Anzeige
Lesenswert (7) Empfehlen

Artikel vom Mittwoch, 2. Januar 2013

Nachholspiel: Kaufbeuren beendet Negativ-Serie mit Sieg gegen Riessersee

Bittere Niederlage für Andrew Lord und seinen SC Riessersee.<br/>Foto: Rabuser<br/>

Bittere Niederlage für Andrew Lord und seinen SC Riessersee.
Foto: Rabuser

Der SC Riessersee hat es auch nach mehr als drei Monaten nicht geschafft, die Rote Laterne in der 2. Bundesliga abzugeben. Am Mittwochabend unterlag man im Nachholspiel dem ESV Kaufbeuren mit 1:2. Für die Allgäuer war es nach sieben Niederlagen in Folge der erste Sieg. Den letzten Erfolg feierte man kurioserweise auch in Garmisch-Partenkirchen gegen den SC Riessersee.

Das Spiel am Mittwoch wurde im zweiten Drittel entschieden, alle Tore fielen in Überzahl. Krabbat und Hudson legten für den ESVK vor und stellten bis zur 29. Minuten auf 2:0. Zwar gelang Tim Regan neun Sekunden vor der zweiten Sirene noch der Anschluss, aber im Schlussdrittel gelang den Werdenfelsern keine Wende mehr.

DAS SPIEL IM STENOGRAMM

ESV Kaufbeuren - SC Riessersee 2:1 (0:0, 2:1, 0:0)

Tore: 1:0 (24.) Krabbat, 2:0 (29.) Hudson, 2:1 (40.) Regan; Strafminuten: ESV Kaufbeuren 10, SC Riessersee 10 plus 10 M. Kastner; Zuschauer: 2.051(in Garmisch-Partenkirchen).


Das könnte Sie auch interessieren

Auch Spiel drei eine ganz enge Kiste

Bremerhaven gewinnt gegen Bietigheim 4:3 und liegt in der Final-Serie wieder in Führung

Bremerhaven gewinnt gegen Bietigheim 4:3 und liegt in der Final-Serie wieder in Führung
Bilder (3)

Wieder war das Eisstadion in Bremerhaven ausverkauft, wieder endete ein Spiel der Final-Serie mit nur einem Tor Unterschied.

mehr dazu