Anzeige
Lesenswert (0) Empfehlen

Artikel vom Samstag, 12. Januar 2013

Trotz Schulterverletzung: ZSC Lions holen Mikko Lehtonen

Mikko Lehtonen wechselt von Severstal Cherepovets zu den ZSC Lions<br/>Foto: imago/ITAR-TASS

Mikko Lehtonen wechselt von Severstal Cherepovets zu den ZSC Lions
Foto: imago/ITAR-TASS

Die ZSC Lions haben sich im Rennen um Mikko Lehtonen gegen den HC Davos und den HC Lugano durchgesetzt. Nach einem Bericht der Schweizer Tageszeitung verpflichteten die Lions den 25-jährigen Außenstürmer von Severstal Cherepovets trotz einer noch auszukurienden Schulterverletzung bis zum Saisonende. Der finnische Nationalspieler war vor zwei Jahren in Skelleftea einer der besten Scorer der Elitserien (66 Punkte in 73 Spielen). In der Meisterschaft haben sich die Lyons mit einem 3:1-Erfolg in Rapperswil auf Platz vier vorgearbeitet.

Vor dem Sprung an die Spitze der NLA steht dagegen der SC Bern, der mit einem 6:0-Erfolg beim Spitzenreiter HC Fribourg für einen Paukenschlag sorgte und nur noch einen Zähler Rückstand aufweist. Torhüter Marco Bührer feierte seinen fünften Shut-out und Ryan Gardner war an drei Toren des SCB beteiligt.

Ergebnisse aus Europa vom 11. Januar (7 Einträge)

      


Vier Spieltage vor Ende der Hauptrunde scheint für die Red Bull Salzburg (43 Punkte) der Zug für die direkte Play-off-Teilnahme endgültig abgefahren zu sein. Nach der 0:2-Niederlage in Villach beträgt der Rückstand auf Platz sechs schon sechs Zähler, den derzeit Graz mit 49 Punkten hält. Einzig die Adler aus Znaim (48 Punkte) auf Rang sieben, werden noch gute Chancen eingeräumt. Villach selbst behauptet den dritten Rang mit 51 Punkten.Torhüter Jean-Philippe Lamoureux gelang sein dritter Shut-out.

Janne Karlsson ist neuer Coach bei Elitserien-Club Rögle BK. Der 54-jährige war zuletzt beim KHL-Club Atlant Mytsihi tätig und ersetzt Dan Tankens, der auf den Co.-Trainer Posten wechselt. Karlsson erhält zunächst einen Vertrag bis Saisonende mit Option auf eine weitere Saison. Der renommierte Coach, Olympiasieger und Weltmeister mit Schweden 2006, dreimaliger schwedischer Meister mit Frölunda Göteborg und HV 71 Jönköping soll das Schlusslicht der Elitserien vor dem Abstieg retten.

Am ersten Spieltag der Finalrunde um den Continental-Cup in Donetsk haben sich die Favoriten mehr oder weniger deutlich durchgesetzt. Während der französische Meister aus Rouen den italienischen Titelträger HC Bozen deutlich mit 6:1 distanzierte, kam KHL-Club Donbass Donetsk nur zu einem mühsamen 1:0-Erfolg über das weißrussische Team aus Zhlobin. Das Turnier wird am Samstag mit den Partien Rouen gegen Zhlobin und Bozen gegen Donetsk fortgesetzt.

Bilder aus Europa (4 Einträge)

      

Das könnte Sie auch interessieren

EBEL Tryout-Phase endet

Vier Spieler sollen in Klagenfurt auf der Kippe stehen - Wien sucht nach Verstärkung

Vier Spieler sollen in Klagenfurt auf der Kippe stehen - Wien sucht nach Verstärkung
Bilder (6)

In der EBEL ist der 19. November ein bedeutender Tag. Alle Teams müssen dann ihre Kader auf die erlaubten...

mehr dazu