Anzeige
Anzeige
Dienstag, 10. November 2020

Nach Verletzungen Kaufbeuren: Augsburger Daniel Schmölz soll kurzfristig für Entlastung sorgen

Daniel Schmölz verstärkt für drei Wochen den ESV Kaufbeuren.

Foto: City-Press

Der ESV Kaufbeuren nimmt für die kommenden drei Wochen Stürmer Daniel Schmölz unter Vertrag. Der 28 Jahre alte Außenstürmer spielte in den letzten drei Jahren für die Augsburger Panther in der PENNY DEL und soll nun beim ESVK dabei helfen, die Verletzungsbedingten Ausfälle von Branden Gracel, Max Lukes und Sami Blomqvist zu kompensieren.

Schmölz kam in der vergangenen Saison für die Panther in der ersten Liga auf 15 Tore und sechs Vorlagen in 46 Hauptrundenspielen. Die Panther sind eines der Teams, die nicht am MagentaSport Cup teilnehmen.

Anders als die Joker am Montag vermeldeten, wird Gracel doch noch eine weitere Woche pausieren müssen. Lukes (bereits in der Saisonvorbereitung verletzt) und Blomqvist (Verletzung zum Saisonauftakt gegen Dresden, fehlt mindestens sechs Wochen) fallen noch länger aus. Zurück im Trainingsbetrieb sind dagegen Fabian Voit und auch Youngster Markus Schweiger. Ob beide am Wochenende schon wieder zum Einsatz kommen können, konnte vonseiten des Clubs aber noch nicht vermeldet werden.

ESVK Geschäftsführer Michael Kreitl sagt: „Die Ausfälle von Branden Gracel, Sami Blomqvist und Max Lukes schmerzen uns natürlich sehr. Mit Philipp Krauß haben wir einen sehr guten jungen Spieler aus den eigenen Reihen dazu bekommen, der seine Sache herausragend macht und die Gunst der Stunde genutzt hat. Dazu können wir jetzt mit Daniel Schmölz, zumindest temporär, den Ausfall von Sami Blomqvist mit einem sehr guten deutschen Spieler etwas kompensieren.“


Kurznachrichtenticker

  • vor 5 Stunden
  • Aufgrund der Quarantäne-Maßnahmen beim ESV Kaufbeuren wurden die DEL2-Partien der Allgäuer beim EC Bad Nauheim von Freitag auf Dienstag, den 12. Januar verlegt. Das eigentlich für Sonntag geplante Heimspiel gegen die Löwen Frankfurt findet nun am 19. Januar statt.
  • vor 6 Stunden
  • Wegen eines Covid-Verdachtsfalles bei den Lausitzer Füchsen wurde das ursprünglich auf den heutigen Dienstag vorverlegte Spiel gegen Crimmitschau wieder auf den ursprünglichen Termin am 9. März verlegt. Das Team befindet sich in häuslicher Quarantäne und wartet auf die Ergebnisse von PCR-Tests.
  • gestern
  • Weitere Spielplanänderungen in der Oberliga Süd: Die für Freitag geplante Partie zwischen dem HC Landsberg und dem Höchstadter EC wurde coronabedingt verschoben. Vorgezogen wurde dagegen das Gastspiel des EV Weiden beim ECDC Memmingen (Spielbeginn ist am Freitag um 20.00 Uhr).
  • gestern
  • Nachdem das Gastspiel der Starbulls Rosenheim in der Oberliga Süd beim EC Peiting am Freitag abgesagt werden musste, treten die Grün-Weißen um 20.00 Uhr bei den Eisbären Regensburg, deren ursprünglich geplantes Heimspiel gegen den EV Lindau ebenfalls verschoben wurde, an.
  • gestern
  • Das Spiel der Oberliga Nord vom kommenden Sonntag, dem 29. November zwischen den Hannover Indians und den Rostock Piranhas wurde von 19.00 Uhr auf 15.30 Uhr vorverlegt.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige