Anzeige
Anzeige
Montag, 6. Mai 2024

Personalien aus der PENNY DEL Neue Trainer nun bestätigt: Jalonen übernimmt Köln, Rowe coacht Frankfurt – Stürmer Zengerle von Straubing nach Augsburg

Trainer Tom Rowe (67) wechselt innerhalb der PENNY DEL von Nürnberg nach Frankfurt.
Foto: City-Press

Was sich am Wochenende bereits abzeichnete, ist nun offiziell: Kari Jalonen (64) wird neuer Head Coach der Kölner Haie und folgt damit auf Uwe Krupp. Dies vermeldete der Club aus der PENNY DEL am Montagnachmittag. Jalonen, zuletzt Nationaltrainer Tschechiens und einst auch in selber Funktion in seinem Heimatland Finnland tätig, hat in Köln einen Vertrag bis 2026 unterschrieben. „Kari Jalonen besitzt eine sehr hohe Eishockeyexpertise und hat in der Vergangenheit in unterschiedlichen Ländern eindrucksvoll bewiesen, dass er Mannschaften zu einer Gruppe formen und erfolgreich führen kann“, sagte Haie-Sportdirektor Matthias Baldys über Jalonen, der als Cheftrainer insgesamt sechsmal finnischer sowie Schweizer Meister wurde.

Ebenfalls bestätigt wurde am Montag der Wechsel von Tom Rowe. Den bisherigen Head Coach der Nürnberg Ice Tigers, dessen Nachfolger bei den Franken mit Mitch O’Keefe bereits seit Ende März feststeht, zieht es innerhalb der PENNY DEL zu den Löwen Frankfurt. Der 67-jährige US-Amerikaner, der mit Nürnberg in drei Spielzeiten dreimal die erste Playoff-Runde erreichte, erhält beim Tabellenzwölften der abgelaufenen Saison 2023/24 einen Einjahresvertrag. „Mit Tom Rowe bekommen wir einen sehr erfahrenen Trainer, der in den letzten Jahren unter Beweis gestellt hat, seine Spieler besser zu machen. Vor allem unsere jungen Deutschen werden davon profitieren“, glaubt Löwen-Sportdirektor Daniel Heinrizi.

Einen Neuzugang für den Spieler-Kader haben derweil die Augsburger Panther, dank der Regensburger DEL2-Meisterschaft weiterhin Ligakonkurrent Kölns und Frankfurts in der PENNY DEL, vermeldet. So zieht es Angreifer Mark Zengerle von den Straubing Tigers in die Fuggerstadt. Der 34-jährige Deutsch-Amerikaner verzeichnete in der vergangenen Saison 38 Scorer-Punkte (17 Treffer, 21 Assists) in 64 Matches, insgesamt stehen 203 Torbeteiligungen bei 275 DEL-Einsätzen für Straubing, Berlin sowie Bremerhaven in Zengerles Statistik. Für Augsburgs Sportdirektor Larry Mitchell ist der Rechtsschütze „ein kreativer Spieler mit guten Händen und einer großen Spielübersicht. Diese Attribute werden ihn auch im Powerplay wertvoll für unser Team machen.“ 

Die Transfers in der PENNY DEL im Überblick (14 Einträge)

 

Notizen

  • gestern
  • Stürmer Leonardo Stroh (23), der in der abgelaufenen Saison bei 40 Einsätzen im Trikot von Nord-Oberligist Füchse Duisburg fünf Scorer-Punkte (ein Tor, vier Assists) verzeichnete, wechselt zu den Ratinger Ice Aliens in die Regionalliga NRW.
  • gestern
  • Dennis Thielsch – zuletzt beim DEL2-Aufsteiger Blue Devils Weiden – unterschreibt einen Zwei-Jahres-Vertrag bei FASS Berlin in der Regionalliga Ost. Wenn die Saison 2024/25 beginnt, wird der Angreifer sein erstes Spiel für FASS nach einer Pause von 17 Jahren und neun Monaten machen.
  • gestern
  • Verteidiger Eric Gotz, zuletzt in Diensten der Krefeld Pinguine (DEL2) mit fünf Toren und 16 Vorlagen in 52 Einsätzen, schließt sich den Aalborg Pirates in Dänemark an.
  • gestern
  • David Woltmann verlässt den Nord-Oberligisten Herford. In 23 Spielen hattte der 21-jährige Stürmer in der vergangenen Saison einen Treffer vorbereitet.
  • gestern
  • Angreifer Alex Tonge hat den EV Landshut (DEL2) wie erwartet verlassen und sich dem EIHL-Club Dundee Stars angeschlossen. Der nachverpflichtete Kanadier verbuchte für den EVL in 30 Einsätzen 27 Scorer-Punkte, darunter zwölf Treffer.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige