Anzeige
Anzeige
Samstag, 8. Mai 2021

WM wohl ohne das Top-Talent Bundestrainer Toni Söderholm schließt Turnierteilnahme von Tim Stützle zu „99 Prozent" aus

Nach bewegenden 18 Monaten wird Tim Stützle wohl eine Pause erhalten und nicht an der Weltmeisterschaft in Lettland teilnehmen.
Foto: imago images/ Icon SMI/ Richard A. Whittaker

Die deutsche Nationalmannschaft muss bei der Weltmeisterschaft in Riga aller Voraussicht nach auf Youngster Tim Stützle verzichten. „Bei ihm sieht es so aus, dass er uns nicht zur Verfügung steht“, erklärte Bundestrainer Toni Söderholm im Rahmen eines virtuellen Pressegesprächs nach dem 2:0-Erfolg im letzten Testspiel gegen Belarus am Samstag.

„Bei ihm ist viel passiert in den vergangenen 18 Monaten. Anfangen mit dem Draft, über die U20-WM und seine erste NHL-Saison. Zudem spielt seine Handverletzung eine Rolle“, führte Söderholm weiter aus und fügte an, dass wichtig sei, „dass er bestens vorbereitet in seine zweite NHL-Saison geht.“ Nach Angaben des Bundestrainers gab es Gespräche mit Stützles Verein, den Ottawa Senators, und deren Entscheidung den 19-jährigen Angreifer nicht für die WM freizugeben, stehe zu „99 Prozent“ fest.

Stützle war im vergangenen Jahr von den Senators in Runde eins an Position drei gedraftet worden. Anschließend wechselte der gebürtige Viersener aus Mannheim direkt in die NHL. In seiner Premierensaison bestritt der Linksschütze, der noch auf sein Debüt in der A-Nationalmannschaft wartet, 51 Spiele. Am Samstag gelang ihm beim 4:2-Erfolg gegen die Winnipeg Jets erstmals in der NHL ein Hattrick.

Sebastian Saradeth


Kurznachrichtenticker

  • vor 7 Stunden
  • Filip Rieger wechselt nun fest vom EHC 80 Nürnberg zu den Höchstadt Alligators. Der 19-Jährige wird zweiter Torhüter des Oberligisten, für den er in der Vorsaison schon per Förderlizenz im Einsatz war.
  • vor 14 Stunden
  • Jan Wächtershäuser hat seinen Vertrag bei der EG Diez-Limburg verlängert. Der 20-jährige Verteidiger wechselte im Sommer 2020 aus dem Nachwuchs der Düsseldorfer EG zum Oberliga-Aufsteiger und bestritt in der vergangenen Saison 41 Partien (zwei Assists).
  • gestern
  • Nord-Oberligist Saale Bulls Halle hat seine Verteidigung mit Pascal Grosse (22) vorerst komplettiert. Der Linksschütze trug in der vergangenen Saison 2020/21 das Trikot des Ligakonkurrenten Hannover Scorpions und verzeichnete bei insgesamt 33 Einsätzen sieben Scorer-Punkte (ein Tor, sechs Assists).
  • gestern
  • Die Hammer Eisbären (Oberliga Nord) haben Defender Tim Junge (20) und Angreifer Michel Limböck (22) verpflichtet. Junge kommt vom Ligakonkurrenten aus Leipzig (acht Punkte in 23 Matches), während Limböck in der vergangenen Saison zwei Tore in 33 Partien für Süd-Oberligist Deggendorfer SC erzielte.
  • gestern
  • Mike Sullivan, in der NHL Head Coach der Pittsburgh Penguins, wird bei den Olympischen Winterspielen 2022 in Peking als Cheftrainer der US-Auswahl fungieren. Der inzwischen 53-Jährige holte mit den Pens 2016 sowie 2017 den Stanley Cup und gehörte beim World Cup 2016 als Assistent zum US-Trainerstab.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige