Anzeige
Anzeige
Freitag, 19. März 2021

Auch im Nachwuchs eingebunden Deggendorfer SC verlängert die Verträge mit Trainerduo Chris Heid und Robert Suchomski und kündigt Umbruch an

Chris Heid

Foto: imago images/Stefan Ritzinger

Auch in der kommenden Saison werden Trainer Chris Heid und sein Co-Trainer Robert Suchomski beim Oberligisten Deggendorfer SC an der Bande stehen. Die Verträge der beiden Coaches wurden um eine Saison verlängert, wie der Club am Freitag bekannt gab.

Heid war im Januar 2021 zunächst als Co-Trainer zum DSC gekommen, als sich abzeichnete, dass in der Bayernliga, wo der 38-Jährige zuvor beim EC Pfaffenhofen tätig war, die Saison nicht mehr weitergeführt werden würde. Ab Februar hatte Heid dann die Cheftrainerposition von Henry Thom übernommen, zusammen mit Robert Suchomski, der zuvor als Head-Coach beim Landesligisten Vilshofen und parallel dazu als Nachwuchstrainer in Deggendorf tätig war.

„Wir haben sehr direkt sehen können, wie Chris arbeitet, wie er denkt und wie seine Eishockeyphilosophie aussieht“, sagt Sportvorstand André Schmidt. „Es steht nach dieser Saison ein Umbruch in der Mannschaft an. Dazu braucht es einen kommunikativ starken Coach, der strukturiert arbeitet und auch in den Sommermonaten vor Ort sein kann.“ Zuletzt hatte es in Deggendorf Unruhe im Umfeld gegeben. Mehrere Spieler wurden suspendiert bzw. entlassen. Nach NEWS-Informationen waren verbotene Substanzen der Grund.

Co-Trainer Suchomski hat seine aktive Spielerkarriere nach der Saison 2019 beendet und war seither Cheftrainer bei den Wölfen in Vilshofen. Der 43-Jährige war in der abgelaufenen Saison auch im Nachwuchs des Deggendorfer SC tätig. „Wichtig ist, dass Head und Co grundsätzlich auf einer Wellenlänge liegen und gegenüber der Mannschaft als Einheit auftreten. Dazu hat Robert nach seiner Spielerkarriere eher die Sicht des Stürmers auf das Spiel, was sich mit der Erfahrung von Chris sehr gut ergänzt.“

Suchomski wird in der neuen Saison nicht nur als Co-Trainer der Oberligamannschaft, sondern auch weiterhin als Nachwuchstrainer fungieren. Dort wird auch Heid eingebunden werden. Er wird nicht für eine bestimmte Nachwuchsmannschaft verantwortlich sein, sondern helfen, junge Talente zu entwickeln und ihnen den Sprung aus dem Nachwuchs in den Profibereich zu erleichtern.


Kurznachrichtenticker

  • vor 5 Stunden
  • Der EV Füssen hat den Vertrag mit Verteidiger Florian Simon verlängert. Angreifer Florian Höfler verlässt den Süd-Oberligisten hingegen nach einer Saison wieder.
  • vor 11 Stunden
  • Die Mannschaft der Eispiraten Crimmitschau hat sich nach einem positiven Coronafall in Quarantäne begeben. Man werde das weitere Vorgehen besprechen und die Öffentlichkeit zeitnah darüber informieren, teilte der DEL2-Club, für den die Saison 2020/21 bereits beendet ist, mit.
  • vor 13 Stunden
  • Süd-Oberligist Deggendorfer SC hat Verteidiger Silvan Heiß (24) verpflichtet, der in der aktuellen Saison für Dresden (DEL2) und seinen Stammverein SC Riessersee aufgelaufen ist.
  • vor 14 Stunden
  • Die Passau Black Hawks haben den Vertrag mit Stürmer Jonas Franz um eine weitere Spielzeit verlängert. In 17 Spielen gelangen dem 24-Jährigen fünf Tore und sieben Assists.
  • gestern
  • Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft hat am Donnerstag ihr zweites Testspiel binnen 24 Stunden in Füssen gegen Österreich mit 2:3 nach Verlängerung verloren. Für die DEB-Auswahl, die am Vortag noch mit 5:1 erfolgreich war, trafen Nicola Eisenschmid sowie Bernadette Karpf.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige