Anzeige
Sonntag, 26. Mai 2024

WM-Finale in Prag Pastrnaks goldener Schuss und Dostals Shutout: Tschechien krönt sich mit 2:0-Sieg gegen die Schweiz zum Weltmeister im eigenen Land

Jubel auf den Knien: Tschechiens David Pastrnak nach seinem 1:0 im WM-Finale.
Foto: IMAGO / justpictures.ch

Am Ende war er zum wichtigsten Zeitpunkt zur Stelle. Nachdem der erst gegen zum Schluss der Vorrunde zum Team gestoßene NHL-Superstar David Pastrnak in seinen ersten drei WM-Spielen ohne Scorer-Punkt geblieben war, schoss der Stürmer am Sonntag Tschechien beim Finale in Prag zum Titel. Ein einstudierter Spielzug nach einem Bullygewinn entschied in der 50. Minute das ausgeglichene und bis dahin torlose Endspiel gegen die Schweiz zugunsten der WM-Gastgeber. Pastrnak hämmerte einen Querpass von Tomas Kundratek unhaltbar in die Maschen. 19 Sekunden vor Ende sorgte David Kämpf mit einem Empty-Net-Goal für den 2:0-Endstand. Tschechien ist damit zum siebten Mal – und zum ersten Mal seit 2010 – Weltmeister. Rechnet man die Titel als Tschechoslowakei mit, ist es der 13. WM-Titel für die Tschechen. Die Schweiz verlor auch das vierte Finale bei einer Weltmeisterschaft, wie zuletzt 2018 in Dänemark.

Beide Mannschaften lieferten sich im Spiel um Gold einen Abnutzungskampf auf hohem Niveau. Tschechien besaß vor 17.413 Zuschauern im ersten Drittel leichtes Oberwasser, doch danach lieferten sich die Teams ein intensives, schnelles und hartes Duell auf Augenhöhe. Chancen zur Führung hatten sich sowohl für Tschechien und die Schweiz schon in den ersten 40 Minuten geboten, aber entweder standen die beiden fehlerlosen Torhüter Lukas Dostal und Leonardo Genoni im Weg – oder der Pfosten verhinderte einen Treffer. Ehe Pastrnak schließlich im Schlussdrittel ein ganzes Land in den Freudentaumel versetzte.

Zumindest die größte Individualauszeichnung des Turniers ging aber an einen Schweizer. Stürmer Kevin Fiala wurde zum wertvollsten Spieler der WM gewählt. Mit sieben Toren und sechs Assists war der NHL-Profi hinter dem Amerikaner Matt Boldy der zweitbeste Scorer. Ins All-Star-Team wurden von den Medienvertretern neben Fiala auch Dostal, die Verteidiger Roman Josi (Schweiz) und Erik Karlsson (Schweden) sowie die Angreifer Dylan Cozens (Kanada) und Roman Cervenka (Tschechien) gewählt. Das Top-Trio des IIHF-Direktorats waren Dostal, Josi und Fiala.

Tschechien holte beim Heimturnier aber nicht nur den WM-Titel, sondern stellte auch einen neuen Zuschauerrekord auf. 797.727 Besucher kamen zu den Partien in Prag und Ostrava. Die Tschechen übertrafen damit die eigene Bestmarke von 2015. Vor neun Jahren waren 741.690 Fans zu den Spielen geströmt.

Das Spiel im Stenogramm (1 Einträge)

 

Anzeige
Anzeige

Notizen

  • vor 20 Stunden
  • Die Füchse Duisburg (Oberliga Nord) haben Torhüter Linus Schwarte mit einer Förderlizenz ausgestattet. Der 22-Jährige kann so auch für die Ratinger Ice Aliens spielen.
  • vor 20 Stunden
  • Angreifer Tyler Sheehy (zuletzt bei den Straubing Tigers) wechselt zum slowakischen Erstligist HKM Zvolen.
  • gestern
  • Sebastian Becker wird nach Esbjörn Hofverberg der zweite Assistenztrainer von Head Coach Jussi Tuores bei den Eispiraten Crimmitschau in der DEL2. Zuletzt arbeitete der 33-Jährige als Nachwuchstrainer beim EHC Klostersee.
  • vor 3 Tagen
  • Die Frauen der U16- und U18-Frauen-Nationalmannschaften eröffnen die DEB-Eishockeysaison 2024/25 in Füssen. Von Mittwoch (10. Juli) bis Sonntag (14. Juli) treffen sich beide Teams zu ihren Sommerlehrgängen. Der Lehrgang beider Teams endet am Sonntag mit einem Spiel der beiden Teams gegeneinander.
  • vor 4 Tagen
  • Das Trainerduo bei den onesto Tigers Bayreuth steht. Der Schwede Morgan Persson wird zukünfig als Co-Trainer neben Larry Suarez hinter der Bande des Süd-Oberligisten agieren. Der 49-jährige war bereits u.a. als Head- und Assistant Coach in Schweden, Dänemark oder Frankreich aktiv.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.