Anzeige
Anzeige
Donnerstag, 29. April 2021

Spieler des Jahres in der Oberliga Nord Indians-Stürmer Brett Bulmer Nachfolger von Dominik Lascheit – Jaeger, Peleikis, Joly und Hauf sichern sich Sonderkategorien

Brett Bulmer von den Hannover Indians ist der "Spieler des Jahres" der Oberliga Nord.
Foto: Zwing

Brett Bulmer von den Hannover Indians ist der „Spieler des Jahres“ in der Oberliga Nord. Der 29-jährige Kanadier setzte sich in der Abstimmung, bei der alle Trainer der 13 Nord-Oberligisten sowie die externen Mitarbeiter von Eishockey NEWS an den jeweiligen Standorten stimmberechtigt waren, mit zehn Punkten Vorsprung auf Vorjahressieger Dominik Lascheit von den Crocodiles Hamburg durch. Rang drei ging an Kyle Beach von den TecArt Black Dragons Erfurt.

Die Top Ten im Überblick (1 Einträge)

 

„Ich habe mein ganzes Leben bislang damit verbracht, Hockey zu spielen; für meine Arbeit diese Anerkennung zu bekommen fühlt sich großartig an. Ich fühle mich geehrt, „Spieler des Jahres“ zu sein, vor allem nach dieser herausfordernden Spielzeit“, kommentierte Bulmer seine Auszeichnung und richtete sofort auch einen Dank an seine Teamkollegen: „Natürlich gehört dieser Award dem ganzen Team. Meine Teammates und auch die Fans haben extrem viel Leidenschaft eingebracht; das hat uns enorm viel Energie gegeben.“

Neben dem „Spieler des Jahres“ wurden auch wieder vier weitere Sonderkategorien gewählt: Den Titel als „bester Torhüter“ sicherte sich Routinier Brett Jaeger. „Trainer des Jahres“ wurde Raphael Joly, der mit seinem Team, den TecArt Black Dragons Erfurt, zu den positivsten Überraschungen der Spielzeit 2020/21 gehörte. Als „bester Verteidiger“ konnte sich Robert Peleikis von den Hannover Scorpions behaupten. „Rookie des Jahres“ wurde wenig überraschend Krefelds Juniorennationalspieler Luca Hauf.

Die Gewinner der Sonderkategorien (4 Einträge)

 

Ein ausführliches Interview mit dem „Spieler des Jahres“ Brett Bulmer von unserem Mitarbeiter Michael Kramer sowie Texte zu den Gewinnern der Sonderkategorien finden Sie in unserer nächsten Printausgabe, die ab kommendem Dienstag (4. Mai) am Kiosk erhältlich ist oder bereits ab Montag in unserem Onlineshop bestellt werden kann.

Die Veröffentlichung vom „Spieler des Jahres“ der Oberliga Süd (Nick Miglio von den selber Wölfen) erfolgte aufgrund des früheren Hauptrundenendes bereits vor zwei Wochen.

Sebastian Saradeth


Kurznachrichtenticker

  • gerade eben
  • Ralf Rinke hat seinen Vertrag beim Herforder EV um zwei Jahre verlängert. In der abgelaufenen Saison kam der 27-jährige Angreifer zu 66 Scorer-Punkten (29 Treffer, 37 Assists) für den Nord-Oberligisten.
  • vor 58 Minuten
  • Der deutsche WM-Auftaktgegner Italien ist am Sonntag ohne zahlreiche Spieler sowie Trainer Greg Ireland in Riga eingetroffen. Nach Angaben des Verbandes gibt es insgesamt 15 Corona-Fälle. Die Italiener hoffen, dass einige Spieler noch nachreisen dürfen, sobald von ihnen negative Tests vorliegen.
  • vor einer Stunde
  • Donat Peter hat seinen Vertrag beim ECDC Memmingen verlängert. Der 20-jährige Angreifer wechselte im Sommer 2020 von der DNL-Mannschaft des Augsburger EV zu den Indians. Für den Süd-Oberligisten kam der Deutsch-Ungar in der Saison 2020/21 in 22 Partien zu sechs Treffern sowie vier Assists.
  • vor 14 Stunden
  • Fünf Abgänge beim sportlichen DEL2-Aufsteiger Selb: Goalie Jan Joseph Mannchen, die Verteidiger Maximilian Otte und Felix Linden sowie die Stürmer Carl Zimmermann und Sam Verelst verlassen den Club. Noch Verträge, auch für die DEL2, besitzen Benedikt Böhringer, Richard Gelke und Feodor Boiarchinov.
  • vor 15 Stunden
  • Offensivverteidiger Sean Morgan bleibt den Rostock Piranhas 2021/22 erhalten. Der 25-Jährige sammelte in 39 Einsätzen der abgelaufenen Saison fünf Treffer und 25 Vorlagen.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige