Anzeige
Lesenswert (7) Empfehlen

Artikel vom Donnerstag, 15. November 2012

Vor dem 19. Spieltag: Zwei Verfolgerduelle, zwei Debüts und Hamburg feiert Geburtstag

Thomas Oppenheimer (Mitte) und die Freezers feiern gegen Straubing Geburtstag.<br/>Foto: Schindler<br/>

Thomas Oppenheimer (Mitte) und die Freezers feiern gegen Straubing Geburtstag.
Foto: Schindler

Die ärgsten Verfolger des spielfreien Tabellenführers Köln sind am Freitag unter sich. Während der Zweite Mannheim am 19. DEL-Spieltag zum Vierten Ingolstadt reisen muss (live bei Laola1.tv), empfängt der Dritte Hamburg den Fünften Straubing. Für die vor der Länderspielpause so stark auftrumpfenden Freezers ist es ein besonderes Spiel, feiern die Hanseaten doch ihren zehnten Geburtstag. Am 12. November 2002 hatte Hamburg vor ausverkauftem Haus mit einem 5:4-Sieg gegen die Haie seine Heimpremiere in der DEL gefeiert. Jeweils auswärts geben zudem Münchens neuer NHL-Star Paul Stastny und Nürnbergs Ausleihe Daniel Weiß ihre Debüts bei ihrem neuen Clubs. Der EHC gastiert in Hannover, die Ice Tigers treten in Wolfsburg an.

DIE PAARUNGEN IM ÜBERBLICK

19.30: ERC Ingolstadt - Adler Mannheim (live bei Laola1.tv)
Das 2:1 am 1. Spieltag dieser Saison war bereits Mannheims 13. Erfolg im 22. DEL-Gastspiel bei den Panthern. Mehr Auswärtssiege in Ingolstadt weist nur Rekordmeister Berlin auf (14). Insgesamt ist die Bilanz der Adler auf fremden Eis in dieser Saison aber negativ (drei Siege, vier Niederlagen). Ingolstadt hat zuhause sechs von neun Begegnungen gewonnen.

Wer gewinnt?

 


19.30: Hamburg Freezers - Straubing Tigers
Von zwölf DEL-Heimspielen gegen die Tigers haben die Freezers nur vier verloren. Das erste Duell in dieser Spielzeit in Bayern ging aber an Straubing (3:1). Die Tigers haben fünf der vergangenen sechs Spiele gewonnen. Hamburg war zuletzt auch gut drauf, gewann fünfmal nacheinander. Bei den jüngsten vier Erfolgen erzielten die Hanseaten 20 Tore.

Wer gewinnt?

 


19.30: Eisbären Berlin - Krefeld Pinguine
Auch wenn die Eisbären das jüngste Duell gegen Krefeld zuhause gewinnen konnten, waren die Pinguine zuletzt doch ein Angstgegner für Berlin. In den vergangenen sechs Spielzeiten feierten die Rheinländer in zwölf Begegnungen sieben Erfolge in der Hauptstadt. Krefelds Auswärtsbilanz in dieser Saison ist ebenfalls positiv (fünf Siege, vier Niederlagen).

Wer gewinnt?

 


19.30: Augsburger Panther - Düsseldorfer EG
20 von 30 Partien in Augsburg entschied die DEG zu ihren Gunsten. Keine andere DEL-Mannschaft weist eine bessere Auswärtsbilanz im Curt-Frenzel-Stadion auf. Die Panther steckten vor der Länderspielpause in einer Krise, verloren fünfmal nacheinander. Düsseldorf gewann dagegen vier seiner jüngsten sieben Auftritte.

Wer gewinnt?

 


19.30: Hannover Scorpions - EHC Red Bull München
Drei Siege in fünf Spielen: Der EHC verfügt in Hannover über eine positive Auswärtsbilanz. Beim ersten Auftritt in Niedersachsen erlebten die Münchner in dieser Saison aber einen bösen Reinfall. Am 23. Oktober gingen die Bayern gegen in der TUI-Arena mit 2:6 unter. Die Scorpions sind seit drei Heimspielen unbesiegt.

Wer gewinnt?

 


19.30: Grizzly Adams Wolfsburg - Thomas Sabo Ice Tigers
Die Grizzlys sind die einzige Mannschaft, die in dieser Saison auf eigenem Eis noch keine drei Punkte eingefahren hat. Nur zwei von neun Heimspielen gewann Wolfsburg - eines davon gegen Nürnberg (4:3 nach Verlängerung). Es war sechste Erfolg in Serie zuhause gegen die Ice Tigers. Die Gäste haben bislang nur eines von sechs Auswärtsspielen siegreich gestaltet.

Wer gewinnt?

 

Das könnte Sie auch interessieren

Vor dem 15. DEL-Spieltag am Freitag

Zwei Neue vor Debüt, Ingolstadt erwartet Torjäger zurück, hält Hamburgs Lauf?

Zwei Neue vor Debüt, Ingolstadt erwartet Torjäger zurück, hält Hamburgs Lauf?
Abstimmung

Tabellenführer Mannheim legte am Donnerstag vor, gewann in Nürnberg knapp mit 2:1. Verfolger München...

mehr dazu