Anzeige
Anzeige
Donnerstag, 18. Juni 2020

Neuzugang bestätigt Eisbären Berlin machen Verpflichtung von DEB-Youngster Parker Tuomie offiziell

Parker Tuomie im Trikot der Nationalmannschaft während der WM-Vorbereitung im April 2019.
Foto: imago images / Eibner

Stürmer Parker Tuomie wechselt zur kommenden Saison von der Minnesota State University (NCAA) zu den Eisbären Berlin. Damit bestätigte der DEL-Club aus der Hauptstadt am Donnerstagmittag das Wechselgerücht, über das auch Eishockey NEWS schon berichtet hatte. Der 24-Jährige hatte in der Saison 2009/10 für ein Jahr für die Eisbären Juniors in der Schüler-Bundesliga (29 Tore, 56 Vorlagen) gespielt.

„Wir waren uns schon lange mit Parker einig, wollten ihm aber noch die Möglichkeit geben zu gucken, ob er eine Chance auf ein NHL-Engagement hat, da es einige Anfragen gab“, sagt Eisbären-Sportdirektor Stéphane Richer zur Verpflichtung des jungen Nationalspielers. „Er passt in seinem Alter hervorragend zu unserem immer jünger werdenden Team. Er ist ein starker Offensivspieler und wird uns auf den Flügeln noch mehr Kraft geben.“

Nach dem Engagment bei den Eisbären Juniores zog es Tuomie über den Nachwuchs der Düsseldorfer EG und die Jungadler Mannheim (DNL-Meister und Spieler der Saison 2012/13) nach Nordamerika. Dort spielte er ein Jahr in der North American Hockey League (NAHL), eines in der United States Hockey League (USHL) und wechselte danach in die NCAA aufs College zu den Mavericks der Minnesota State University (dreimal in Serie Hauptrunden-Meister 2018-2020). Er durchlief alle Nachwuchsnationalteams in Deutschland und debütierte in der Saison 2018/19 in der A-Nationalmannschaft.
 
„Ich habe gute Verbindungen mit den Eisbären. Berlin hat mir schon in meinem ersten Schülerjahr sehr gefallen“, sagt Parker Tuomie zu seinem Wechsel. „Die Eisbären haben sich sehr viel Mühe gegeben, mich zu scouten, haben frischen Aufwind und ich freue mich sehr auf diese neue Chance.“ Parker Tuomie, Sohn von Tray Tuomie, erhält bei den Eisbären einen Zwei-Jahres-Vertrag.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 7 Stunden
  • Michael Fröhlich wird in der kommenden Saison für den bayerischen Landesligisten TSV Trostberg auf dem Eis stehen. Der 33-jährige Angreifer, der in den vergangenen drei Jahren für die Starbulls Rosenheim in der Oberliga aktiv war, wird zudem hauptamtlicher Nachwuchstrainer des TSV.
  • vor 7 Stunden
  • Paul Hartmann verlässt die Höchstadt Alligators und schließt sich zur neuen Saison den Hassfurt Hawks aus der bayerischen Landesliga an. Für Höchstadt bestritt der 17-jährige Verteidiger neun Oberligaspiele.
  • vor 18 Stunden
  • Der Herforder EV setzt weiter auf zwei Eigengewächse: Verteidiger Philipp Brinkmann (27) und Stürmer Jan-Niklas Linnenbrügger (29) gehen den Weg in die Oberliga mit. Brinkmann stand 2019/20 17-mal in der Regionalliga West auf dem Eis (fünf Assists), Linnenbrügger 16-mal (sechs Tore, vier Assists).
  • vor 18 Stunden
  • Die TecArt Black Dragons Erfurt haben Tilman Pfister von den Mighty Dogs Schweinfurt (Bayernliga) zurückgeholt und mit einem Dreijahresvertrag ausgestattet. Der 19-jährige Verteidiger bestritt zwischen 2017 und 2019 bereits 59 Oberligaspiele (drei Assists) für Erfurt.
  • vor 19 Stunden
  • Der EC Peiting hat sowohl mit Nummer eins Florian Hechenrieder (33) als auch mit Backup Andreas Magg (23) verlängert. Hechenrieder (2019/20: 41 Partien; Gegentorschnitt 3,01; Fangquote 88,5 Prozent; zwei Shutouts) wie Magg (zwölf Spiele; 2,94; 89,5 Prozent) stammen aus dem eigenen Nachwuchs.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige