Anzeige
Anzeige
Dienstag, 3. März 2020

Kleine Überraschung Robert Hoffmann wird Co-Trainer beim EV Landshut – Playdown-Duell mit dem Ex-Club

Robert Hoffmann unmittelbar vor seinem Abschied aus Weißwasser im Juni 2018.
Foto: City-Press

Robert Hoffmann wird Co-Trainer des EV Landshut: Der 43-Jährige wird die Niederbayern im Kampf um den Klassenerhalt in der DEL2 unterstützen. Hoffmann wird Head Coach Leif Carlsson für die Dauer der Playdowns zur Seite stehen und geht am Dienstag erstmals beim Mannschaftstraining aufs Eis.

„Wir wollen von unserer Seite alles Erdenkliche tun, um dem Trainer und der Mannschaft die bestmögliche Unterstützung an die Hand zu geben. Dazu gehört für mich vor allem das Coaching zu optimieren, um in der entscheidenden Phase der Saison, wo Kleinigkeiten entscheiden werden, top vorbereitet zu sein. Zusätzlich erhält die Mannschaft einen Ansprechpartner, der die Nähe zur Mannschaft sucht und durch seine Art schnell Zugang finden wird. Robert Hoffmann ist Playdown-erfahren, was uns zusätzlich helfen wird“, so Geschäftsführer Ralf Hantschke.

Hoffmann, der gebürtige Weißwasseraner, war von Dezember 2017 bis Juli 2018 als Cheftrainer im Fuchsbau aktiv und sicherte den Lausitzern in den Playdowns den Klassenerhalt. Vor der Spielzeit 2018/19 musste er den Club nach einer Meinungsverschiedenheit mit Co-Trainer Chris Straube verlassen. In der Abstiegsrunde trifft er mit dem EVL nun direkt auf seinen Ex-Club.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 47 Minuten
  • Mathias Eisenblätter wird dritter Gesellschafter bei den Westsachsen und ergänzt somit das Team um Jens Tützer und Ronny Bauer. „Ich engagiere mich bei den Eispiraten nicht aus einem fantypischen oder emotionalem Hintergrund. Für mich steht vorrangig die Standorterhaltung“, so Eisenblätter.
  • gestern
  • Die Starbulls Rosenheim haben den Vertrag mit Junioren-Nationalspieler Kevin Slezak (19) verlängert. Der Angreifer wurde kürzlich zum Rookie des Jahres in der Oberliga Süd gewählt und kam in der vorzeitig abgebrochenen Spielzeit 2019/20 in 33 Partien auf zwölf Tore sowie elf Vorlagen.
  • vor 3 Tagen
  • Angreifer Robert Kneisler erhält einen DEL2-Fördervertrag und wird somit weiterhin für die Bietigheim Steelers auf dem Eis stehen. Das 18-jährige Eigengewächs bestritt bis dato insgesamt 69 Zweitligapartien für die Steelers und verzeichnete dabei zwei Scorer-Punkte (ein Tor, ein Assist).
  • vor 3 Tagen
  • Florian Krumpe verteidigt auch in der kommenden Saison für die Starbulls Rosenheim (Oberliga Süd). In der Spielzeit 2019/20 bestritt das Rosenheimer Eigengewächs 41 Oberligaspiele für die Grün-Weißen (ein Tore, zehn Assists).
  • vor 4 Tagen
  • Die Hannover Indians haben zwei Abgänge bekannt gegeben. Wie die Niedersachsen mitteilten, werden Torhüter Philip Lehr und Angreifer Roman Pfennings (steht offenbar vor einem Wechsel zum Lokalrivalen Hannover Scorpions) zukünftig nicht mehr für den Nord-Oberligisten auf dem Eis stehen.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige