Anzeige
Lesenswert (29) Empfehlen

Artikel vom Dienstag, 31. Dezember 2013

Tragisches Jahresende

Fans der Lausitzer Füchse verunglücken auf der Heimfahrt von Rosenheim - Ein Toter, acht Verletzte

Foto: Imago

Foto: Imago

Einen tragischen Ausklang nimmt das Jahr 2013 in der DEL2: Wie verschiedene Medien in Sachsen, wie zum Bespiel die Freie Presse, berichten, ist ein Kleinbus mit neun Fans der Lausitzer Füchse auf der Rückfahrt vom letzten Auswärtsspiel des Jahres in Rosenheim schwer verunglückt.

So soll sich das Unglück gegen 3.30 Uhr am Silvestermorgen auf der A 4 in Sachsen ereignet haben. Der Kleinbus kam wohl von der Fahrbahn ab und überschlug sich mehrfach. Nach Eishockey NEWS-Informationen waren die Insassen nicht angeschnallt und wurden teilweise aus dem Fahrzeug geschleudert. Ein 23-jähriger Mann kam ums Leben, acht weitere wurden zum Teil schwer verletzt. Drei der Verletzten konnten mittlerweile in ihre Heimat zurückkehren. Zur genauen Unglücksursache konnte die Polizei noch keine Angaben machen, die A 4 bei Hainichen war fünf Stunden lang total gesperrt.


Das könnte Sie auch interessieren

„Die Motivation ist groß"

Vorfreude auf das Sachsen-Derby in Dresden, Bad Nauheim will Heimserie gegen Spitzenreiter fortsetzen

Vorfreude auf das Sachsen-Derby in Dresden, Bad Nauheim will Heimserie gegen Spitzenreiter fortsetzen
Abstimmung

Derby-Time am späten Nachmittag: Bereits ab 17 Uhr eröffnen Dresden und Weißwasser am Freitag den 15.

mehr dazu