Anzeige
Anzeige
Mittwoch, 10. April 2024

Einsatz für DEB-Teams DEB-Männer absolvieren erstes Testspiel in Karlsbad – Frauen-Nationalmannschaft muss im Viertelfinale gegen Tschechien ran

Jubel nach dem 1:0-Erfolg über Schweden. Als ungeschlagener Gruppensieger ziehen die DEB-Frauen ins WM-Viertelfinale ein.
Foto: IMAGO / Bildbyran

Am Donnerstag sind sowohl die Männer als auch die Frauen des DEB gefordert. Für beide Nationalteams geht es gegen Tschechien.

Bereits am Montag reisten die DEB-Herren ins tschechische Karlsbad, um sich dort auf die kommende Weltmeisterschaft (10. bis 26. Mai) vorzubereiten. Am Donnerstag (17:10 Uhr) steht nun der erste von zwei Vergleichen mit WM-Gastgeber Tschechien auf dem Programm. Bereits am Samstag (17:10 Uhr) kommt es zum zweiten Aufeinandertreffen.

Harold Kreis hat im Vorfeld ein 24-köpfiges Aufgebot für die Maßnahme nominiert. Nach der krankheitsbedingten Absage von Tim Fleischer wurde der Schwenninger Phil Hungerecker nachnominiert. „Wir erwarten zwei herausfordernde Länderspiele gegen Tschechien, das sich vor seinem Heimpublikum natürlich von seiner besten Seite präsentieren möchte. Sowohl die Tschechen als auch wir haben viele Spieler im Kader, die sich schon in der Frühphase der Vorbereitung beweisen wollen“, sagte Bundestrainer Harold Kreis über die bevorstehenden Begegnungen.

Nach dem 3:0-Erfolg gegen China am vergangenen Dienstag zogen die DEB-Frauen als Sieger der Gruppe B ins Viertelfinale der Frauen-WM in Utica (USA) ein. Zum ersten Mal blieben die Deutschen in der Gruppenphase ungeschlagen. Nun trifft das Team von Frauen-Bundestrainer Jeff MacLeod im Viertelfinale am Donnerstag auf Tschechien, den Drittplatzierten der Gruppe A. Der Start der Partie ist für 19:30 Uhr angesetzt.

Mit dem Einzug ins Viertelfinale haben die Deutschen das Ziel Klassenerhalt bereits erreicht. „Wir ziehen ein überaus positives Zwischenfazit. Die Mannschaft hat mit viel Einsatz und Leidenschaft die vier Siege geholt, sich so den Gruppensieg gesichert und damit auch den für uns so wichtigen Viertelfinaleinzug klargemacht“, zeigte sich DEB-Sportdirektor Christian Künast zufrieden.

MagentaSport überträgt beide Spiele live und kostenlos.


Notizen

  • gestern
  • Stürmer Leonardo Stroh (23), der in der abgelaufenen Saison bei 40 Einsätzen im Trikot von Nord-Oberligist Füchse Duisburg fünf Scorer-Punkte (ein Tor, vier Assists) verzeichnete, wechselt zu den Ratinger Ice Aliens in die Regionalliga NRW.
  • gestern
  • Dennis Thielsch – zuletzt beim DEL2-Aufsteiger Blue Devils Weiden – unterschreibt einen Zwei-Jahres-Vertrag bei FASS Berlin in der Regionalliga Ost. Wenn die Saison 2024/25 beginnt, wird der Angreifer sein erstes Spiel für FASS nach einer Pause von 17 Jahren und neun Monaten machen.
  • gestern
  • Verteidiger Eric Gotz, zuletzt in Diensten der Krefeld Pinguine (DEL2) mit fünf Toren und 16 Vorlagen in 52 Einsätzen, schließt sich den Aalborg Pirates in Dänemark an.
  • gestern
  • David Woltmann verlässt den Nord-Oberligisten Herford. In 23 Spielen hattte der 21-jährige Stürmer in der vergangenen Saison einen Treffer vorbereitet.
  • gestern
  • Angreifer Alex Tonge hat den EV Landshut (DEL2) wie erwartet verlassen und sich dem EIHL-Club Dundee Stars angeschlossen. Der nachverpflichtete Kanadier verbuchte für den EVL in 30 Einsätzen 27 Scorer-Punkte, darunter zwölf Treffer.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige