Anzeige
Anzeige
Freitag, 28. April 2023

PENNY-DEL-Personalien Roßmy von Berlin nach Düsseldorf, deutscher Pass für Augsburgs Puempel, Wolfsburgs Morley nach Kloten

Bennet Roßmy wechselt von den Eisbären Berlin zur Düsseldorfer EG.

Foto: City-Press

Update (17.30 Uhr) Neben den zehn Abgängen beim ERC Ingolstadt mit teilweise auch schon fest stehenden abnehmenden Clubs gab es am Freitag noch weitere Personalien aus der DEL.

Die Düsseldorfer EG hat die Verpflichtung von Bennet Roßmy bestätigt (Eishockey NEWS berichtete). Der Stürmer kommt von den Eisbären Berlin und ist in der abgelaufenen Spielzeit in der PENNY DEL zum Junior des Jahres (früher wählte die Liga den Rookie des Jahres) gewählt worden. Er hat einen Vertrag bis 2025 unterschrieben. Der 19-Jährige, der auch im NHL-Draft gezogen werden könnte, wurde in Zittau geboren und spielte lange im tschechischen Nachwuchs. 2020 kam er zu den Lausitzer Füchsen, 2021 spielte er zum ersten Mal in der DEL für die Eisbären Berlin. Für die deutsche U18 lief er bereits als Kapitän auf, für die U20 als Assistent. Für die Eisbären erzielte er in der vergangenen Saison ein Tor und drei Vorlagen in 39 Spielen.

Die Augsburger Panther vermelden den Verbleib von Stürmer Matt Puempel (sieben Tore, elf Vorlagen in 23 Spielen), der nach Informationen von Eishockey NEWS ebenso wie Torhüter Dennis Endras noch einen bestehenden Vertrag hatte. Der Club gab außerdem bekannt, dass Puempel nach eigenem Bemühen eine Einbürgerung zugesichert worden sei. Er fällt somit in der neuen Saison nicht mehr unter die Kontingentspielerregelung. Augsburg vermeldete zudem auf Facebook, dass man nun 18 deutsche Spieler unter Vertrag habe „wobei hier zwei von uns noch nicht offiziell bestätigt werden konnten“.

Dagegen wechselt Tyler Morley von den Grizzlys Wolfsburg zum Schweizer Club EHC Kloten. Dort hat er einen Einjahresvertrag unterzeichnet. Morley war zuvor bei Tappara Tampere unter Vertrag. Der Center war mit 16 Toren und 29 Vorlagen in 49 Hauptrundenspielen drittbester Scorer der Wolfsburger in er Hauptrunde, mit 13 Punkten bester Punktesammler für die Grizzlys in den Playoffs.

Der Franzose Anthony Rech wurde als Neuzugang beim französichen Club Rouen Dragons bekannt gegeben, der Ex-Iserlohner Erik Buschmann wechselt in die DEL2 zu den Krefeld Pinguinen. Auch Mark Katic hat bereits einen neuen Club gefunden. Mannheims Verteidiger wechselt zum Villacher SV in die multinationale ICE HL.


Notizen

  • vor 11 Stunden
  • Stürmer Leonardo Stroh (23), der in der abgelaufenen Saison bei 40 Einsätzen im Trikot von Nord-Oberligist Füchse Duisburg fünf Scorer-Punkte (ein Tor, vier Assists) verzeichnete, wechselt zu den Ratinger Ice Aliens in die Regionalliga NRW.
  • vor 12 Stunden
  • Dennis Thielsch – zuletzt beim DEL2-Aufsteiger Blue Devils Weiden – unterschreibt einen Zwei-Jahres-Vertrag bei FASS Berlin in der Regionalliga Ost. Wenn die Saison 2024/25 beginnt, wird der Angreifer sein erstes Spiel für FASS nach einer Pause von 17 Jahren und neun Monaten machen.
  • vor 13 Stunden
  • Verteidiger Eric Gotz, zuletzt in Diensten der Krefeld Pinguine (DEL2) mit fünf Toren und 16 Vorlagen in 52 Einsätzen, schließt sich den Aalborg Pirates in Dänemark an.
  • vor 15 Stunden
  • David Woltmann verlässt den Nord-Oberligisten Herford. In 23 Spielen hattte der 21-jährige Stürmer in der vergangenen Saison einen Treffer vorbereitet.
  • vor 16 Stunden
  • Angreifer Alex Tonge hat den EV Landshut (DEL2) wie erwartet verlassen und sich dem EIHL-Club Dundee Stars angeschlossen. Der nachverpflichtete Kanadier verbuchte für den EVL in 30 Einsätzen 27 Scorer-Punkte, darunter zwölf Treffer.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige