Anzeige
Lesenswert (8) Empfehlen

Artikel vom Sonntag, 2. Dezember 2012

Landshut gewinnt Top-Spiel nach Verlängerung, Riessersee feiert Kantersieg

Landshut besiegt Schwenningen im Top-Spiel mit 3:2 nach Verlängerung.<br/>Foto: Gerleigner<br/>

Landshut besiegt Schwenningen im Top-Spiel mit 3:2 nach Verlängerung.
Foto: Gerleigner

Mit Bildergalerie: Das Top-Spiel des Tages in der 2. Bundesliga zwischen Landshut und Schwenningen fand keinen Sieger nach 60 Minuten: Am Ende gab es ein 3:2 nach Verlängerung für Landshut, womit Schwenningen seine Tabellenführung aber verteidigt hat. Der Siegtreffer gelang Jaro Kracik in der 64. Minute.

Neben Landshut bleibt auch Bremerhaven den Wild Wings dicht auf den Fersen. In Kaufbeuren gab es einen deutlichen 5:0-Erfolg für die Fischtown Pinguins, die drei Treffer im Powerplay erzielten. Auch der bisherige Tabellen-Vierte Bietigheim punktete und schlug die Lausitzer Füchse mit 4:2. Nachdem sich der wieder genesene David Rodman schon am Freitag mit einem Tor und einem Assist zurückmeldete, schoss er die Steelers nun mit zwei Treffern zum Erfolg. Die Steelers haben damit in elf der letzten 13 Spiele gepunktet.

Der Spieltag im Stenogramm (6 Einträge)

      


Schlusslicht Riessersee hat seine aktuell gute Form auch gegen Dresden unter Beweis gestellt und schoss die Eislöwen mit 6:0 vom Eis. Für die Werdenfelser war es der vierte Sieg in den jüngsten sechs Partien. Erik Condra traf doppelt und kam ebenso auf drei Punkte wie Michael Kreitl und Tim Regan.

Der einstige Spitzenreiter Rosenheim befindet sich weiterhin auf Talfahrt, unterlag beim 3:5 in Crimmitschau zum vierten Mal in Folge. Bereits nach knapp 15 Minuten stand es 3:0 für die Gastgeber, die den Sieg in einer umkämpften Partie nach Hause brachten. Die beiden NHL-Akteure Chris Stewart (vier Punkte) und Clarke MacArthur (zwei Tore) waren die Väter des Erfolgs.

Heilbronn unterlag beim Comeback von Torhüter Kevin Nastiuk gegen Ravensburg mit 3:5 und verspielte eine 2:0- und eine 3:2-Führung. Im Schlussdrittel kassierte man binnen acht Minuten drei Treffer, so dass Ravensburg das Match noch drehen konnte. Zudem verlor man in der 54. Minute Adriano Carciola mit einer Matchstrafe, während dieser Strafzeit erzielten die Towerstars die entscheidenden Tore 4 und 5.

Der Spieltag in Bildern (10 Einträge)

      

Das könnte Sie auch interessieren

Neue Torhüter für den SC Riessersee und Bremerhaven

Nach Vollmer-Verletzung: SCR holt Goalie Tomas Tomek - Bremerhaven reagiert mit Deutsch-Kanadier Ben Meisner auf Langmann-Ausfall

Nach Vollmer-Verletzung: SCR holt Goalie Tomas Tomek - Bremerhaven reagiert mit Deutsch-Kanadier Ben Meisner auf Langmann-Ausfall

Neue Torhüter vermelden unmittelbar vor dem Heiligen Abend die DEL2-Clubs SC Riessersee und Fischtown Pinguins Bremerhaven.

mehr dazu
Anzeige
Anzeige
Anzeige