWS berichtete vorab über den Transfer. Kale Kerbashian ist in der kommenden Spielzeit hingegen nicht mehr Teil des Löwen-Teams.
  • gestern
  • Nach Vincent Schlenker und Patrick Pohl bleibt mit Scott Timmins ein weiterer Stürmer bei den Eispiraten Crimmitschau (DEL2). Der Kanadier kam in 29 Spielen auf 26 Punkte, ehe eine Verletzung seine Saison vorzeitig beendete.
  • gestern
  • Nach zwei Jahren beim EHC Freiburg wechselt Gregory Saakyan innerhalb der DEL2 zu den Ravensburg Towerstars und folgt somit Trainer Peter Russell. Der 20-jährige Stürmer erzielte 2020/21 in 49 Spielen neun Tore und gab 13 Vorlagen.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige