Lesenswert (9) Empfehlen

Artikel vom Donnerstag, 29. November 2012

OL Süd am Freitag: Deggendorf Fire vor dem Sprung auf Platz eins

Ein gewohntes Bild: Die Spieler von Deggendorf Fire (hier mit Nico Wolfgramm und Andrew Schembri) bejubeln einen Sieg. Klappt gegen Erding auch der zwölfte in Serie? <br/>Foto: Rappel

Ein gewohntes Bild: Die Spieler von Deggendorf Fire (hier mit Nico Wolfgramm und Andrew Schembri) bejubeln einen Sieg. Klappt gegen Erding auch der zwölfte in Serie?
Foto: Rappel

Der 19. Spieltag steht an, die Top Fünf Vereine, die nur drei Punkte voneinander getrennt sind, haben mitunter heikle Aufgaben vor sich. Spitzenreiter Peiting muss zum Vorletzten EV Füssen, der sich vor allem zu Hause keine Blöße geben will. Auf Platz zwei steht nach elf Siegen in Serie Deggendorf Fire, doch die Erding Gladiators (Rang neun) dürfen nicht unterschätzt werden, wenn es mit dem zwölften Erfolg klappen soll. In Freiburg steht das Duell der Neulinge an: die Wölfe auf Rang drei erwarten das erstarkte Schlusslicht aus Schweinfurt. Nicht so ins Konzept dürfte der freie Spieltag den Selber Wölfen passen, die ihren vierten Platz verlieren könnten und zwar an den EV Regensburg, der zu Hause den EHC Klostersee erwartet. Hochspannung dürfte es in Weiden geben, denn eines der beiden Teams wird seine Negativserie beenden.

Die Spiele im Überblick

19.30 Uhr: EV Füssen - EC Peiting
Bei Füssen wird aller Voraussicht nach der Finne Henrik Juntunen sein Debüt geben, allerdings fehlt dem EVF, der die letzten vier Partien verloren hat, in der Abwehr der gesperrte John Gordon. Auch den EC Peiting plagen Personalprobleme, denn neben dem gesperrten Lubos Velebny müssen Markus Weber und Andreas Pauli, die in München spielen, ersetzt werden. Das Hinspiel gewann Peiting mit 5:2.

Wer gewinnt?

 



20.00 Uhr: Deggendorf Fire - Erding Gladiators
Kann Deggendorf seine beeindruckende Siegesserie fortsetzen oder gelingt den Gladiators der vierte Auswärtssieg? Ein Faktor könnten dabei die Spezialteams sein, denn Fire hat die beste Überzahlquote mit 28,41 Prozent aufzuweisen, während Erding das drittbeste Unterzahlteam ist. Im Hinspiel gelang Fire mit dem 5:4 nach Penalty-Schießen der erste Auswärtssieg.

Wer gewinnt?

 



20.00 Uhr: EV Regensburg - EHC Klostersee
Mit einem Sieg über Klostersee kann sich der EV Regensburg vorne festsetzen. In der Donau Arena hat der EVR zuletzt siebenmal in Folge gewonnen, weist mit Peiting die beste Heimbilanz auf. Klostersee hat sich mit dem Sixpack vom letzten Wochenende etwas Luft verschafft im Kampf um Platz acht und weist auswärts die viertbeste Ausbeute auf. Das Hinspiel gewann der EV Regensburg mit 3:1.

Wer gewinnt?

 



20.00 Uhr: EHC Freiburg - Schweinfurt Mighty Dogs
Neuling Freiburg hat sich erstaunlich entwickelt, feierte zuletzt fünf Siege in Folge und hat zu Hause als einziges Team in jedem Spiel gepunktet. Allerdings müssen die Wölfe auf den gesperrten Steven Billich verzichten. Schlusslicht Schweinfurt hat sich mit neun Punkten am Stück wieder an das Feld herangearbeitet und gibt sich selbstbewusst: "Wir fahren als klarer Außenseiter nach Freiburg, wollen aber mit Punkten zurückkommen", so die Devise von Sportdirektor Steffen Reiser. Das Hinspiel gewann Freiburg mit 1:0.

Wer gewinnt?

 



20.00 Uhr: Blue Devils Weiden - Tölzer Löwen
Das Duell zweier verunsicherter Mannschaften, die sich am 19. Oktober noch als Spitzenduo präsentierten. Seitdem hat Weiden nur eine von neun Partien gewonnen, rutschte dadurch auf Platz sechs ab. Auch Tölz hat von den letzten neun Partien nur zwei für sich entscheiden können und ist sogar nur noch Achter. Die verletzungsbedingten Ausfälle von Leistungsträgern und Abgaben von Förderlizenzspielern nach Nürnberg können derzeit nicht kompensiert werden. Doch für ein Team endet zumindest vorerst die Leidenszeit. Das Hinspiel gewann Weiden mit 2:1.

Wer gewinnt?

 



Peter Schnettler

Spielszenen (6 Einträge)

      

Das könnte Sie auch interessieren

DEL2-Qualifikationsrunde am Montag

Kaufbeuren sichert sich den Klassenerhalt – Crimmitschau deklassiert Kassel und wird Runden-Erster

Kaufbeuren sichert sich den Klassenerhalt – Crimmitschau deklassiert Kassel und wird Runden-Erster
Bilder (20)

Mit Bildergalerie: Es war dramatisch bis in die Schlussphase, zumindest in Kaufbeuren. Mit 1:0 besiegten...

mehr dazu