Anzeige
Anzeige
Samstag, 27. August 2022

DEL2- und Oberliga-Testspiele am Samstag Weiden sorgt mit Sieg über Heilbronn für nächstes Ausrufezeichen, Crimmitschau unterliegt Herne, Erfurts Comeback nicht belohnt

Johan Porsberger schoss Dresden mit seinem Tor ins Finale des Sachsenlotto-Cups.

Foto: imago images/Rietschel (Archiv)

Im Anschluss an das Saisoneröffnungsfest in der Eishalle Heilbronn bestritten die Heilbronner Falken am Samstag ihr erstes Testspiel und unterlagen den Blue Devils Weiden mit 3:5. Der Oberligist feierte damit einen Tag nach dem 6:3 gegen Crimmitschau bereits den zweiten Erfolg gegen einen klassenhöheren Club. Dominik Müller, Neal Samanski und Robert Hechtl sowie im Schlussabschnitt zweimal Dennis Thielsch (ein Empty-Net-Goal) trafen für die Gäste – Kenney Morrison, Alex Lambacher und Stefan Della Rovere für die Falken.

Die Eispiraten Crimmitschau kassierten am Samstag erneut eine Niederlage gegen einen Oberligisten. Beim Niemeier-Haustechnik-Cup in Deggendorf unterlagen sie dem Herner EV mit 1:4. Drei Tore gelangen dabei dem neuen HEV-Kontingentspieler Braylon Shmyr. Damit spielen die Miners im Finale am Sonntag um 14.30 Uhr gegen die Selber Wölfe, die am Freitag Deggendorf mit 6:3 besiegt hatten. Das Spiel um Platz drei findet um 18:30 Uhr statt.

Im Sachsenlotto-Cup sorgte die Dresdner Eislöwen für eine Überraschung. Sie besiegten die Düsseldorfer EG durch einen Treffer von Johan Porsberger mit 1:0 nach Verlängerung und zogen damit in das Finale gegen die Iserlohn Roosters ein, die zuvor im ersten Spiel die Löwen Frankfurt mit 2:1 besiegt hatten. Die Eisbären Regensburg unterlagen dem tschechischen Zweitligisten HC Banik Sokolov in einer spannenden Partie mit 3:4. Zwischenzeitlich lagen sie schon mit 0:3 zurück, ehe Lukas Wagner (32.) und Marvin Schmid (40.) auf 2:3 stellen konnten. Im Schlussabschnitt traf noch Kyle Osterberg (54.).

Die Tölzer Löwen besiegten die Zeller Eisbären aus Österreich mit 5:2. Tyler Ward und Christoph Fischhaber drehten im ersten Abschnitt das 0:1.Im zweiten Drittel erhöhte Erik Gollenbeck auf 3:1. Nach dem Anschlusstreffer machten Oliver Ott und Ludwig Nirschl den 5:2-Sieg perfekt.

Die Black Dragons Erfurt hätten beim tschechischen Drittligisten Pirati Chomutov beinahe einen 1:5-Rückstand noch egalisieren können, der nach knapp 42 Minuten auf der Uhr stand. Maurice Keil (45.), Jannis Kälble (49.) und Michal Bezouska (50.) gelangen drei Treffer binnen rund fünf Minuten. Zu mehr reichte es aber nicht mehr. Oberliga-Rückkehrer Füchse Duisburg besiegte das DNL-Team der Kölner Haie mit 5:4 nach Verlängerung, egalisierte dabei mehrmals einen Rückstand. Das Siegtor gelang Kevin Wilson.

Die Testspiele in der Übersicht
HC Banik Sokolov/CZE2 – Eisbären Regensburg/DEL2 4:3 (1:0, 2:2 1:1)
Heilbronner Falken/DEL2 – Blue Devils Weiden/OL 3:5 (0:1, 1:2, 2:2)
Herner EV/OL – Eispiraten Crimmitschau/DEL2 4:1 (2:1, 1:0, 1:0)
EK Zeller Eisbären/AlpsHL - Tölzer Löwen/OL 2:5 (2:1, 1:0, 2:0)
Kölner Junghaie U20/DNL - Füchse Duisburg/OL 4:5 n.V. (2:1, 2:3, 0:0, 0:1)
Pirati Chomutov/CZE3 - Black Dragons Erfurt/OL 5:4 (2:1, 2:0, 1:3)

Die angesetzten Testspiele am Sonntag:
14.30 Uhr: Herner EV/OL - Selber Wölfe/DEL2
15.00 Uhr: Löwen Frankfurt/PENNY DEL - Düsseldorfer EG/PENNY DEL
16.00 Uhr: EC Bad Nauheim/DEL2 - Ravensburg Towerstars/DEL2
16.00 Uhr: EC Kassel Huskies/DEL2 - Lausitzer Füchse/DEL2
17.00 Uhr: ESC Moskitos Essen/OL - EV Duisburg/OL
17.30 Uhr: EHC Klostersee/OL - Erding Gladiators/BYL
18.30 Uhr: EHC Lustenau/AlpsHL - ESV Kaufbeuren/DEL2
18.30 Uhr: Deggendorfer SC/OL - Eispiraten Crimmitschau/DEL2
18.30 Uhr: Dresdner Eislöwen/DEL2 - Iserlohn Roosters/PENNY DEL


Kurznachrichtenticker

  • vor einer Stunde
  • Robbie Czarnik und Fabian Dietz sind nach positiven Corona-Tests vom Team der Ravensburg Towerstars isoliert. Marvin Drothen fällt mit einer Unterkörperverletzung zwei bis drei Wochen aus. Kapitän Sam Herr, der die Partie gegen Bayreuth abbrach, steht dagegen dem DEL2-Club wieder zur Verfügung.
  • vor 15 Stunden
  • Dank eines starken zweiten Drittels hat der HC Landsberg (Oberliga Süd) am Mittwoch in seinem dritten Saisonspiel seinen zweiten Sieg eingefahren. Die Riverkings setzten sich gegen den EHC Klostersee, der damit weiter punktlos bleibt, mit 5:4 (0:2, 4:0, 1:2) durch.
  • gestern
  • Die beiden Crimitschauer Tamás Kánya und Scott Feser fallen verletzt aus. Während sich Kánya den Finger brach und rund sechs Wochen ausfällt, wird Scott Feser mit einer Oberkörperverletzung für zwei Wochen pausieren müssen.
  • vor 4 Tagen
  • Die Hannover Indians haben Elvijs Biezais vorerst freigestellt. Dies gab der Club aus der Oberliga Nord am Samstag bekannt. Der Lette konnte nach Clubangaben die in ihn gesetzten Erwartungen bislang nicht erfüllen.
  • vor 5 Tagen
  • Mit Verteidiger Lukas Bender und Stürmer Marco Haas hat DEL2-Schlusslicht Heilbronn zwei neue Spieler lizenziert. Bender kommt mit einer Förderlizenz von Mannheims DNL-Team, Haas spielte zuletzt für die Eisbären Heilbronn in der Regionalliga.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige