Anzeige
Anzeige
Mittwoch, 5. Februar 2020

Fünfte Saison Augsburg verlängert Vertrag mit Stürmer David Stieler

David Stieler

Foto: City-Press

Die Augsburger Panther vermelden die Vertragsverlängerung mit Mittelstürmer David Stieler, der damit in seine fünfte Saison gehen wird. Der Deutsch-Tscheche hat in dieser Saison in 40 Spielen elf Tore erzielt und 14 vorbereitet – 25 Punkte sind neuer Bestwert für ihn in der DEL. Er steht auf Rang vier in der teaminternen Scorerwertung.

Erst in der vergangenen Woche hatten die Panther bekannt gegeben, dass auch Simon Sezemsky, John Rogl und Marco Sternheimer in der neuen Saison für sie auflaufen.

„Ich freue mich sehr, dass ich weiter für die Augsburger Panther auflaufen kann“, wird Stieler in der Pressemitteilung des Clubs zitiert. „Der Club hat mir vor ein paar Jahren die Chance gegeben, ein DEL-Spieler zu werden. Für dieses Vertrauen bin ich dankbar und möchte mit Leistung weiter etwas von diesem Vertrauen zurückzahlen. Jetzt blicke ich voller Zuversicht auf die letzten Hauptrunden-Spiele. In der Form der letzten Wochen haben wir uns einen Platz in den Playoffs verdient, dafür arbeiten wir als Team weiter jeden Tag hart“, so David Stieler.

Über die Stationen Regensburg (Oberliga) und Bremerhaven (DEL2) wechselte der 180 cm große und 87 kg schwere Linksschütze im Jahr 2016 nach Augsburg. Mittlerweile absolvierte Stieler in Diensten der Panther 211 Spiele in der DEL Dabei stehen für den Angreifer 34 Tore und 62 Assists zu Buche.  

Cheftrainer Tray Tuomie sagt: „David Stieler findet in der öffentlichen Wahrnehmung oft nicht die Beachtung, die er verdient. Er verfügt offensiv über viel Potential, kann Tore vorbereiten und auch selbst erzielen. Dabei agiert er immer mannschaftsdienlich und füllt die ihn zugedachte Rolle perfekt aus. Wir sind froh, einen Spieler wie ihn in unserem Team zu haben.“


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 11 Stunden
  • Nickolas Bovenschen hat seinen Vertrag bei den Hannover Indians bis zum Ende der Saison 2020/21 verlängert. Der 35-jährige Verteidiger steht seit 2016 für den Nord-Oberligisten auf dem Eis und bestritt in der laufenden Saison bis dato 37 Partien (zwei Tore, fünf Assists).
  • vor 11 Stunden
  • Die TecArt Black Dragons Erfurt haben ihr Nachholspiel der Oberliga Nord gegen den Krefelder EV 81 nach 2:0-Führung noch mit 2:3 verloren und damit ihre letzte Chance auf das Erreichen der Pre-Playoffs verspielt. Den entscheidenden Treffer erzielte Michael Jamieson 1:02 Minuten vor dem Ende.
  • vor 18 Stunden
  • Die Hannover Scorpions erhalten ab dem kommenden Wochenende Unterstützung vom ehemaligen DEL-Spieler Marian Dejdar. Der 36-jährige Angreifer spielte schon in den vergangenen Saison für die Niedersachsen. Weiter offen ist hingegen die Trainerfrage beim Nord-Oberligisten.
  • gestern
  • Nord-Oberligist EXA IceFighters Leipzig muss bis auf Weiteres auf Goran Pantic und Antti Paavilainen verzichten. Pantic hatte die Partie am 14. Februar in Krefeld aus gesundheitlichen Gründen nicht zu Ende führen können, Untersuchungen laufen noch. Paavilainen liegt mit einer Virusinfektion flach.
  • gestern
  • Lean Bergmann wurde von den San Jose Sharks zurück in den NHL-Kader berufen. Somit könnte der 21-Jährige beim Gastspiel der Sharks in Philadelphia in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch zu seinem neunten NHL-Einsatz kommen. Der letzte datiert vom 7. November des vergangenen Jahres.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige